FANDOM


Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-ImperiumHandwerklich gut

„Schocktruppen mit schweren Blaster nähern sich!“
— Admiral Ackbar während einer Mission. (Quelle)

Die Imperialen Schocktruppen, auch meistens häufig bezeichnet als Schocktruppen oder Shock Trooper, waren Elite-Kampfeinheiten, die bereits in den letzten Tagen der Klonkriege eingesetzt und nach Ende des Krieges in das Galaktische Imperium eingegliedert wurden.[1] Hierbei fungierten sie meist als Wachen für Würdenträger oder besonders wichtige Persönlichkeiten, wie z. Bsp. Imperator Sheev Palpatine. Sie trugen dabei meistens schwere Waffen, wie den T-21 oder den DLT-19. Für besonders schwierige Situationen konnten sie auch mit Raketenwerfern verschiedener Ausführungen ausgestattet werden. Als der Galaktische Bürgerkrieg zwischen dem Imperium und der Rebellenallianz ausbrach, wurden auch Schocktruppen vermehrt auf dem Schlachtfeld als schwere Truppen gegen die Rebellenstreitkräfte eingesetzt. Sie waren aufgrund ihrer Elite-Ausbildung bessere Kämpfer als die Standard-Sturmtruppen des Imperiums. Allerdings gab es, im Vergleich zu den Sturmtruppen, viel weniger dieser Soldaten, da sie vorrangig für die Sicherheit Coruscants und dem Schutz des Imperators ausgebildet bzw. ausgesucht wurden.[2]

Geschichte

Integration in das Imperium

Nach dem Ende der Klonkriege und der Ausrufung des Galaktischen Imperiums durch den Imperator Palpatine bestanden die Schocktruppen vorrangig aus Klonkriegern, die bereits während der Klonkriege unter dem Sith-Lord als Wachen dienten oder für die Sicherheit wichtiger Anlagen bzw. Gefängnisse auf Coruscant zuständig waren. Nach dem Fall der Jedi und der Auflösung der Republik in das Imperium wurden die einstigen Soldaten der Republik, darunter die Schocktruppen, problemlos durch Palpatine in sein Imperium integriert, um dort weiterhin ihren Dienst zu leisten und für Stabilität zu sorgen.[2] Nachdem Palpatine jedoch einige Zeit nach dem Ende des Krieges entschied, die Klonkrieger durch Absolventen seiner Imperialen Akademien zu ersetzen, wurden auch die Schocktruppen durch diese ersetzt. Somit bestanden die Einheiten nur noch aus loyalen Elite-Absolventen der Akademien des Imperiums, die für dessen Sicherheit und Schutz ihr Leben geben würden.[4]

Galaktischer Bürgerkrieg

Während des Galaktischen Bürgerkriegs gab es viele Schocktruppen, die entweder als Eskorte für Rohstoffe bzw. Wichtige Personen des Imperiums dienten oder sich als schwere Soldaten bewehren mussten. Hierfür wurden sie häufiger in Schlachten eingesetzt, bei denen Individuen wie Darth Vader oder vor allem Imperator Palpatine teilnahmen, die um jeden Preis mobil beschützt werden mussten.[2] Für den Fall, dass Rebellentruppen heftigen Widerstand leisteten, verwendete man die Schocktruppen als schwere Truppen, die den Feind aufgrund ihrer schweren Blaster, Raketenwerfer und ihrem überlegenen Kampftraining einfach ausschalten konnten.[3] Auch waren sie im Gegensatz zu den gewöhnlichen Soldaten des Imperiums viel robuster und konnten schweren Beschuss zum Teil widerstehen. Daher nahmen die Schocktruppen vereinzelt, wie die Schattentruppen und Scouttruppen des Imperiums, ihre Rolle in einigen entscheidenen Schlachten des Krieges, gegen die Rebellenallianz, ein.[2]

Aussehen und Ausrüstung

Da die Imperialen Schocktruppen kurzzeitig aus Klonkriegern zusammengesetzt waren, die bereits während der Klonkriege typische Markierungen besaßen, entschied man auch, ihr Rüstungsdesign für das der Sturmtruppenrüstungen beizubehalten. Somit besaßen die Schocktruppen des Imperiums Rüstungen, die typisch für Sturmtruppen waren, allerdings von der Bemalung eher denen ähnelten, die ihre Vorbilder, die Klonkrieger, bereits während der Klonkriege trugen. Ihre Rüstungen waren dementsprechend mit einer leicht dunkelroten Farbe bemalt, wobei der Hauptteil der Rüstung in einem weißen Farbton gehalten wurde, der dem der Sturmtruppen glich.[2]

Neben schweren Blastern wie den T-21 oder den DLT-19 konnten Schocktruppen auch mit leichteren Waffen wie z. Bsp. den E-11 oder sogar Handblastern ausgerüstet werden.[2] Für ihre Rolle als Eskorteinheiten mussten die Schocktruppen teilweise auch auf dem Schlachtfeld eingesetzt werden, wofür sie häufig Raketenwerfer und andere Waffen erhielten, um feindliche Einheiten bzw. Panzer oder Hindernisse ausschalten zu können.[3] Im letzteren Fall konnten die Schocktruppen ebenfalls mit Jetpacks ausgerüstet werden, mit deren Hilfe sie feindliche Stellungen überwinden und Ausschalten konnten. Für den Fall, das sie auf dem Schlachtfeld eingesetzt wurden, was häufiger während des Galaktischen Bürgerkriegs vorkam, besaßen sie auch Rucksäcke für längere Märsche, in denen sie zusätzliche Ausrüstung verstauen konnten. Neben Blastern, schweren Waffen und sogar Jetpacks war es ebenfalls möglich, Schocktruppen mit Granaten und weiteren Waffen auszurüsten.[2]

Hinter den Kulissen

  • Die ersten imperialen Schocktruppen traten im Spiel Battlefront und seinem Nachfolger Battlefront 2 auf, wobei sie die Klasse der „Schweren Truppen“ einnahmen. Allerdings zählt ihr Auftritt sowie ihr Design in beiden Shootern unter den „Legends-Part“, da EA und Dice unter der Leitung von Disney neue Designs dieser Klasse erstellten, welches im Vergleich zum „Alten“ als kanonisch gilt.
  • Das erste Design der Schocktruppen in Battlefront 1&2 glich denen der Sandtruppen aus der Originalen Trilogie. In EA’s neuem Battlefront wurde ihr Aussehen allerdings überarbeitet und an das der Stoßtruppen angepasst.
  • Obwohl in Star Wars Battlefront die Schocktruppen anfangs nur als Leibwächter des Imperators spielbar waren, kann man sie seit einem Update von EA im Sommer 2016 auch regulär spielen.
  • Um den Schocktrooper in Battlefront freizuschalten benötigt man die Spielerstufe 60 und einige Credits.
  • Im Offline-Modus von Star Wars Battlefront ist es auch möglich, in den Modi „Schlacht“ und „Überleben“ gegen einige KI-Schocktruppen anzutreten, wenn man bestimmte Voraussetzungen erfüllt hat.
  • In dem Spiel Commander ist es Imperialen Spielern möglich, Schocktruppen mit Raketenwerfern auszubilden, wenn man diese zuvor über ein Event freigeschaltet hat. Diese Schocktruppen tragen allerdings Phase II-Klonkriegerrüstungen und keine Sturmtruppenrüstungen.
  • Von den Imperialen Schocktruppen gibt es sowohl eine Lego-Figur, als auch eine Figur von Hasbro in der Kollektion namens Black Series.
  • Neben Lego und Hasbro hat der Vermarkter Sideshow auch eine Figur des Imperialen Schocktruppers erstellt, die an das Design der Schocktruppen-KI im Offline-Modus von Star Wars Battlefront angelehnt wurde.

Quelle

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.