Fandom


Legends-30px30px-Ära-Sith

Aufseher Harkun war ein Mensch und arbeitete für das Sith-Imperium als Sith-Aufseher in der Sith-Akademie auf Korriban. Harkun bildete die Inquisitoren aus und tötete all seine Schüler, die er für schwach hielt. Zuerst tötete er immer das schwächste Glied. Harkun hatte in seiner Gruppe einen Lieblingsschüler und schickte andere aus, um Schüler zu töten, die er nicht töten wollte, ohne Aufmerksamkeit zu erregen.

Biografie

Harkun respektierte Lord Zash und hasste sie zugleich, da sie seinen Schüler nicht als würdig erkannte, ihr Schüler zu werden und da sie die Schüler, gegen die er einen Groll hegte, lobte und ihn oft zurechtwies.[1]

Als Zash seinen Lieblingsschüler vor seinen Augen tötete, schwor er sich, Rache zu nehmen. Er belauschte ein Gespräch zwischen Zash und ihrem Schüler, wo er herausfand, dass sie ihren Schüler auf Dromund Kaas erwarten würde.[1]

Später kam Darth Nox zurück nach Korriban, um die neuen Sklaven zu begutachten, die angekommen waren, und um sich einen weiteren Schüler zu nehmen. Harkun versicherte dem Sith-Lord, er würde ihn kontaktieren, sobald die letzte Prüfung anstehen würde.[1]

Als Harkun den Sith dann zurück nach Korriban geschickt hatte, kam der Twi'lek Serefin zurück und brachte das gesuchte Artefakt. Gleich darauf kam Xalek zurück, doch Harkun sagte, Xalek hätte versagt. Daraufhin tötete Xalek Serefin und übergab Nox das gewünschte Artefakt. Harkun war außer sich vor Wut und sagte, er würde es nicht tolerieren, dass ein Sklave einen Akolythen ermorden würde. Doch Nox sagte, er hätte sich für den Kaleesh entschieden, woraufhin sich Harkun beschwerte, dass die Regeln missachtet würden. Nox, der inzwischen genug von Harkun hatte, tötete diesen und nahm Xalek als zweiten Schüler an.[1]

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+