FANDOM


30px-Ära-Real

Invasion

Logo von Invasion.

„Seit unserer Ankündigung ist klargeworden, dass es zwei Gruppen von Fans gibt: Die eine Gruppe hofft, dass wir die bestehenden Romane adaptieren, die andere, dass wir genau das nicht tun. Letzterer Wunsch wird sich erfüllen.“
— Randy Stradley über die Planung von Invasion[1]

Invasion ist eine Comicreihe vom Autor Tom Taylor, die seit dem 1. Juli 2009 von Dark Horse in Amerika veröffentlicht wird; zuvor wurde eine Online-Sonderausgabe auf der offiziellen Seite StarWars.com präsentiert. Panini Comics hat die Reihe auch in Deutschland mit dem Sonderband 55 Invasion im April 2010 gestartet.[2] Invasion ist neben Chewbacca die bisher einzige Comicreihe, die in der Zeit der Ära des Neuen Jedi-Ordens angesiedelt ist.[3][4]

Dark Horse gab auf der New York Comic Con 2009 die Herausgabe der Serie bekannt. Gleichzeitig wurde die Einstellung der Comicreihe Rebellion angekündigt, die durch Invasion ersetzt werden soll. Die Reihe soll kurz nach den Ereignissen von Die Abtrünnigen, also zu Beginn des Jahres 25 NSY beginnen.[5] Damit greift Dark Horse in abgewandelter Form ein älteres Comic-Konzept auf.[6][7][8]

Hintergründe

Mit der Einführung der Invasion-Comicreihe findet die Rebellion-Reihe, die selbst eine Fortsetzung der Imperium-Reihe darstellte, ein vorzeitiges Ende. Statt die Handlung der ohnehin schon dicht gestrickten Rebellion-Ära weiterzuerzählen, siedeln die Macher von Invasion ihre Rahmenhandlung in eine Zeit an, die von Comics bisher weitestgehend ausgespart blieb und von daher erzähltechnisch mehr Freiheiten zulässt. Dies war mitunter auch ein Grund, warum sich Dark Horse dazu entschied, die Rebellion-Reihe aufzugeben. Die Invasion-Handlung spielt 25 Jahre nach den Ereignissen von Episode IV – Eine neue Hoffnung, also in der Zeit, in der auch die 19-teilige Romanreihe Das Erbe der Jedi-Ritter angesiedelt ist. Ebenso wie bei den Romanen stehen bei Invasion die außergalaktische Spezies der Yuuzhan Vong im Mittelpunkt. Diese fremdartigen Geschöpfe inszenieren einen Eroberungsfeldzug, der nicht nur den neu gegründeten Jedi-Orden von Luke Skywalker auf eine Zerreißprobe stellen sondern auch die Neue Republik in ihren Grundfesten erschüttert. Im Verlauf der Roman-Handlung findet Han Solos langjähriger Wookiee-Begleiter Chewbacca seinen Tod, friedliche Welten wie Ithor werden vernichtet und das galaktische Zentrum Coruscant fällt einer zerstörerischen Eroberung zum Opfer. Wie die Macher von Invasion jedoch zugesichert haben, kann die Comic-Handlung als eigenständige Erzählung angesehen werden, deren Verständnis nicht von der Roman-Handlung abhängig ist. So sollen auch Comic-Leser, die die Romane nicht kennen, der Handlung uneingeschränkt folgen können.[9]

Die Handlung der Invasion-Comics beginnt unmittelbar vor dem Auftauchen der Yuuzhan Vong, die in der Folge den sogenannten Yuuzhan-Vong-Krieg verursachen. Allerdings werden bisher unbekannte Charaktere im Fokus der Handlung stehen, während bekannte Charaktere wie Luke Skywalker, Leia Organa und Han Solo Nebenrollen einnehmen und nur gelegentlich an der Seite einiger neuer und bekannter Personen auftauchen, womit eine Brücke zur Roman-Handlung geschlagen werden soll. Der Autor Tom Taylor verriet bereits im Vorfeld des Serienstarts, dass im Zentrum der Comics eine Familie steht, die durch die Zerstörung ihres Heimatplaneten Artorias auseinander gerissen wird. Sie werden zu Kriegsflüchtlingen, wobei der junge Finn Galfridian mithilfe von Luke Skywalker sein Potenzial in der Macht entdeckt und den Pfad der Jedi einschlägt. Die restlichen Familienmitglieder erleben die Wirren und Tragödien des Krieges hautnah mit. Das Schicksal der Familie Galfridian nimmt eine zentrale Rolle in den Comics ein.[9]

Für die Zeichnungen von Invasion ist Colin Wilson verantwortlich, der für das erweiterte Universum von Star Wars bereits an einzelnen Ausgaben der Legacy- und Rebellion-Comicreihe sowie dem Knights of the Old Republic Handbook in Erscheinung getreten ist. Wie Wilson in einem Interview verriet, betrachtet er es als größte Herausforderung von Invasion den Yuuzhan Vong ein Gesicht zu verleihen sowie dem detailliert beschriebenen Kriegsereignis aus den Romanen entsprechend Rechnung zu tragen. Ebenso herausfordernd empfindet Wilson die Zeichnungen der aus den Filmen bekannten Helden, die seitdem um rund zwei Jahrzehnte gealtert sind, was auf den Zeichnungen auch erkennbar sein soll.[9]

Veröffentlichung

Seit dem 8. Mai 2009 präsentiert Dark Horse mit Invasion 0 auf der offiziellen Seite StarWars.com eine zweiteilige Eröffnungsgeschichte, die künftige Hauptcharaktere und Schauplätze in der beginnenden Handlung vorstellt. Die regulären Heftausgaben, die jeweils rund 40 Seiten umfassen werden, werden in monatlichem Rhythmus ab 1. Juli 2009 in Amerika veröffentlicht. Vorerst sind zwölf Ausgaben geplant.[9]

Ab 2010 wird auch Panini die Comicreihe stückweise in Sonderbänden veröffentlichen, die dann abwechselnd mit Legacy und Knights of the Old Republic erscheinen werden. Der erste Sonderband zu Invasion ist Band 55, der im April 2010 von Panini in Deutschland veröffentlicht wurde. Voraussichtlich wird am 21. Juni 2011 der zweite Sonderband als Nr. 62 erscheinen.

Übersicht

Band Cover dt. Titel dt. VÖ Org. Titel OV
1 Sonderband 55 Angriff der Yuuzhan Vong 20. April 2010 Refugees 28. April 2010
2 Die Rettung Die Rettung 21. Juni 2011 Rescues 27. April 2011
3 Invasions - Offenbarungen Offenbarungen 19. Juni 2012 Revelations 25. April 2012

Trivia

Die Invasion Comicreihe scheint an die Artussage angelehnt zu sein. Nur ein Beispiel, der Familienname der Protagonisten – Galfridian ist die Bezeichnung der Sage ab dem zwölften Jahrhundert, als sie Geoffrey of Monmouth niederschrieb. Es gibt noch weiter Ähnlichkeiten zwischen den beiden Geschichten, die viel Platz für Spekulationen über die Weiterentwicklung der Reihe lassen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Meldung von StarWars-Union
  2. Sonderband 55: Invasion auf paninicomics.de
  3. Interview mit Tom Taylor
  4. Die Rahmenhandlung von Chewbacca spielt kurz nach dessen Tod 25 NSY und beinhaltet viele Rückblicke bzw. Geschichten seiner Hinterbliebenen.
  5. Invasion 0 Webcomic
  6. „Dark Horse invasion storyline“ auf Wookieepedia
  7. Artikel auf Comicbookresources.com
  8. DarkHorse
  9. 9,0 9,1 9,2 9,3 Star Wars – Das offizielle Magazin (Ausgabe 54)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.