FANDOM



Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Arquitens-Klasse Leichten Kreuzer; für die Sturmtruppengruppe siehe Hand der Gerechtigkeit.
„Okay, Meister Plo, der Kreuzer ist startklar.“
— Anakin Skywalker zu Plo Koon (Quelle)

Die Hand der Gerechtigkeit war ein Leichter Kreuzer der Arquitens-Klasse der Galaktischen Republik.

Geschichte

Während der Klonkriege nahm sie 20 VSY unter dem Kommando von Admiral Coburn an der Schlacht von Kadavo teil, um die entführten Togruta vom Planeten Kiros aus den Händen der zygerrianischen Sklavenhändler zu befreien. Ahsoka Tano, die mit ihrem Meister Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi an Bord der Laboranlage war, auf der die Sklaven gefangen gehalten wurden, beorderte den Kreuzer unter die Station, um die Togrutas von dort durch eine sich erweiterne Bodenöffnung in Sicherheit zu bringen. Coburn schickte Klon-Kommandant Wolffe und einige seiner Männer mit Jetpacks auf die Außenhülle des Kreuzers, um den Sklaven zu helfen. Sie schossen Seilwerfer ab, mit denen sich die Gefangenen abseilen konnten, und finden Fallende auf. Als alle an Bord waren, kehrte die Hand der Gerechtigkeit zurück in den Orbit, wo sie die Sklaven auf einen Venator-Klasse Sternzerstörer übergab.

Hinter den Kulissen

  • Der originale englische Name dieses Schiffs lautet Hand of Justice.
  • Die Hand der Gerechtigkeit hat ihren ersten Auftritt in der The-Clone-Wars-Episode Meister und Sklave.
  • In einigen Szenen fehlen die Geschütze des Kreuzers.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.