Autoren.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung:

Nuvola apps kcontrol.png Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Hilf mit! Help!.gif
Erläuterung:
Einzelnachweise und Bilder fehlen! Darth jul (Diskussion) 07:09, 24. Apr. 2018 (UTC)


Kanon-30px.pngÄra Republik.pngÄra Klonkriege.pngÄra Imperium.pngÄra Widerstand.png


Hera Syndulla war eine grünhäutige Twi'lek, die während der Klonkriege und des Galaktischen Bürgerkriegs lebte, größtenteils in einer Zeit, in der das Galaktische Imperium über die Galaxis herrschte. Sie war Kind des Widerstandskämpfers Cham Syndulla und fünf Jahre vor der Schlacht von Yavin die Pilotin und Besitzerin des Frachters Ghost. In der Zeit vor dem Bürgerkrieg sammelte sich eine Crew, die aus ihr, dem Ex-Jedi Kanan Jarrus, Sabine Wren, Zeb Orrelios, Ezra Bridger und dem Droiden C1-10P, der auch Chopper genannt wurde, bestand. Ihr Rufname lautete Spectre 2. Sie steig von der Leiterin der kleinen Gruppe im Rebellen-Netzwerk zur Staffelführerin auf und wurde schließlich General der Rebellen-Allianz und der Neuen Republik.

Biografie

Frühe Jahre

Hera Syndulla wurde im Jahr 29 VSY auf dem Planeten Ryloth geboren, wo es in den Klonkreigen eine große Widerstandsbewegung unter Führung ihres Vaters Cham Syndulla gab. Doch der Planet fiel an das Galaktische Imperium, was Hera umso mehr dazu veranlasste, gegen das Regime zu kämpfen.[1]

Hera war Pilotin und Besitzerin des modifizierten leichten VCX-100-Frachters Ghost sowie dessen zusätzlichen Shuttles Phantom und war demnach auch Captain der Schiffe. Irgendwann lernte sie den ehemaligen Jedi Kanan Jarrus kennen und konnte ihn vom Kampf gegen das Imperium überzeugen. Später traten der Astromechdroide C1-10P, der Lasat Garazeb Orrelios und die junge Mandalorianerin Sabine Wren der Mannschaft bei.[1]

Ära des Galaktischen Imperiums

Scharmützel im All

„Wir haben hier ein kleines Problem Kanan, wenn du mal einen dieser Jäger abknallen könntest, da hätte wohl keiner was dagegen.“
— Hera hat das Sagen im Cockpit der Ghost (Quelle)

Nachdem sich C1-10P in eine imperiale Militärfunkfrequenz eingeklingt hatte, welches der Crew der Ghost verriet, dass sich in ihrer Nähe Frachtschiffe befanden, die Mineralien transportierten, die das Imperium für den Bau seiner Kriegsmaschinen benötigte, beschlossen Hera und Kanan das Schiff anzugreifen, nur um anschließend feststellen zu müssen, dass sie in eine Falle des Imperiums getappt waren. Die Rebellen ergriffen die Flucht,[18] wurden allerdings von vier TIE-Jägern verfolgt,[7][18] die ihnen den Fluchtvektor in den Hyperraum versperrten.[18] Hera ermutigte Kanan ein paar der Jäger abzuschießen, um sich zu verteidigen. Diesen gelang es jedoch nicht, die Ziele im dorsalen Geschützturm anzuvisieren, was Hera in Rage versetzte. Doch der ehemalige Jedi vernahm keine der wütenden Bemerkungen der Twi'lek über seine Schießkünste, da auch das Kommunikationssystem ausgefallen war. C1-10P wurde somit, trotz der beschädigten Schilde, aufgetragen, die Verbindung wieder herzustellen und nebenbei Kanan anzuweisen, besser zu zielen. Als der Droide kurze Zeit später zurück ins Cockpit kam, um die Schilde anstatt des Kommunikationssystems zu reparieren, überbrachte er Hera die Nachricht von Kanan, sie sollte besser fliegen. Die Pilotin beherzigte diesen Rat und mit einem schnellen Bogen gelang es ihr, hinter die TIE-Jäger zu gelangen und einen davon abzuschießen. Nun sollte wieder eine Nachricht per Astromech Kanan zukommen, den letzten Jäger zu zerstören. Der Droide aber rollte geradewegs am Schützen vorbei und nahm die Sache selbst in die Hand. So war der Raum um die Ghost bar von imperialen Geschwadern und dergleichen und Kanan konnte zu Hera zurückkehren und sich mit ihr versöhnen. Dabei ließ er aber nicht aus, auch C1-10P für seine gute Arbeit zu danken und ihm die Arbeit an Schild und Kommunikation wieder anzuhängen. Über eine binäre Bemerkung des Droiden sahen sowohl Hera als auch Kanan hinweg und sprangen anschließend in den Hyperraum.[7][18]

Operationen auf Lothal

Sabine Wren: „Spector 5 an Ghost.“
Hera Syndulla: „Hier Ghost. Sind auf Position und warten auf deine Ablenkung.“
— Sabine Wren nimmt Kontakt zu Hera Syndulla in der Ghost auf. (Quelle)

Eines Nachts war Hera mitsamt der Ghost auf dem Planeten Lothal auf Position und wartete auf Sabines Ablenkung, welche in Form eines Angriffs auf ein imperiales Flugfeld[18][19] der planetaren Hauptstadt Capital City[18] erfolgen sollte. Der Mandalorianerin gelang es, die dort abgestellten TIE-Jäger in die Luft zu jagen, sodass Hera die Ghost an dem Platz vorbei flog, wobei sie die Explosion sehen konnte und Sabine für ihre gelungene Ablenkung lobte.[18][19]

„Du hast zu mir gesagt, das wäre ein Routineeinsatz. Was war da unten los?“
— Hera zu Kanan, während sie vor den TIE-Jägern flohen (Quelle)

Kanan, Sabine und Zeb befanden sich in Capital City, um Kisten mit Waffen darin zu stehlen. Dabei wurden sie allerdings von Ezra gestört, welcher ihnen zwei von den Kisten stahl. Ihm gelang es vor der Crew mit einer der Kisten zu fliehen, aber bevor das Imperium ihn töten konnte, war Hera mit der Ghost da und der TIE-Jäger wurde mit einem Schuss der Ghost zerstört. Um vor den neu aufgetauchten TIE-Jägern zu fliehen, nahmen sie den Jungen mit. Hera gelang es durch einen Sprung in den Hyperraum sie zu retten. Anschließend flogen sie aber sofort zurück nach Lothal, da die Ghost ihre Kennung verschlüsseln konnte. Sie brachten die Waffen zu ihrem Auftraggeber Cikatro Vizago, der ihnen nur einen Teil des abgemachten Geldes gab und ihnen stattdessen die Informationen über Gefangene Wookiees lieferte. Bei einer Teambesprechung entschieden sie sich, die Wookiees zu retten.[20]

Rettung der Wookiees

Da sie keine Zeit mehr hatten, Ezra nach Hause zu bringen, nahmen sie ihn auf die Mission mit. Durch einen Trick gelang es Hera die Ghost an den Gefangenentransporter anzudocken, mit der Aussage sie hätten einen weiteren Wookiee an Bord. Hera blieb mit Ezra auf dem Schiff, während die anderen die Gefangenen befreien sollten. Gleich am Anfang der Mission verloren sie den Kontakt zueinander. Nachdem ein imperialer Sternenzerstörer erschien, wusste sie, dass es eine Falle war. Um die anderen zu warnen, versuchte sie Ezra zu überreden den Gefangenentransporter zu betreten und ihnen Bescheid zu geben.[20]

Hera in ihrem Cockpit

Nach einem hitzigen Gespräch, gelang es Hera Ezra zu überzeugen, die anderen zu warnen. Sie wartete in der Ghost, damit das Schiff sofort abflugbereit war, wenn die anderen zurückkommen. Indem Sabine durch Bomben, den Gefangenentransporter in die Luft jagte und somit auch Teile des imperialen Sternenzerstörers, konnten sie fliehen. Da Ezra es aber nicht geschafft hatte, bestand Hera darauf ihn zu retten. Die Ghost konnte sich unbemerkt dem Sternenzerstörer nähern. Hera blieb beim Schiff, während die anderen versuchten Ezra zu befreien. Der Junge hatte sich allerdings schon selbst befreit und daher kamen alle schnell wieder zurück zum Schiff. Nach einer wilden Schießerei, kamen alle Crewmitglieder an Bord und Hera konnte in den Hyperraum springen und somit konnten sie vor dem Imperium fliehen. Auf dem Sternenzerstörer hatte Ezra erfahren, dass das Imperium die Wookiees zu den Gewürzminen auf Kessel bringen wollen.[20] Auf Kessel angekommen, erschoss Hera mit der Ghost einige Sturmtruppler und konnte sicher landen. Während sie als Pilotin mal wieder auf dem Schiff blieb, gingen die anderen von Bord, um die Wookiees zu befreien. Der Agent Alexsandr Kallus vom Imperium hatte von ihren Plänen erfahren und kam ebenfalls mit einigen Sturmtrupplern nach Kessel. Hera musste das Schiff vor TIE-Jägern schützen und flog daher wieder los, um sie loszuwerden. Der Rest der Crew war in eine wilde Schießerei verwickelt, konnten jedoch die Wookiees befreien. Chopper schoss auf die Jäger, während Hera die Ghost flog. Die Wookiees und die Crew flohen in einen Container, den Hera mit einem Magneten an der Ghost mitnehmen konnte. Sie flogen anschließend zu Ezra, der ein Wookiee-Junges gerettet hatte, um sie abzuholen. Die Wookiees flogen mit einem ihrer Transporter, nachdem sie sich bei der Crew bedankt hatten, in die Weiten des Alls. Um Ezra wieder nach Hause zu bringen, flogen sie anschließen nach Lothal. Kanan folgte Ezra in seinen Turm und bot ihm an, sich der Crew anzuschließen und ein Jedi zu werden. Ezra nahm sein Angebot an und somit erhielt die Ghost ein sechstes Crewmitglied.[20]

Diebstahl der Disruptoren

Hera flog mit den anderen Spectres in der Ghost vor einem imperalen Kreuzer davon und wurde dabei von mehreren TIE-Jägern angegriffen. Ihr Droide Chopper hatte jedoch endlich die Koordinaten und sie konnten in die Sicherheit von dem Hyperraum springen. Da sie aber kaum noch Vorräte hatten und dringend neue benötigten und entschieden sich daher Vizago um einen neuen Auftrag zu bitten. Da Kanan schon einen Auftrag von Vizago erhalten hatte, flogen sie zum Raumhafen von Lothal. Während die anderen den Auftrag ausführten, blieb Hera in der Ghost. Als die anderen den Lagerraum geöffnet hatten, indem sich die Waffen befanden, die sie für Vizago schmuggeln sollten, landete Hera die Ghost direkt vor dem Tor. Hera hatte Chopper zu den Imperialen geschickt, um diese auszuspionieren, da diese ebenfalls die Waffen aus diesem Lagerraum wollten. Dem Droiden befahl Hera sie hinzuhalten, damit sie genug Zeit zum Aufladen der Waffen hatten. Sie schafften es aber nicht rechtzeitig vor dem Auftauchen der Imperialen. Zeb und Kanan lenkten diese ab, während die anderen die Kisten mit den Waffen auf die Ghost brachten. Dies gelang ihnen auch und Hera konnte losfliegen. Allerdings hatten sie die Droiden C-3PO und R2-D2 ohne es zu bemerken, mitgenommen.[21]

Hera bei der Übergabe der Waffen

Bei ihrem Flug hörte Hera wie sich Ezra und Zeb stritten. Daher bat sie den Jungen zu sich ins Cockpit und bat ihn um Nachsicht wegen Zeb. Die Twi'lek erklärte ihm, dass die Waffen die sie gestohlen hatten T-7-Ionendisruptoren waren und diese gegen Zebs Volk eingesetzt hatte. Nachdem Ezra zugestimmt hatte, nachsichtiger mit Zeb umzugehen, fragte Hera ihn nach seinem Jedi-Training. Da dieses bis jetzt noch nicht stattgefunden hatte, entschied sie sich mal mit Kanan zu reden. Dann kehrten sie nach Lothal zurück und flogen zu Vizago. Kurz vor der Landung wollte Hera mit Kanan über das Jedi-Training reden, dieser bat aber darum erst später darüber zu reden. Sie brachten die Waffen nach draußen zu Vizago. Bevor sie den Kauf abschließen konnten, kam ein imperiales Schiff mit zwei Läufern zu ihrem Treffpunkt geflogen. Vizago verschwand einfach mit einem Teil der Waffen, ohne sie zu bezahlen. Die Mandalorianerin sollte die Waffen zerstören, damit diese nicht dem Imperium in die Hände fallen. Hera half Sabine dabei die Kisten zu öffnen, während die männlichen Mitglieder ihrer Crew sich auf den Kampf vorbereitete. Der Jedi Kanan konnte zwar einen der Kampfläufer kampfunfähig machen, der andere traf ihn jedoch mit einem Schuss. Daher rannte Hera los und schoss mit ihrem Blaster von der Seite auf den Kampfläufer, welcher sich dann zu ihr umdrehte. Während dieser auf sie schoss, floh Hera vor ihm. Während ihrer Flucht befahl sie Chopper die Ghost startklar zu machen. Sabine war aber endlich fertig mit den Waffen, welche sie zur Explosion brachten und damit sowohl den Kampfläufer, als auch die mittlerweile aufgetauchten Sturmtruppler ausschalteten. Als Ezra einen Macht-Schub gegen Alexsandr Kallus einsetzte, war Ezra so verwirrt, dass Hera ihn mit sich zur Ghost ziehen musste. Als alle an Bord waren, befahl Hera Chopper loszufliegen.[21]

Nach ihrem Start teilte Kanan dem Jungen mit, dass sein Jedi-Training am nächsten Morgen anfangen würde. Um doch noch zu Credits zu kommen, brachten sie die fremden Droiden zu einem Raumschiff, mit dem sie sich im All trafen. Kanan brachte die Droiden zurück zu ihrem Besitzer und bekam eine Menge Credits für ihre Rückkehr.[21]

Die Meiloorun-Frucht

Hera überreicht Zeb und Ezra die Einkaufsliste

Zeb und Ezra prügelten sich, weswegen Hera zu ihnen ging und sie dabei mit einem Räuspern unterbrach. Auf Lothal landete Hera die Ghost und befahl den beiden Streithähnen ihr Schiff zu verlassen und schickte sie zum Einkaufen in die Stadt Kothal. Insbesondere eine Meiloorun-Frucht wollte Hera unbedingt haben. Kurz darauf erwischte sie Sabine wie diese den Raum von Ezra und Zeb mit Kunst 'verschönerte'. Da es aber nicht Heras Zimmer war, interessierte sie sich nicht weiter dafür. Später schaute sie Kanan und Chopper bei einem Spiel. Hera setzte sich neben Kanan und wurde dann von Zeb kontaktiert. Zeb und Ezra erzählten ihnen, dass sie einen TIE-Jäger gestohlen hatten und die Meiloorun-Frucht verloren hatten. Kanan befahl ihnen den TIE-Jäger zum Sammelpunkt zu bringen. Am Treffpunkt warteten Hera und Kanan schon lange auf ihre beiden Freunde, welche ohne den TIE-Jäger auftauchten. Zeb überreichte Hera eine frische Meiloorun. Gemeinsam gingen sie in die Ghost zurück. Schon nach wenigen Minuten kehrte wieder Unruhe ein, als Zeb und Ezra Chopper jagten und dabei in ihren Frachtkisten landeten. Anschließend flogen sie weiter.[22]

Befreiung von Luminara Unduli

Hera sieht die HoloNetz-Nachricht

Die Ghost flog in den Wolken von Lothal und Kanan trainierte Ezra. Schon nach kurzer Zeit sah Hera, wie Ezra die Ghost herrunterrutschte und Richtung Planetenoberfläche fiel. Jedoch wurde er von Kanan und Zeb gerettet, da Hera die Eingangsluke für Ezra und Zeb öffnete. Nach Ezras Rettung flog Hera weiter und hörte mit an, wie Kanan zu Ezra meinte, er sei unkonzentriert beim Jedi-Training gewesen. Als Zeb zu Ezra meinte, es sei für Kanan nicht leicht ihn zu unterrichten, nahm Hera ihn an der Schulter mit sich. Danach sahen sie alle eine HoloNetz-Nachricht an, welche von dem gestohlenen TIE-Jäger berichtete. Kurz darauf erschien in dem HoloNetz Gall Trayvis, welche von der gefangenen Überlebenden Luminara Unduli berichtete. Die Crew entschied sich die überlebende Jedi-Meisterin zu brefreien und flog daher zum Stygeon-System. Im Cockpit besprachen sie einen Plan für die Befreiungsaktion.[23]

Der Tibidee folgt dem Balzruf

Anschließend flogen sie ins Stygeon-System. In den Wolken wechselten sie dann in die Phantom und ließen Chopper bei der Ghost zurück. Dreißig Sekunden vor der Landung wünschte Hera den anderen viel Glück. Die Phantom ließ Hera über einer Plattform, auf der zwei Sturmtruppler Wache hielten, stoppen. Nachdem die anderen auf die Plattform gesprungen waren, landete sie am Felsen die Phantom und nutzte einen Störsender, damit das Schiff nicht vom Imperium entdeckt wurde. Der Störsender lockte allerdings die einheimischen Tibidees an, welcher dem Balzruf folgten. Da dies für zu viel Aufmerksamkeit sorgte, musste Hera von dort wegfliegen. Nach kurzer Zeit bekam sie von Sabine die Nachricht, dass sie ihre Freunde auf der Landeplattform abholen soll. Die Tibidees begleiteten sie und griffen die Imperialen an. Dies gab den Spectres genug Zeit um in die Phantom zu kommen. Gemeinsam flogen sie zurück zur Ghost. Auf dem Flug erfuhr Hera, dass Luminara Unduli schon lange tot war. Anschließend flogen sie zurück nach Lothal und Hera landete dort in einer unbewegten Gegend das Schiff.[23]

Die Zerstörung des Kyberkristalls

Die Spectres schleusten Ezra als Kadett und Chopper als imperialer Droide in eine imperiale Akademie ein. Dort sollte er einen Dekodierer stehlen. Hera erhielt von Sabine, die Kontakt mit Chopper hatte, die Nachricht, dass Ezra den ersten Test bestanden hatte. Nach kurzer Zeit bekam Hera die Nachricht von Sabine, dass etwas schiefgelaufen war und Ezra bisher noch nicht mit dem Dekodierer herauskam. Hera entschied Ezra noch einen Tag Zeit für seine Mission zu geben. Tatsächlich bekamen sie den Dekodierer von Sabine und könnten damit die imperiale Route für einen Transport von einem Kyberkristall abfangen. Als sie in den Hyperraum sprangen erfuhren sie, dass sich Ezra immer noch in der imperialen Akademie befand. Hera entschied ihre Mission fortzusetzen und erst danach zurückzukehren. Sie holten die drei Tansporter ein und Kanan lenkte die TIE-Jäger mit der Phantom ab. Dadurch konnte Hera den Transporter mit dem Kyberkristall, welcher gerade in den Hyperraum springen wollte, zerstören. Durch die Explosion wurde auch der Kyberkristall beschädigt, welcher in einer riesigen Welle alles um sich herum vernichtete. Kurz bevor diese Welle ihre beiden Schiffe erreichte, dockte Kanan die Phantom an der Ghost an und sie konnten in den Hyperraum in Sicherheit springen. Sie flogen zurück nach Lothal, wo sie sich mit Ezra und den anderen trafen, die Jai Kell dabei hatten. Dieser hatte Ezra bei seiner Flucht geholfen, weswegen Hera entschied ihm und seiner Mutter zu helfen, die sich nun verstecken mussten.[24]

Flucht von Fort Anaxes

„Kein Pilot der Imperialen Flotte kann es mit mir aufnehmen.“
— Hera (Quelle)

Auf Lothal waren Hera, Sabine und Ezra in der Phantom und wurden von einem TIE-Jäger verfolgt. Nach einiger Zeit schoss Hera zurück und schoss den TIE-Jäger ab. Plötzlich erschienen drei weitere TIE-Jäger die sie angriffen. Durch ein riskantes Manöver konnte sie einen der TIE-Jäger zerstören. Dabei wurde allerdings die Steuerung beschädigt. Dann schoss Hera auf einen der Felsen hinter ihnen, sodass die TIE-Piloten in eine Staubwolke kamen und, da sie keine Sicht hatten, gegeneinander krachten. Anschließend dockten sie an der Ghost an. Dort befahl sie Zeb, Ezra und Chopper die Phantom zu reparieren. Danach sprang sie mit der Ghost in den Hyperraum. Im Hyperraum kam Kanan zu ihr ins Cockpit und brachte ihr ein Getränk mit und sie unterhielten sich über Fulcrum. Mitten im Gespräch platzte Sabine herein, welche ebenfalls Fragen zu Fulcrum hatte. Kanan verließ das Cockpit und Sabine wollte mit zu dem Treffen mit Fulcrum.[25]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

„Über ihre Vergangenheit weiß ich nichts außer ihren Namen, Hera Syndulla. Aber sie ist wohl die beste Pilotin, die ich kenne. Die Ghost gehört ihr. Sie fliegt sie und ist ihr Herzstück.“
— Sabine Wren über Hera Syndulla (Quelle)

Hera Syndulla war ein fürsorgliches und inspirierendes Fliegerass innerhalb der Crew der Ghost und kam mit allen gut zurecht. Wenn die anderen Rebellen an Bord ihres Schiffes waren, war sie diejenige, die das Sagen hatte und war besorgt, wenn die Lage außer Kontrolle geriet. Hera war eine fähige Pilotin und clevere Navigatorin, die die Schiffssteuerung besser als jeder andere an Bord beherrschte und hielt angreifende Jäger auf Abstand, damit ihre Crew angreifen konnte.[1] Dazu liebte sie es, Gefahren zu untertreiben, die die Crew meistern musste, was auf ihren Twi'lek-Sinn für Humor zurückzuführen war[18] und ging mit ihrem Leben oft ein wenig unbekümmert um.[18] Die Twi'lek wusste wie man andere anspornt, wodurch sie für das junge und unerfahrene Team besonders wertvoll war. Sie weckte in anderen Stärken und Talente, von denen diese nicht einmal etwas ahnten. Hera war die geborene Anführerin, hielt sich fürs erste doch lieber zurück. Während andere Missionen ausführten, wartete Hera mit dem Fluchtfahrzeug auf sie.[1] Hera sprach Basic[7] und verstand die Droidensprache Binär.[26] Desweiteren mochte sie die seltene Meiloorun-Frucht.[22]

Aussehen und Ausrüstung

Hera Syndulla war eine grünhäutige Twi'lek vom Planeten Ryloth. Sie war 1,80 Meter groß, hatte grüne Augen und die, für ihre Spezies typischen zwei Kopftentakel namens Lekku. Sie trug eine Fliegerbrille und war in einem Pilotenanzug gekleidet. Als Bewaffnung führte sie einen Blurrg-1120-Miniblaster, der ein Symbol des Widerstand war, bei sich.[1]

Beziehungen

C1-10P

Hera vertraute auf die mechanischen Fähigkeiten des Astromechdroiden C1-10P „Chopper“ und drohte ihm bei eventuellen Widersetzungen von Befehlen mit der Entnahme seiner Batterien. Trotz ihres oft harschen Tonfalls gegenüber des Droiden, respektierte sie ihn als nützlichen Teil ihrer Crew,[7] und wollte niemand anderen zum Reparieren der Ghost, da er mit den Systemen des Schiffes wesentlich besser zurecht kam, als ein Mechaniker aus Fleisch und Blut oder ein neueres Droiden-Modell jemals gekonnt hätten. Des weiteren, diktierte C1-10Ps Programmierung ihm, Heras Leben um jeden Preis zu schützen.[18]

Kanan Jarrus

Hera Syndulla war Kanan Jarrus eine verlässliche Hilfe und verband aufgrund ihrer langen Zusammenarbeit eine besondere Beziehung mit ihm. Sie war es auch, welche den ehemaligen Jedi überzeugte, sich ihr im Kampf für die alten Werte anzuschließen.[1] Im Ernstfall blieben die beiden dank ihren humorvollen Sticheleien verhältnismäßig ruhig, wenn es um Leben und Tod ging. Dazu war Hera auch so Kanans zusätzliche Sprüche und ironische Kommentare ausgesetzt. Trotz dessen, wurde der ehemalige Jedi mehr für sie, als ein Freund oder Partner: er wurde ihr das Wichtigste in der Galaxis - auch wenn sie das ihm selbst gegenüber niemals zugegeben hätte.[18] Mit Jacen Syndulla hatten sie ein Kind zusammen, das jedoch erst nach Kanans Ableben geboren wurde.[17]

Sabine Wren

„Kanan hat mich zwar zu diesem Haufen von Rebellen gebracht, aber nur dank Hera sind wir eine Familie.“
— Sabine Wren über Hera Syndulla (Quelle)

Hera passte auf Sabine Wren auf und redete mit ihr, wenn es der Mandalorianerin mal schlecht ging, auch, wenn sie die junge Frau oftmals bemutterte und ohne eine Erklärung zurückließ, sodass letzteres dazu führte, dass Sabine sich fragte, was Hera vor ihr verbarg und sogar das gegenseitige Vertrauen infrage stellte, wobei sie diesen Gedankengang wieder zurücknahm.[26]

Hinter den Kulissen

„Every time we get a script, I am breathless with anticipation. I cannot wait to read what’s next because I want to see where we’re going, too.“
— Vanessa Marshall (Quelle)

Weblinks

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 Die Geschichte der Rebellen
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 RebelsEin Meister seiner Kunst (2.07)
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 RebelsIm Namen der Rebellion (4.03 & 4.04)
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 Squadrons
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 RebelsDer Freiheitskämpfer (2.16)
  6. 6,0 6,1 Das Buch der Rebellen – Gesammelte Geheimdienstdokumente der Allianz
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 RebelsChopper in Aktion (Kurzepisode #1)
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 8,4 Alphabet SquadronAlphabet Squadron
  9. 9,0 9,1 9,2 RebelsRebellenangriff (4.09)
  10. 10,0 10,1 RebelsGalaxis in Flammen (1.15)
  11. 11,0 11,1 RebelsDer Beschützer von Concord Dawn (2.13)
  12. Doktor AphraLiebe in Zeiten des Chaos
  13. 13,0 13,1 13,2 13,3 Star WarsZerstörte Hoffnungen
  14. 14,0 14,1 14,2 14,3 Alphabet SquadronShadow Fall
  15. 15,0 15,1 Alphabet SquadronVictory's Price
  16. 16,0 16,1 16,2 RebelsDie Belagerung von Lothal (2.01 & 2.02)
  17. 17,0 17,1 17,2 RebelsFamilientreffen und Abschied (4.15 & 4.16)
  18. 18,00 18,01 18,02 18,03 18,04 18,05 18,06 18,07 18,08 18,09 18,10 Der Aufstieg der Rebellen
  19. 19,0 19,1 RebelsDie Kunst des Angriffs (Kurzepisode #2)
  20. 20,0 20,1 20,2 20,3 RebelsDer Funke einer Rebellion (1.01 & 1.02)
  21. 21,0 21,1 21,2 RebelsGefährliche Ware (1.03)
  22. 22,0 22,1 RebelsKampf mit dem TIE-Jäger (1.04)
  23. 23,0 23,1 RebelsDer Aufstieg der alten Meister (1.05)
  24. RebelsEzra undercover (1.06)
  25. RebelsVerlassen (1.07)
  26. 26,0 26,1 Sabine – Mein Tagebuch
  27. LEGO Star Wars Rebels Sets At The Nuremberg Germany Toy Fair auf Groovebricks.com
  28. Vanessa Marshall, the Galaxy’s Newest Rebel, Is Heading to WonderConStarWars.com Teams Blog auf StarWars.com
  29. Die Geschichte der Rebellen, Seite 48
  30. Vorstellung von Die Geschichte der Rebellen auf StarWars.com
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.