FANDOM


(Die Seite wurde neu angelegt: {{ära|leg}} {{Kampfgruppe |Name=Imperiale Elitegarde |Bild= |Bildgröße= |Farbe=Imperialer |Kommandant= |Mitglieder=Sturmtruppen |Stationierung=Roche-System (...)
 
(spoiler)
Zeile 20: Zeile 20:
   
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
  +
{{Spoilerwarnung|Spoiler=
 
In der Folge der [[Schlacht von Roche]] während des [[Zweiter Corellianischer Aufstand|Zweiten Corellianischesn Aufstandes]] dienten die Elitegarde als Leibwächter der im System anwesenden und das zurückliegende Attentat Admiral [[Natasi Daala]]s überlebenden Mitglieder des [[Rat der Moffs|Rates der Moffs]]. Doch auch sie konnten gegen die Macht des [[Sith-Lord]]s [[Darth Caedus]] nichts ausrichten, als dieser sich zu den [[Moff]]s begab.
 
In der Folge der [[Schlacht von Roche]] während des [[Zweiter Corellianischer Aufstand|Zweiten Corellianischesn Aufstandes]] dienten die Elitegarde als Leibwächter der im System anwesenden und das zurückliegende Attentat Admiral [[Natasi Daala]]s überlebenden Mitglieder des [[Rat der Moffs|Rates der Moffs]]. Doch auch sie konnten gegen die Macht des [[Sith-Lord]]s [[Darth Caedus]] nichts ausrichten, als dieser sich zu den [[Moff]]s begab.
  +
}}
   
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==

Version vom 16. Mai 2008, 10:33 Uhr

30px-Ära-Legacy

Die Imperiale Elitegarde war eine Sturmtruppeneinheit des Restimperiums. Sie waren bis auf die grau gestreiften Schulterplatten äußerlich nicht von den normalen Sturmtruppen zu unterscheiden.

Geschichte

In der Folge der Schlacht von Roche während des Zweiten Corellianischesn Aufstandes dienten die Elitegarde als Leibwächter der im System anwesenden und das zurückliegende Attentat Admiral Natasi Daalas überlebenden Mitglieder des Rates der Moffs. Doch auch sie konnten gegen die Macht des Sith-Lords Darth Caedus nichts ausrichten, als dieser sich zu den Moffs begab.

Siehe auch

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.