FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Emperor's Hand

Mara Jade, Hand des Imperators

Als Hand des Imperators (manchmal auch Rechte Hand genannt) wurden spezielle Agenten bezeichnet, die direkt Imperator Palpatine unterstanden. Sie waren von besonderer Loyalität zu ihrem Herrn geprägt und hielten diese meist bis in den Tod, obwohl sie von Palpatine schamlos für seine finsteren Intrigen geopfert, und nicht selten auf dessen eigenen Befehl hin getötet wurden. So erging es auch dem dunklen Jedi Sa Cuis, der von Vader persönlich getötet wurde.

Für gewöhnlich wussten diese Agenten nicht, dass es mehrere ihrer Art gibt, sie dachten meist, sie seien die einzige Rechte Hand. Dadurch hatten einige das Gefühl, unersetzlich für den Imperator zu sein, was ihre Motivation enorm steigerte. Folglich waren sie umso enttäuschter, wenn sie das Gegenteil herausfanden. So versuchte Sheyvan, Palpatine mit Hilfe einer Gruppe machtsensitiver Klone zu stürzen, nachdem er von weiteren "Rechten Händen" erfahren hatte.

Im wesentlichen waren sie Auftragskiller, die gegen korrupte Politiker, Verbrecherlords oder Verräter eingesetzt wurden. Sie traten nie in der Öffentlichkeit auf. Mara Jade beispielsweise war nur als Tänzerin am Imperialen Hof bekannt. Jede Hand hatte Kenntnisse über die Geheimgänge im Imperialen Palast. Dazu konnte die Hand direkten Zugriff auf jeden imperialen Computer bekommen - mit Hilfe einer Hintertür, die der Imperator für Agenten hatte einbauen lassen.

Während der Ära Darth Krayts gab es eine ähnliche Vereinigung wie die Hände des Imperators, die Krayt diente und ähnliche Aufgaben hatte wie die Hände des Imperators 100 Jahre früher. Krayts Hände hatten ihren direkten Ursprung aus jenen.

Es gab auch eine solche Gruppierung während des Großen Galaktischen Krieges und dem darauffolgenden Kalten Krieg. Diese waren die Einzigen die den wahren Aufenthaltsort des Sith-Imperators kannten. Die einzigen bekannten Mitglieder waren Diener 1, Diener 2 und Diener 11.

Bekannte Hände des Imperators

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.