FANDOM


Legends-30px

Hockaleg ist ein kleiner Planet des Patriim-Systems, das im Seswenna-Sektor im Äußeren Rand der Galaxis liegt.[1] Im Galaktischen Bürgerkrieg befanden sich auf Hockaleg eine imperiale Garnison und ein Raumhafen, den das Galaktische Imperium im Jahre 3 NSY benutzte, um Technikerteams in die Umlaufbahn zu bringen, wo die Kampfstation Tarkin gebaut wurde. In diesem Raumhafen, der einen schäbigen Eindruck machte, herrschten recht raue Sitten. Die Einwohner fielen indes dadurch auf, dass die meisten von ihnen die gleiche Uniform trugen. Dies lag daran, dass die Techniker zwischen ihren Arbeitsschichten im Raumhafen wohnten.[2]

Geschichte

Kurz nach der Schlacht von Hoth baute das Imperium im Patriim-System eine neue Superwaffe, die nach Wilhuff Tarkin benannt war und wie der Todesstern mit einem Superlaser ausgestattet war. Nachdem die Rebellen durch Captain Maraba Tev davon erfahren hatten, flogen Leia Organa, Luke Skywalker, Chewbacca und die Droiden C-3PO und R2-D2 mit dem Millennium Falken nach Hockaleg, um das Tarkin zu zerstören. Nachdem der Falke als Gewürzfrachter getarnt auf Hockaleg gelandet war, mischten sich Skywalker, Organa, Chewbacca und die beiden Droiden unter die Techniker, die zum Tarkin befördert werden sollten. Dann flogen sie zusammen mit diesen mit einer Transportfähre in die Umlaufbahn, wo das Tarkin kurz vor seiner Fertigstellung stand. Unterdessen wurde die Tarnung des Millennium Falken von den imperialen Behörden durchschaut. Lando Calrissian, der sich vor dem Start heimlich an Bord geschlichen hatte, um seine Loyalität und seinen Wert für die Rebellion zu beweisen, gelang es jedoch, die Sturmtruppler, die den Falken kontrollieren sollten, zu täuschen. Nachdem die Rebellen das Tarkin sabotiert hatten, war es Calrissian, der sie buchstäblich in letzter Sekunde rettete.[2]

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.