FANDOM


30px-Ära-Real

Helmut Heyne war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Er wurde 1906 in Gera geboren. In Star Wars sprach er die Rolle des Imperators bzw. Darth Sidious in Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Er starb im Jahre 2001.

Leben

Von 1924 bis 1936 absolvierte Heyne unter Claus Clausen eine Schauspielausbildung am russischen Theater in Gera. Dies war eines der Theater, mit denen seine Karriere begann. Nachdem er in den 30ern seine Karriere als Film- und Fernseh-Schauspieler begann, spielte er unter anderem in: Schützenliesel, Berliner Ballade und Sergeant Berry (letzteres an der Seite von Hans Albers). Helmut Heyne drehte seinen letzten Film, Die blinde Kuh, im Jahre 1996.

Synchronsprecher

Zu Beginn der 70er Jahre stellte Heyne besonders die Synchronarbeit in den Vordergrund.

So sprach er im Jahre 1971 den Schauspieler Richard Bright in dem Film Der Pate, 1974 den Schauspieler Robert Nelvin in Der weisse Hai und auch DeForest Kelley im bekannten Star Trek.

Des Weiteren sprach er auch Rollen im Zeichentrick-Genre: Im Asterix und Obelix-Film verkörperte er die Rolle des Methusalix, den Buchhändler in Die Schöne und das Biest sowie den Medizinmann in Pocahontas. Des Weiteren lieh er auch dem Wissenschaftler der Skekse, in der deutschen Synchronisation von Jim Hensons Der dunkle Kristall, seine Stimme. Noch dazu war Heyne als Hörspielsprecher tätig.

Helmut Heyne starb 2001 im hohen Alter von 94 Jahren in Berlin.

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.