Fandom


K
K (muß der noch gespoilert werden??)
Zeile 40: Zeile 40:
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
 
===Vorgeschichte ===
 
===Vorgeschichte ===
H2 war ursprünglich einer von Dezono Quas Droiden, doch als Dass Jennir und seinem Gefährten, die auf der Suche nach [[Bomo Grünborke]]s Tochter [[Resa Grünborke|Resa]] in Quas Anwesen einbrachen, um sie zu retten, entschloss sich sein H2s Meister zu fliehen. Er beauftrage den Droiden sein Schiff startklar zu machen, doch wurde er von Jennir gestellt bevor er fliehen konnte. Dass Jennir erschoss H2s Meister nachdem er ihnen gestanden hatte, dass er Bomos Tochter gegessen hatte, um seinem Freund dies zu ersparren. Aufgebracht vom Jennirs Tat trennte sich die Gruppe, der Ehemalige Jedi nahm Quas Schiff und dessen Droiden an sich und brach auf.<ref name="Der Weg ins Nichts">''[[Dark Times]] – [[Der Weg ins Nichts]]''</ref>
+
H2 war ursprünglich einer von Dezono Quas Droiden, doch als Dass Jennir und seinem Gefährten, die auf der Suche nach [[Bomo Grünborke]]s Tochter [[Resa Grünborke|Resa]] in Quas Anwesen einbrachen, um sie zu retten, entschloss sich sein H2s Meister zu fliehen. Er beauftrage den Droiden sein Schiff startklar zu machen, doch wurde er von Jennir gestellt bevor er fliehen konnte. Dass Jennir erschoss H2s Meister nachdem er ihnen gestanden hatte, dass er Bomos Tochter gegessen hatte, um seinem Freund dies zu ersparen. Aufgebracht vom Jennirs Tat trennte sich die Gruppe, der Ehemalige Jedi nahm Quas Schiff und dessen Droiden an sich und brach auf.<ref name="Der Weg ins Nichts">''[[Dark Times]] – [[Der Weg ins Nichts]]''</ref>
   
 
=== Im Besitz von Dass Jennir ===
 
=== Im Besitz von Dass Jennir ===
Zeile 46: Zeile 46:
   
 
{{Spoilerwarnung|Quelle=[[Blutige Ernte]]|Spoiler=
 
{{Spoilerwarnung|Quelle=[[Blutige Ernte]]|Spoiler=
Dass Jennire verschlug es nach [[Cato Neimoidia]], abgebrannt und mit der Hoffnung einen Auftrag zu bekommen. In einer Cantina offerierte [[Ember Chankeli]] einen Job der nach Dass' Geschmack, zwar hatte er Schwierigkeiten mit einem [[Chistori]], der ebenfalls den Auftrag wollte, aber setzte er ihn gekonnt auser Gefecht, sein neuer Begleiter H2 beobachtete die ganze Situation. Am nächste Morgen an dem er sich mit der Möglichen Auftraggeberin treffen wollte befahl er seinem Droiden, nachdem dieser über die Attraktivität ihrer der Auftragsgeberin philosophiert hatte den Auftrag beim Schiff zu bleiben. Bei dem Treffen nahm Dass nach einem Kampf mit dem Chistori und seinen Freunden, und dem damit einhergehenden Beweis seiner Qualifikatio den Auftrag an, sich auf [[Telerath]] einer Sklavengäng anzuschließen.
+
Dass Jennir verschlug es nach [[Cato Neimoidia]], abgebrannt und mit der Hoffnung einen Auftrag zu bekommen. In einer Cantina offerierte [[Ember Chankeli]] einen Job der nach Dass' Geschmack war. Zwar hatte er Schwierigkeiten mit einem [[Chistori]], der ebenfalls den Auftrag wollte, aber setzte er ihn gekonnt ausser Gefecht, sein neuer Begleiter H2 beobachtete die ganze Situation. Am nächsten Morgen an dem er sich mit der möglichen Auftraggeberin treffen wollte befahl er seinem Droiden, nachdem dieser über die Attraktivität ihrer Auftragsgeberin philosophiert hatte den Auftrag beim Schiff zu bleiben. Bei dem Treffen nahm Dass nach einem Kampf mit dem Chistori und seinen Freunden, und dem damit einhergehenden Beweis seiner Qualifikation den Auftrag an, sich auf [[Telerath]] einer Sklavengang anzuschließen.
 
}}
 
}}
Auf Telerath angekommen begleitet H2 wieder seinen neuen Herren, ließ es sich aber nicht nehmen, abfällig über ihn zu sprechen.<ref name="Blutige Ernte">''[[Dark Times]] – [[Blutige Ernte]]''</ref>
+
Auf Telerath angekommen begleitete H2 wieder seinen neuen Herren, ließ es sich aber nicht nehmen, abfällig über ihn zu sprechen.<ref name="Blutige Ernte">''[[Dark Times]] – [[Blutige Ernte]]''</ref>
   
 
==Quellen==
 
==Quellen==

Version vom 23. Juli 2010, 17:22 Uhr

30px-Ära-Aufstieg

„Erbärmlich. Wie konnte es euch nur passieren, dass ihr keine lebenswichtigen Organe getroffen habt.“
— H2 zu Dass Jennir (Quelle)

H2 war der ein schwebender Droide, der Dezono Qua gehörte, aber in den Besitz von Dass Jennir gelangte, nachdem dieser Qua tötete.

Geschichte

Vorgeschichte

H2 war ursprünglich einer von Dezono Quas Droiden, doch als Dass Jennir und seinem Gefährten, die auf der Suche nach Bomo Grünborkes Tochter Resa in Quas Anwesen einbrachen, um sie zu retten, entschloss sich sein H2s Meister zu fliehen. Er beauftrage den Droiden sein Schiff startklar zu machen, doch wurde er von Jennir gestellt bevor er fliehen konnte. Dass Jennir erschoss H2s Meister nachdem er ihnen gestanden hatte, dass er Bomos Tochter gegessen hatte, um seinem Freund dies zu ersparen. Aufgebracht vom Jennirs Tat trennte sich die Gruppe, der Ehemalige Jedi nahm Quas Schiff und dessen Droiden an sich und brach auf.[1]

Im Besitz von Dass Jennir

„Wie ihr befehlt.
- Mann-der-meinen-Gebieter-tötete.“
— H2 zu Jennir (Quelle)

Dass Jennir verschlug es nach Cato Neimoidia, abgebrannt und mit der Hoffnung einen Auftrag zu bekommen. In einer Cantina offerierte Ember Chankeli einen Job der nach Dass' Geschmack war. Zwar hatte er Schwierigkeiten mit einem Chistori, der ebenfalls den Auftrag wollte, aber setzte er ihn gekonnt ausser Gefecht, sein neuer Begleiter H2 beobachtete die ganze Situation. Am nächsten Morgen an dem er sich mit der möglichen Auftraggeberin treffen wollte befahl er seinem Droiden, nachdem dieser über die Attraktivität ihrer Auftragsgeberin philosophiert hatte den Auftrag beim Schiff zu bleiben. Bei dem Treffen nahm Dass nach einem Kampf mit dem Chistori und seinen Freunden, und dem damit einhergehenden Beweis seiner Qualifikation den Auftrag an, sich auf Telerath einer Sklavengang anzuschließen.

Auf Telerath angekommen begleitete H2 wieder seinen neuen Herren, ließ es sich aber nicht nehmen, abfällig über ihn zu sprechen.[2]

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.