FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Nuvola apps kcontrol Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Hilf mit! Help!
Erläuterung:
Die Geschichtsparts sind ungenügend, so kann das eigentlich nicht stehen bleiben... Gruß Akt'tar (Komlink) 12:06, 14. Jul. 2014 (UTC)


„Wir jagten sie in die Luft, die Streitmacht, die Anführer, die Station und beinahe den ganzen verfluchten Planeten“
— Ein imperialer Truppler nach der Schlacht. (Quelle)

Die Imperialen Liniengrenadiere waren Regimenter innerhalb der Armee des Galaktischen Imperiums, welche speziell dafür da waren, Panzer- und Geschützstellungen oder Feindesgruppen aufzureiben. Sie wurden genauso wie imperiale Soldaten trainiert, es wurde aber sehr viel Wert auf das Training im Umgang mit schweren Waffen gelegt.

Ausrüstung

Ihre Hauptbewaffnung waren der Granatwerfer sowie mehrere Granaten. Seltener trugen sie auch Raketenwerfer oder ähnliches. Zusätzlich waren sie oftmals mit Suchern oder Aufklärungsdrohnen ausgestattet, um feindliche Stellungen auszuspähen.

Zur Verteidigung im Nahkampf verwendeten sie zusätzlich verschiedenste Blaster, bevorzugt den E-11 Blasterkarabiener. Doch auch imperiale Schallblaster waren anzutreffen.

Einsätze

Bei vielen Schlachten des Imperiums, in welchen die imperiale Armee beteiligt war, kamen diese Truppen zum Einsatz.

Schlacht von Naboo

Um die Regierung zu stürzen, wurden sie in der Schlacht von Naboo effektiv gegen feindliche Geschütze eingesetzt und erlitten fast keine Verluste.

Schlacht von Mustafar

Es stellte sich heraus, dass diese Männer auch gegen Kampfdroiden hervorragende Effizienz aufwiesen. Gizor Delsos Droiden hatten keine Chance.

Schlacht von Rhen Var

Auf Rhen Var wurde die Schlacht gewonnen, ohne auch nur einen Verlust im Bodenkampf hinnehmen zu müssen, da die Grenadiere vorher alle Rebellen zerrieben hatten.

Schlacht von Hoth

Die Schlacht von Hoth ist der letzte bekannte Einsatz von imperialen Grenadieren. Auch aus dieser Schlacht gingen sie erfolgreich hervor. Sie waren in erster Linie dafür zuständig die Rebellengeschützstellungen auszuschalten. Während der Schlacht gelang es begabten Trupplern sogar den ein oder anderen Schneegleiter der Rebellen-Allianz vom Himmel zu holen.

Hinter den Kulissen

  • In Battlefront werden die Truppen in Rüstung von TIE-Piloten oder AT-ST-Piloten gezeigt.
  • In Battlefront II stimmt zwar das Aussehen der Truppen, aber sie heißen "imperialer Offizier" und tragen auch dessen Rangabzeichen.
  • Im Buch Destroyer wird gesagt, die Grenadiere wurden auf Hoth trainiert.

Erste namentliche Erwähnung

„Ein ganzes Regiment dieser Liniengrenadiere, ausgerüstet mit Mörsern und Schallblastern, und der Feind wird sich nie wieder in ein System wagen, was auch nur zehn Parsec weit von Rhen Var entfernt ist.!“
— Ein imperialer Offizier über die imperialen Liniengrenadiere. (Quelle)

Da die Grenadiere, im Comic Destroyer, eine eher untergeordnete Rolle spielen, wurden sie nur in einem kurzen Gespräch erwähnt und später noch einmal über ihren Sieg berichtet.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.