FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege

Jackar Bowmani war ein männlicher Abyssin, der mit dem Mensch Letta Turmond verheiratet war. Er wurde durch einen Anschlag auf den Jedi-Tempel, in dem er arbeitete, durch Nanodroiden, die ihm seine Frau verabreicht hatte, getötet.

Biografie

Letta Turmond infizierte aus noch unbekannten Gründen Jackar mit den winzigen Nanodroiden. Diese versteckte sie im Essen und Trinken, sodass ihr Gatte nicht merkte, dass er gefährliche Droiden zu sich nahm.

Bowmani ging trotz der unbemerkten Infizierung in den Jedi-Tempel arbeiten. Einer der Arbeiter sah, wie er den Anschlagshangar als Letzter betrat. Dort zeigten die Nanodroiden Wirkung und explodierten. Der ganze Hangar wurde zerstört und viele Lebewesen kamen in der Druckwelle und im Feuer um. Von Jackar fand man nur die Hand, infiziert mit Nanodroiden.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.