Jedipedia
Advertisement
Jedipedia
47.517
Seiten
Kanon-30px.png30px-Ära-Real.pngÄra Imperium.png


Hilferuf, im englischen Original Rescue on Ryloth, ist die zwölfte Folge der Animationsserie The Bad Batch. Die ca. 29-minütige Episode wurde am 16. Juli 2021 erstmals auf Disney+ ausgestrahlt.

Beschreibung der Folge

„Kloneinheit 99 wird mit einer gefährlichen Mission beauftragt.“
— Disney+

Handlung

Rampart und Howzer gehen zu den Gefangenen. Rampart versucht, Cham Syndulla und Eleni Syndulla zu überreden, ihm zu sagen, wo sich Hera Syndulla aufhält. Die beiden weigern sich aber, es ihm zu verraten. Daraufhin gehen Rampart und Howzer weg. Dann fordert der Admiral von dem Klon, dass alle Syndulla-Sympathisanten festgenommen werden und die Suche nach Hera auf gesamt Ryloth ausgeweitet wird.

Rampart verlangt die Festnahme weiterer Syndulla-Loyalisten.

Howzer will die Leute nicht verhaften, da er sie nicht als Bedrohung sieht. Rampart fordert Howzer auf, seinen Befehlen zu gehorchen. Chopper hat das Gespräch vermutlich belauscht und meldet sich bei Hera Syndulla. Diese beobachtet unterdessen aus sicherer Entfernung, wie ihr Haus durchsucht wird. Crosshair befindet sich auch dort und ist für die Suche nach dem Mädchen zuständig. Hera gibt Chopper den Befehl, sie bei der Basis zu treffen, da sie eine Nachricht abschicken müssen.

Omega repariert Gonky. Hunter fragt sie, was sie da macht, und fordert sie auf, dies zu unterlassen, da es bei Gonky sinnlos ist. Tech zeigt Hunter eine aufgezeichnete Nachricht von Hera. Diese bittet Kloneinheit 99, nach Ryloth zu kommen, um ihre Eltern und sie zu retten. Omega überredet ihre Einheit, nach Ryloth zu fliegen. Bei der Basis treffen sie auf Hera und Chopper. Bevor Hunter ihr versprechen kann, ihre Eltern zu befreien, schauen sie sich erst einmal die Lage an. Die Twi'leks versammeln sich für eine Ansprache von Rampart. Rampart erzählt ihnen, dass Orn Free Taa das Attentat überlebt hat. Die Ansprache wird aus sicherer Entfernung auch von Kloneinheit 99 verfolgt. Omega entdeckt Crosshair bei den Twi'leks. Die Männer überlegen, wie sie in die Hauptstadt gelangen können.

ES-02 berichtet Crosshair von einer Sichtung der Kloneinheit 99.

Hunter zerstört einen imperialen Suchdroiden, der sie beobachtet hat. Da das Imperium und Crosshair nun wissen, dass sie da sind, beeilen sie sich, dort wegzukommen. Sie kehren zu der Basis zurück und erfahren dort, dass Crosshair sich auf einen Angriff von ihnen vorbereitet. Hunter möchte Hera nun nicht mehr helfen, da es zu gefährlich ist. Er bietet ihr an, sie von Ryloth wegzubringen. Omega ist auf Heras Seite, da sie ebenso wie Hera alles tun würde, um ihre Einheit zu retten.

Rampart fordert Howzer auf, alle Anhänger von Syndulla festzunehmen. Dagegen hat Howzer Bedenken, da es dann zu Aufständen kommen könnte. Crosshair erzählt Rampart, dass sich Kloneinheit 99 auf Ryloth befindet. Rampart fordert Crosshair auf, sich auf die Suche nach Hera zu konzentrieren, da er ansonsten abgezogen wird. Omega tröstet Hera und meint, dass es Hunter sich noch anders überlegen wird. Um Hunter zu überreden, überlegen sich Hera und Omega zusammen einen Plan zur Befreiung ihrer Eltern. Im Gefängnis geht Howzer zu Cham und sagt ihm, dass es ihm auch um Heras Sicherheit geht. Howzer möchte Hera beschützen und bittet ihre Eltern, ihm zu sagen, wo sich das Mädchen aufhält. Ihre Eltern weigern sich aber, da sie Howzer nicht vertrauen. Hera schlägt vor, die Imperiale Doonium-Raffinerie auf Ryloth anzugreifen, um die Truppen aus der Hauptstadt zu bekommen. Währenddessen würden sie Heras Eltern befreien. Hunter ist einverstanden und wird zusammen mit Echo Heras Eltern befreien, während der Rest die Raffinerie angreift.

Hera fliegt das erste Mal mit Start und Landung ein Schiff.

Chopper schafft es unbemerkt in die Anlage. Dem Droide gelingt es nicht, die Geschütze auszuschalten, und er wird entdeckt und verhaftet. Unterdessen klettern Echo und Hunter die Mauer Lessus hoch. Omega und Hera schleichen sich auf die Raffinerieanlage und betreten eines der Shuttles. Sie retten Chopper und schalten mit dem Schiff die Geschütze aus. Anschließend zerstört die Marauder die Geschütze. Rampart kümmert sich um die Raffinerie, während Howzer die Hauptstadt beschützen soll. Echo und Hunter befreien die Gefangenen. Crosshair erkennt, dass die Raffinerie nicht das Ziel der Kloneinheit ist, und bleibt in der Hauptstadt. Howzer warnt die Flüchtenden vor der Falle vor dem Tor des Gefängnisses. Howzer stellt sich auf ihre Seite, möchte aber seine Einheit auf ihre Seite ziehen. Während die Flüchtenden zu Taas privatem Hangar gehen, geht Howzer durch das Tor. Er sagt seinen Männern, dass es falsch sei, was sie machen, und fordert sie auf, sich ihm anzuschließen. Dies tun einige von ihnen, woraufhin Crosshair die Verhaftung der Verräter befiehlt. Unterdessen können die Flüchtenden aus dem Hangar fliegen. Sie treffen sich mit den anderen, und Cham möchte den Kampf gegen das Imperium aufnehmen. Sie verabschieden sich von den Twi'leks und die Twi'leks fliegen weg. In der Raffinerie betrachtet Rampart das Chaos, als Crosshair zu ihm geht. Rampart gibt Crosshair die Erlaubnis, seine frühere Kloneinheit zu jagen.

Inhalt

Weblinks

Advertisement