FANDOM


30px-Ära-Imperium

Janek Sunber war ein Soldat des Galaktischen Imperiums, der zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs lebte.

Biografie

Frühe Jahre

Janek war ein ehemaliger Jugendfreund von Luke Skywalker und Biggs und mit ihnen gemeinsam auf Tatooine aufgewachsen. Wegen seiner Größe und Statur wurde er oft unter dem Spitznamen „Tank“ (englisch: „Panzer“) angeredet.

Wie viele seiner Freunde meldete auch er sich bei der Imperialen Akademie an, um als Pilot dem Imperator dienen zu dürfen. Trotz enormer Fähigkeiten wurde er abgelehnt. Doch Janek wollte sich keine Blöße geben und ging stattdessen zur Imperialen Infanterie.

Imperiale Karriere

Bei einem Einsatz auf Maridun konnte er sein Geschick unter Beweis stellen. Als die Einheimischen Amanin die Stellung der Soldaten angriffen, war es Sunber, der diese Attacken erfolgreich abwehren konnte. Der Kommandierende in der Schlacht, General Ziering, fiel, beförderte Janek vorher jedoch noch zum Commander. Später wurde ihm der Titel aber genommen und er fiel wieder in den Rang eines Leutnants zurück. Schuld daran war Captain Gage, der mehr durch Feigheit in der Schlacht auffiel und deswegen aus Neid die Beförderung leugnete.

Sunber nahm später an den Kämpfen auf Jabiim teil und wurde daraufhin nach Kalist VI versetzt. Der Acclamator-Kreuzer, auf dem seine Männer und er stationiert waren, geriet dort in ein kleines Gefecht, als Rebellen einen Angriff auf imperiale Tanker starteten.

Auf Kalist VI traf er Luke wieder, der sich als Imperialer Offizier ausgab, um mit seinem Team den Imperialen Stützpunkt zu infiltrieren und den dort gefangenen Jorin Sol zu befreien. Jedoch nahm das Wiedersehen der beiden ein trauriges Ende, als Sunber bei dem Versuch, Sol mit seinem Blaster zu erschießen, von Luke, der den Schuss mit seinem Lichtschwert abwehrte, beinahe getötet wurde.

Nach diesem Vorfall war Sunber so voller Zweifel, dass er alles, was er über Luke wusste, an Darth Vader weitergab. Dieser entwickelte daraufhin einen Plan, um Skywalker zu fassen, bei dem Sunber aktiv mitwirken sollte: Sunber sollte die Rebellen als Überläufer infiltrieren und Luke gefangen nehmen, während die imperiale Flotte unter der Deckung verschiedener Störmanöver durch Jorin Sol, der einer Gehirnwäsche unterzogen worden war, die Rebellenflotte im Kampf zu stellen und vernichten suchte.

Kurz nachdem Sol und Sunber das Vertrauen der Rebellen gewonnen hatten, wurde der Plan ausgeführt; die imperiale Flotte griff die Rebellen an, und Leia wurde von Jorin Sol kritisch verletzt. Luke sah sich gezwungen, gegen seinen alten Freund um ihr Leben zu kämpfen, als Sunber sie zu verhaften versuchte. Irgendwann siegte doch ein Funken ihrer alten Freundschaft über Sunbers Pflichtbewusstsein, und er rettete Leias und Lukes Leben, bevor er ins zusammenbrechende Schiff zurückfiel.

Nach den Kämpfen bargen die Imperialen eine Rettungskapsel, mit welcher Sunber scheinbar vom zusammenbrechendem Schiff geflohen ist. Allerdings hat sich diese Annahme nie bestätigt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.