FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Hulas war ein Rodianer, der zur Zeit der alten Sith-Kriege auf dem Planeten Manaan lebte.

Biografie

Er gehörte der Geheimorganisation Genoharadan an. Die Genoharadan waren eine geheime Gruppe von Kopfgeldjägern, von denen keiner etwas wusste, weil sie sehr diskret gearbeitet haben. Er behauptete auch, dass die Genoharadan die Republik mit aufgebaut hätten. Ob dies jedoch stimmt, ist nicht bekannt.

Als Hulas im Jahr 3956 VSY auf den „geläuterten“ Revan traf, wollte er ihn gern in die Organisation aufnehmen, aber dennoch trichterte er ihm mehrmals ein, dass er niemanden, nicht mal seinen vertrautesten Freunden, etwas erzählen dürfe. Im Laufe des Gesprächs sagte Hulas zu Revan, dass er den Genoharadan beitreten könne, wenn er die Aufnahmeprüfung bestehen würde, die daraus bestand, den Rodianer Lorgal und den Sklavenhändler Zuulan Sentar zu töten. Er hat Revan außerdem erzählt, dass auch Calo Nord kurz vor der Aufnahme stände, was nicht mehr realisiert werden konne, da Calo zuvor von Revan getötet wurde.

Hinter den Kulissen

Befolgt der Spieler die Anweisungen (nicht kanonisch) und tötet Lorgal oder Zuulan Sentar, erhält er drei weitere Ziele zugeteilt, die er töten muss. Sind die Opfer besiegt, erfährt man jedoch von Hulas, dass es in Wirklichkeit die drei anderen Anfüher der Organisation waren und dass er nun allein über die Genoharadan herrsche. Hier bietet sich die Möglichkeit ihn herauszufordern. Das Duell findet dann auf Tatooine statt, wobei Hulas sich noch Verstärkung mitbringt. Am Ende wird er jedoch von Revan getötet.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.