FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy

Der Himmelstempel von Karsol ist ein alter Jedi-Tempel auf dem Planeten Sakuub im Äußeren Rand der Galaxis.

Beschreibung

„Hören Sie den Ruf? Man sagt, dass der Tempel auch heute noch zu den Seelen einiger Besucher spricht.“
— Pharika (Quelle)

Der Himmelstempel von Karsol lag etwa vier Tage Fußmarsch von der einzig größeren Stadt des Planeten Sakuub entfernt. Der Tempel liegt in den Bergen Sakuubs in mitten unberührter Natur und traumhafter Landschaft. Erreichen konnte man den Tempel über einen steilen und anspruchsvollen Pfad, über den die wenigen Touristen von Fremdenführern gebracht wurden.[1]

Der Himmelstempel von Karsol war ein alter Jedi-Tempel, der von der Macht nahezu vollgesogen war. Die Stärke der Macht spürte man aber erst in kurzer Distanz zum Tempel, was vermutlich ein Schutzmechanismus der Erbauer war. Machtsensitiven Besucher schien der Tempel regelrecht über die Macht zuzurufen.[1]

Vom Aussehen her war der Tempel relativ klein, wirkte aber vor allem aus der Entfernung trotzdem sehr beeindruckend. Insbesondere die weißen Säulen, die sich vom blauen Himmel des Planeten abhoben, machten großen Eindruck auf die Besucher. Zu der Zeit als der Tempel bereits zu einer Ruine verfallen war, merkte man jedoch gerade aus der Nähe in welch schlechtem Zustand der Tempel war.[1]

Geschichte

„Es gibt da eine alte Ruine, den Himmelstempel von Karsol, der, soweit ich weiß, noch nie von einem Jedi betreten wurde. Ich wollte ihn mir mal ansehen, vielleicht ist es ja eine vergessene Jedi-Ruine, oder wir finden mehr über Abeloth heraus, für die Zukunft, meine ich.“
— Jaina Solo Fel (Quelle)

Im Jahre 44 NSY verbrachten die Jedi Jaina Solo Fel und ihr Mann Jagged Fel ihre Flitterwochen auf Sakuub. Jaina wollte zum Himmelstempel von Karsol wandern und die Gelegenheit nutzen eventuell mehr über Abeloth herauszufinden. Von ihrer vermeintlichen Fremdenführerin Pharika wurden die beiden zu der Jedi-Ruine gebracht. Als Jaina zufällig ein altes Jedi-Holocron im Himmelstempel von Karsol findet, werden sie von Pharika und einigen unbekannten Komplizen in einem Raumschiff angegriffen. Die entscheidende Hilfe bekamen Jaina und Jag von unerwarteter Seite: Ein Hutt, der sich für Jainas Bemühungen während des Klatooinianischen Aufstands bedanken möchte, trat im entscheidenden Moment in den Kampf ein und konnte so das Blatt wenden.[1]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.