FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege30px-lwa

„Das wird ein gefährlicher Einsatz, aber ich möchte euch zwei oben auf der Brücke als Scharfschützen.“
— Havoc zu Echo und Fives (Quelle)

Havoc war der Rufname eines Advanced Recon Commandos, welcher innerhalb der Großen Armee der Republik diente. Er bildete zusammen mit Blitz und Colt ein Trio, welches während der Klonkriege nach Kamino entsandt wurde, um die dortigen Klon-Kadetten zu begutachten. Später nahm er an der Schlacht von Kamino teil, um die dortigen Hangars zu verteidigen. Während der Schlacht kämpfte er aufopferungsvoll für die später erfolgreiche Verteidigung seiner Heimatwelt. Im Verlauf des Kampfes wurde er jedoch von einem Aquadroiden mit einem Schuss, welcher den Helm durchschlug, getötet. Neben Havoc starben auch Colt und 99, welche ebenfalls ihr Leben für ihre Heimat Kamino ließen.

Biografie

Ausbildung der Klonkadetten

Havoc-Colt-Blitz

Havoc trifft zusammen mit Colt und Blitz auf Kamino ein

Havoc reiste im Laufe der Klonkriege, zusammen mit Blitz und Colt, zum Planeten Kamino, um die dortigen Kadetten bei ihrem Training zu beobachten. Als sie den Kadetten gegenüberstanden, hielt Colt eine Rede vor diesen, welche sie aufmerksam verfolgten. Nachdem Colt seinen Vortrag beendet hatte, begaben sich die drei zu einem Beobachtungsposten über dem Simulationsgelände, wo sie die Kadetten bei ihrer Abschlussprüfung beobachten konnten. Die Bravo-Einheit bestand diesen mit Bravour, wobei die nachfolgende Domino-Einheit schwere Mängel aufzuweisen hatte. Bei einem letzten Versuch der Einheit, diesen zu bestehen, bewiesen deren Mitglieder ihre Kreativität und bestanden diesen Test somit ebenfalls. Einige Zeit danach verabschiedeten die drei ARCs die Rekruten von Kamino, da diese sich in den Krieg begeben sollten, um die Republik zu verteidigen. Havoc führte dabei die Klone zu ihrem Schiff. Danach blieb er weiterhin auf Kamino, um weitere Kadetten für ihren Kampf in den Klonkriegen vorzubereiten.

Schlacht von Kamino

„99, mach das du wegkommst! (...) Hier ist es jetzt zu gefährlich für dich.“
— Havoc zu 99, kurz vor seinem Tod. (Quelle)
Havoc nahm auch einige Zeit später an der Schlacht von Kamino teil. Als die Meldung von Obi-Wan kam, dass viele Dreizack-Klasse Angriffsschiffe auf dem Planeten waren und diese auch schon die Stadt erreichten, eilten Colt, Havoc und einige weitere Klone zu den Hangars, um die dortigen Stellungen zu sichern. Dort angelangt ließ Havoc Echo und Fives, zwei Mitglieder der 501. Legion, zu sich rufen. Kurz darauf eilten mehrere Klone und zwei weitere ARCs zu den Hangars, um dort den Männern bei den Vorbereitungen zu helfen.
Havoc gibt Befehle

Havoc gibt Echo und Fives ihre weiteren Befehle

Echo und Fives erreichten Havoc im Getümmel. Er erkannte die zwei als Mitglieder der 501. Legion und er wusste, er könne ihnen eine schwere Aufgabe anvertrauen. Havoc gab den zweien den Auftrag, auf der Brücke über den Hangars als Scharfschützen Stellung zu nehmen, worauf sich die zwei dorthin begaben. Daraufhin nahm Havoc seine Position in einer guten Deckung ein, damit er die Droiden dort bekämpfen kann. Plötzlich bohrten sich mehrere Dreizack-Klasse Angriffsschiffe durch Decke und Wände des Hangars und alle Klone eröffneten das Feuer. Havoc suchte in diesem Augenblick nach einer guten Waffe, um es mit den Aqua-Droiden aufnehmen zu können. Er fand ein DC-15A Blastergewehr und beschoss die sich ihm annäherenden Feinde. Im Eifer des Gefechts wurde ein Klonkrieger von einem dieser Aqua-Droiden getötet und Havoc nahm seinen Platz ein, damit es keine Lücken in den Reihen der Republik gab.
Havoc kämpft

Arc-Soldat Havoc während er dabei hilft, einen angegriffenen Hangar zu halten

Er hielt weiterhin die Stellung, gegen die Droiden. Als darauf ein weiterer Klonkrieger getroffen wurde, eilte Havoc aus seiner sicheren Deckung zu ihm, um dem Verletzen helfen zu können. Um seinem Bruder zu helfen opferte Havoc seine Deckung und die Aqua-Droiden konzentrierten ihren Beschuss auf ihn. 99 betrat in diesem Moment den Hangar und brachte den Klonen neue DC-15A Blastergewehre. 99 wollte Havoc unter dem schweren Beschuss helfen, doch der ARC wollte nicht, dass sich sein Bruder für ihn in Gefahr begab und schickte den Wartungsklon zurück. Darauf traf ein Schuss den verwundeten Klon vor Havoc und streifte auch ihn. Havoc fiel zurück und 99 hielt ihn fest. Mit seinen letzten Worten sagte er zu 99, dass es hier zu gefährlich wäre, als ein zweiter Schuss Havoc direkt in den Kopf traf und ihn schließlich tötete.

Aussehen und Ausrüstung

Havoc-ARC

Havoc in seiner vollen Phase II-Rüstung

Havoc war ein stolzer ARC-Soldat und zeigte dies besonders mit seiner Rüstung. Das auffälligste an seiner Rüstung war der blau gestaltete Helm. Dieser besaß zentral einen blauen Streifen, der sich ab dem Visier über die Finne hinaus nach hinten durchzog. Links und rechts, unmittelbar vorne am Helm, hatte er je einen blauen Streifen hingesetzt, welche aber recht kurz gehalten waren. Rechts und links wurde sein Helm ebenfalls mit Blau verziert. sein Visier hielt sich dagegen, wie bei Hammer, in einem schlichten hellgrau. Seinen Zielfinder malte er blau an. Er hatte auch ein Kama und einen Schulterpauldron, welche für ein Advanced Recon Commando üblich waren. Sein Kama war hauptsächlich grau gefärbt, es hatte aber noch einen waagerechten, blauen Streifen, welcher von links nach rechts verlief. Zusätzlich befestigte Havoc noch Pistolenholster und Munitionstaschen an ihm, in welchen er immer seine Pistolen und die dafür benötigte Reservemunition aufbewahrte. Seinen Schulterpanzer hatte er, auf den Schulterteilen, mit einem starken blau bemalt. Dabei färbte er beide Seiten und nicht so, wie üblich eine. Auf seiner Brust fügte er vier blaue, rechteckige Punkte hinzu, sowie eine Munitionstasche auf der anderen Seite. Seine Arme hatten ebenfalls blaue Streifen, die von den Schultern bis zu den Handflächen verliefen. Unterhalb des Handgelenks befanden sich zwei blaue, halbkreisförmige Linien. Seine Beine, bis auf die Knieschützer welche auch blau gefärbt waren, hatte er in einem schlichten grau gehalten. Sie hatten jedoch, je zwei beige Rechtecke, die an seinen Schienbeinen hinzugefügt waren. Auf seinen Füßen hatte er noch zusätzlich je einen dicken und dünnen, blauen Streifen gemalt, welche seine Rüstung schlussendlich vervollständigen. Die wenigen restlichen Stellen seiner Rüstung hatten sonst die Standartfarbe weiß.

Als ARC war Havoc für die verschiedensten Missionen, mit zwei DC-17 Handblastern ausgestattet. Bei seinem Einsatz auf Kamino erhielt er noch zusätzlich ein DC-15A Blastergewehr, mit dem er sich gegen die Aqua-Droiden verteidigte. Sonst hatte er diverse Munitions- und Versorgungstaschen dabei. Wie jeder andere ARC, besaß er einen Rucksack, mit dem er diversen Sachen bei sich trug, die er als ein ARC-Soldat benötigte. Zu dem restlichen Equipment der Elite-Soldaten der Republik zählten auch Granaten, welche er aber nicht bei diesem Einsatz mit sich führte. Das Zubehör an seinem Helm war lediglich der standartmäßige Zielfinder, welchen die meisten ARCs trugen.

Persönlichkeit und Fähigkeiten

„Hier ist es jetzt zu gefährlich für dich...“
— Der verletzte Havoc sorgt sich mehr um 99. (Quelle)

Havoc war ein disziplinierter und sehr mutiger ARC-Soldat. Als ein Ausbilder und Beobachter der noch unausgebildeten Klonkadetten zeigte er seine Disziplin gegenüber allen Anwesenden bei Colts Rede. Er hörte Colt zu und präsentierte sich dabei als ein Vorbild der noch unerfahrenen Klone. Er war ein anerkannter ARC und jeder der Kadetten und Klonkrieger schätzte seinen Rang. An der Front dachte er immer zuerst an die Gesundheit und das Wohl der anderen, wobei ihm sein eigenes Schicksal egal war. Somit nahm er den Platz eines toten Soldaten während der Schlacht von Kamino ein, um die restlichen Klone zu schützen und die Stellungen weiterhin gegen die Aqua-Droiden zu halten. Er brachte auch sich selbst in Gefahr, als er einem verwundeten Klonsoldaten zu Hilfe eilen wollte. Dabei verließ Havoc seine sichere Deckung und eilte mitten ins Kampfgeschehen, um den Verwundeten zu decken und helfen zu können. Später kam 99 hinzu, welchen Havoc bittend aufforderte, das Schlachtfeld augenblicklich zu verlassen, um sich selbst in Sicherheit bringen zu können. Dabei wird der Verwundete von einem Aqua-Droiden getroffen, worauf Havoc zurückfällt und 99 ihn festhält. Mit seinen letzten Worten sagt er, dass es zu gefährlich für 99 ist und er macht sich mit letzter Mühe mehr Sorgen um seinen Bruder, als um sich selbst. Er wird kurz darauf getötet und 99 verlässt auf seine Bitte hin das Kampfgeschehen. Havoc konnte mit verschiedenen Waffen besonders gut umgehen. In der Schlacht um Kamino schaffte er es somit, mehrere Aqua-Droiden, mit nur wenigen Schüssen außer Gefecht zu setzen.

Beziehungen

Colt

Colt war ein guter Freund von Havoc und die zwei kämpften gemeinsam mit Blitz in vielen Gefechten. Während der Schlacht von Kamino bereiten sich die beiden auf den Kampf gegen die Aqua-Droiden vor, um ihre Heimat zu schützen. Havoc und Colt starben allerdings beide während der Schlacht, ohne dass der eine vom Tod des anderen wusste. Sie opferten sich schlussendlich für den Schutz und die Sicherheit ihrer gemeinsamen Heimat Kamino.

Blitz

Havoc, Blitz und Colt bildeten während der Klonkriege ein Trio, welches sich in zahllosen Gefechten bewährte. Alle drei reisten gemeinsam nach Kamino, wo sie die Ausbildung der Klonkadetten überwachen sollten. Während der Schlacht von Kamino, in der das Trio ebenfalls eingesetzt wurde, bewachten sie die Hangars und verteidigten eben diese. Während des Kampfes wurde Havoc allerdings verletzt und auch getötet. Blitz musste dies jedoch, unfähig seinem Kameraden zu helfen, mitansehen.

99

Während Havocs Zeit auf Kamino lernte er den Reinigungsklon 99 kennen. Dieser brachte während des Kampfes, in den Hangars auf Kamino, den Klonen neue Waffen, wobei er Havoc inmitten des Gefechts bemerkte. Havoc sah ihn und sagte, dass 99 sofort von dort verschwinden und sich in Sicherheit bringen soll. Als er jedoch von einem Aqua-Droiden getroffen wurde, warf 99 die Waffen weg und eilt dem Verwundeten zu Hilfe. Havoc sagte mit seinen letzten Worten zu 99, dass es hier jetzt zu gefährlich für ihn sei, worauf er in Gegenwart von 99, durch einen weiteren Treffer, starb. 99 hörte aber auf den Rat seines gerade verstorbenen Bruders und verließ sofort die Hangars, um sich selbst erst einmal in Sicherheit zu bringen.

Hinter den Kulissen

  • Da Havocs Rüstung hauptsächlich in Blau gehalten ist, könnte man meinen, er sei ein Mitglied der 501. Legion, in der alle Mitglieder diese Farbe trugen. Dies wurde aber offiziell noch nicht bestätigt.
  • Obwohl Havoc während der Schlacht stirbt, sieht man später, bei der Beförderung von Echo und Fives, einen ARC-Soldaten, dessen Kama dem von Havoc sehr ähnelt.
  • Es gibt sowohl eine Sammelkarte im Topps Force Attaxs Kartenspiel als auch eine Hasbro-Figur von Havoc.
  • Die Sammelkarte weist Havoc als Commander Havoc aus.
  • Die blaue Farbe auf Havocs Rüstung und die vier blauen Punkte könnten ihn auch als Leutnant ausweisen, dies ist aber offiziell ebenfalls noch nicht bestätigt worden.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.