FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy

Die Hardpoint-Staffel war eine Sternjäger-Staffel des Neuen Jedi-Ordens, zählte jedoch nicht zur unmittelbaren Kommandostruktur der Galaktischen Allianz.

Geschichte

Kurz vor der Ausführung der Operation Roundabout im Jahr 40 NSY waren die Jedi-Piloten von Hardpoint mit ihren X-Flüglern auf der Dodonna stationiert. Das Kommando über die Piloten führte der Jedi-Meister Luke Skywalker, neben dem auch seine Frau Mara Jade und acht weitere Jedi zu Hardpoint zählten. Während die Staffel sich in Richtung Corellia begab, wurde ihre Geschwindigkeit durch die Raumfähre Himmel von Chandrila, welche sie eskortierten, beeinträchtigt. Im Kampf gegen die Corellianer verlor Hardpoint nach kurzer Zeit nicht nur die Himmel von Chandrila, die die Jedi vom Planeten hätte abtransportieren sollen, sondern auch den Rodianer Toile Senn. Später mussten sie das Jedi-Team Purella von Jaina Solo und das Team Tauntaun von Tahiri Veila an Bord einer Raumfähre der Lambda-Klasse von Corellia fortschaffen.

Nach der Operation übernahmen wenig später Jaina Solo und Zekk auf Tralus das Kommando über Hardpoint. Da die Piloten der Staffel ihre X-Flügler ohne jegliche Sicherheitsvorkehrungen in Rellidir neben dem Navos-Zentrum für darstellende Künste ließen, wurden sie von den beiden Jedi sogleich zu sich beordert. In der nächsten Zeit wollte Jaina zunächst die Fähigkeiten ihrer neuen Piloten unter Probe stellen und vor allem einen sicheren Ort für die X-Flügler ausmachen. Sie kämpften kurz darauf bei der Schlacht um Tralus, welche als Sieg für Corellia ausging.

Hinter den Kulissen

Die ursprünglich als Hardpoint Squadron genannte Einheit wurde bei der deutschen Übersetzung zu einem Geschwader. Dies ist jedoch eine Fehlübersetzung, denn es müsste richtigerweise eine Staffel sein, weshalb sie hier auch als solche geführt wird.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.