FANDOM


Legends-30px

InterGalactic Ore auch bekannt als InterGal war ein Unternehmen, welches um 33 VSY Lommit auf dem Planeten Dorvalla abbaute und verkaufte. Dabei rivalisierte es mit der einheimischen Lommit Limited. Durch geschickte Sabotage von Darth Maul gelang es dem Sith, beide Unternehmen in den Ruin zu treiben. Daraufhin schlossen sie sich als Dorvalla Mining zusammen und traten der Handelsföderation bei.

Geschichte

Der erbitterte Wettbewerb zwischen InterGalactic Ore und Lommit Limited (LL) hatte die Aufmerksamkeit von Darth Sidious erregt, der diesen zu seinem Vorteil ausnutzen wollte. Zu diesem Zweck schickte er seinen Schüler Darth Maul nach Dorvalla, der das Unternehmen durch Sabotage dazu bringen sollte, sich der Handelsföderation anzuschließen. Maul erfuhr, dass LL den Toom-Clan angeheuert hatte, um eine Erzladung von InterGalactic Ore nach Eriadu zu sabotieren. Bereits zuvor hatte InterGalactic Ore mehrmals Vorgänge im LL-Hauptquartier sabotiert. Maul bewirkte, dass InterGalactic Ore den Toom-Clan ebenfalls anheuerte und dieser so beide Ladungen zerstörte. Daraufhin waren beide Unternehmen so gut wie vernichtet. Die beiden schlossen jedoch noch einen Pakt, um die Tooms auszuradieren, was ihnen auch gelang. Patch Bruit und Caba'Zan, die Sicherheitschefs der beiden Unternehmen, wurden jedoch von Maul getötet, um die Präsenz der Sith geheim zu halten. Daraufhin manipulierte er seine Aufzeichnungen so, dass Jurnel Arrant glauben musste, die Sicherheitschefs hätten sich zusammengetan, um beide Firmen zu vernichten und eine bessere aus den Ruinen entstehen zu lassen. Danach schlossen sich InterGal und LL zu Dorvalla Mining zusammen und traten der Handelsföderation bei. Damit wollte Palpatine, der diese Machenschaften aus dem Hintergrund unterstützte, erreichen, dass Nute Gunray ins Direktorat der Handelsföderation berufen wurde.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.