FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Bei den Hoersch-Kessel-Drive-Frachttransportern handelte es sich um eine von vielen Großraumtransportschiffen der Handelsföderation, welche in ihrer Bauweise den etwas größeren Lucrehulk-Klasse Frachtern nachempfunden waren. Gebaut wurden sie von den Hoersch-Kessel Motorenwerke.

Geschichte

Ebenso wie die mesiten anderen Frachtschiffe der Handelsföderation wurden auch diese Schiffe zu Beginn der Naboo-Krise 32 VSY mit modernsten Waffensystemen aufgerüstet. Nun waren sie keine normalen Frachter mehr, sondern schwere Schlachtkreuzer, bestückt mit einer großen Zahl an Kampfdroiden, Geier-Klasse Droiden-Sternjägern und weiterem Kriegsgerät.

Obwohl diese Schiffe nicht an der Blockade von Naboo teilnahmen, wurden auch sie wie der Rest des Waffenarsenals der Handelsföderation von der Galaktischen Republik konfesziert.

Drei Jahre nach der Niederlage bei Naboo, stellte der republikanische Kommandant Wilhuff Tarkin eine Angriffsflotte aus Hoersch-Kessel-Drive-Frachttransportern - darunter Tarkins Flaggschiff, die Randhändler Einem, und der Admiral Korvin - zehn corellianischen Kreuzern und einigen Minenlegern. Obwohl Tarkins Streitkräfte bei ihrem Angriff auf Zonama Sekot zahlenmäßig überlegen waren, wurden sie schließlich zurückgeschlagen. Die beiden Kriegstransporter der Handelsföderation verblieben weiterhin im Besitz der Republik.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.