FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Industrie-Automaton (IA) gilt als der führende Hersteller von Astromech- und medizinischen Droiden und gehört neben Cybot Galactica zu den zwei größten Droidenherstellern der Galaxis.

Geschichte

Der Konzern entstand etwa 870 VSY aus den zwei Droidenherstellern Automata Galactica und Industrial Intelligence, und entwickelte sich infolgedessen zu einer der skrupellosesten und einflussreichsten Firmen der Galaxis, die sogar noch während des Galaktischen Bürgerkriegs sehr erfolgreich war, da sie sogar die Mittel besaß, dem Imperium die Stirn zu bieten, und so ihre Eigenständigkeit bewahren konnte.

Eines der ersten Produkte von Industrie-Automaton war der SE4 Dienerdroide. Er war maßgeblich für den Anfangserfolg des Konzerns verantwortlich und galt über 800 Jahre lang als einer der wichtigsten Bestandteile in dessen Produktpalette. Bald war das Unternehmen zu einer stattlichen Wirtschaftsmacht herangewachsen, und war maßgeblich bei der Bildung des Korporationssektors beteiligt.

Mit der Entwicklung der P2-Prototyp Droiden, revolutionierte IA den Markt für Astromechdroiden und galt schon bald als führendes Unternehmen auf diesem Sektor. Als Jahre darauf die R-Serie in die Produktion ging, machten diese kompakten und vielseitigen Einheiten den Konzern endgültig zum Marktführer für Droidentechnologie. Diese Position musste er sich jedoch mit dem Unternehmen Cybot Galactica teilen, was zu sehr großer Konkurrenz zwischen den beiden Konzernen führte.

Als das Imperium die Macht in der Galaxis ergriff, und nach und nach die Führung über Industrieunternehmen übernahm, nahm Industrie-Automaton die Gelegenheit wahr, Gespräche mit der neuen Regierung zu führen, um über die Autonomie des Korporationssektors und natürlich in erster Linie die des eigenen Unternehmens zu verhandeln. Die Verhandlungen verliefen erfolgreich für das Unternehmen, denn man einigte sich darauf, dass es unabhängig blieb, wenn es im Gegenzug eine neue Serie Arbeitsdroiden, die MN-2E, für das Imperium entwickelt.

Produkte

IA Werbeplakat

Ein Werbeplakat der IA.

Neben den Astromechdroiden entwickelte sich Industrie-Automaton in den folgenden Jahren auch immer mehr zu einem führenden Hersteller von Protokoll- und medizinischen Droiden.

Astromechdroiden

Medi-Droiden: Eine sehr weitreichende Serie an medizinischen Droiden war die MD-Spezialdroiden-Serie, zu der 11 verschiedene Droidentypen vom MD-0 bis zum MD-10 entwickelt wurden. Jeder dieser Droiden war auf eine medizinische Aufgabe spezialisiert, und so war zum Beispiel der MD-4, der auf Chirurgie spezialisiert war, mit feinsten medizinischen Werkzeugen und der MD-0-Diagnose-Doide mit speziellen Messinstrumenten und Sensoren ausgestattet.

Obwohl die MD-Serie sehr weit verbreitet war, und aus dem täglichen medizinischen Betrieb nicht mehr wegzudenken war, kam die Frage nach einem komplexeren und individueller einsetzbaren Droiden auf. So schloss sich IA mit dem kleinen pharmazeutischen Unternehmen Geentech zusammen, und entwickelten den 2-1B Medizinischen Droiden.

Nach einigen Jahren klagte das Unternehmen Genetech Geentech wegen des ähnlichen Namens an, und gewann den Prozess, was den Zusammenbruch Geentechs bewirkte. Dieser Vorfall stellte sich für IA als äußerst günstig heraus, da sie die gesamten Rechte an der 2-1B-Serie übernahmen, und mit dem Modell erheblichen Profit machten.

2-1B

Eine 2-1B-Einheit

Protokolldroiden: Da der Markt für Protokolldroiden noch größtenteils von dem Konkurrenzunternehmen Cybot Galactica mit ihrer 3PO-Serie dominiert wurde, beschloss auch Industrie-Automaton in diesem Gebiet einzusteigen. Dazu entwickelte es die LOM-Serie, bei dessen Konstruktion um Kosten zu sparen, viele Teile der 3PO-Einheiten verwendet wurden, weshalb die fertigen Droiden denen der Konkurrenz sehr ähnlich sahen.

Obwohl Cybot Galactica gegen den Verkauf der LOM-Droiden protestierte, nahm IA sie erst vom Markt, als sich eine der Einheiten, 4-LOM, durch eine Fehlfunktion zu einem der meist gefürchteten Kopfgeldjäger der Galaxis entwickelte.

Sonstige Droiden:

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.