FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Die Imperiale Basis auf Dubrillion war eine von vielen Basen des Galaktischen Imperiums.

Geschichte

Wann die Basis vom Imperium errichtet wurde, ist nicht bekannt. Sie diente der Sicherung des Dalonbian-Sektors, eine Region des Äußeren Randes.

Vor feindlichen Angriffen schützte die Basis ein großer Superlaser, der durch einen Haupt- und drei kleinere Nebenstrahlen gebündelt wurde, aber auch zahlreiche Geschütze, die für die Jägerabwehr zuständig waren. Für die Energieversorgung war ein großer Reaktor im Inneren der Basis zuständig. Die Turbinen des Reaktors wurden ständig mit Meerwasser gekühlt. Zusätzliche Besatungstruppen waren TIEs, Kampfläufer und U-Boote sowie Sturmtruppen.

Im Jahre 3 NSY zog eine Flotte der Rebellen-Allianz an Dubrillion vorbei, da sie eine Imperiale Einrichtung im Sektor vermuteten. Die Imperialen nutzten die Chance und testeten an ihr den Superlaser aus. Doch die Rebellen reagierten schnell und schickten die Renegaten-Staffel und andere Sternjägergeschwader zur Basis, um den Superlaser unschädlich zu machen. Wedge Antilles konnte mit einem Y-Flügler die Nebenlaser ausschalten, dadurch wurde der Superlaser unpräzise. Danach musste er tiefer in die Basis hinein, um zum Reaktor zu gelangen. Dafür kaperte er einen AT-ST und konnte so weiter vordringen. Später konnte er einen AT-AT übernehmen und durch Aufzüge zum Reaktor gelangen, wo er alle drei Turbinen ausschalten konnte. Nach der Schlacht von Dubrillion war die Basis für das Imperium nicht mehr zu gebrauchen und wurde aufgegeben.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.