FANDOM


Kanon-30pxÄra RepublikÄra Klonkriege

Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

„Der Krieg ist nicht vorbei, mein Padawan. Halte die Stellung. Warte auf das Signal des Rats der Jedi. Und vergiss nicht - Vertaue nur der Macht.“
— Jaro Tapals letzte Worte an Cal Kestis (Quelle)

Jaro Tapal war der Name eines männlichen Lasats, der als Jedi-Meister dem Jedi-Orden angehörte. Als im Jahr 22 VSY die Klonkriege ausbrachen nahm er als Jedi-General am Konflikt teil. Hierbei übernahm er das Kommando über das 13. Bataillon, welches er in diversen Schlachten zusammen mit einem Klon-Kommandanten anführte. Im Verlauf der Klonkriege nahm er auch Cal Kestis als seinen Padawan an. Diesen lehrte er während der letzten Wochen des Krieges verschiedene Lektionen, die ihn zu einem Jedi ausbilden sollten. Nachdem Tapal zusammen mit seiner Einheit versuchte, den Planeten Bracca im Jahr 19 VSY zu sichern, wurde ihnen der Befehl erteilt, nach Mygeeto auszurücken. Als er seinem Padawan dies mitteilte, erhielten die Klonkrieger etwa zeitgleich die Order 66, welche sie veranlasste, Tapal und seinen Schüler anzugreifen. Obwohl es dem Jedi-Meister gelang, den Venator-Sternzerstörer zu sabotieren und mit Cal die Rettungskapseln zu erreichen, wurden sie jedoch von den Klonen angegriffen. Infolge des Kampfes wurde der Jedi-Meister schwer verletzt, während er seinen Padawan vor dem Blasterfeuer verteidigte. Er verstarb kurzerhand darauf, nachdem er Cal ein paar letzte Worte mitteilte und ihm sein beschädigtes Lichtschwert übergab.

Tapal unterrichtet Kestis

Jaro unterrichtet Cal

Saw Gerrera: „Du hast das von einer Leiche?“
Cal: „Mein Meister hat es mir gegeben.“
— Cal über sein Lichtschwert (Quelle) [Anmerkung 1]

Zuvor hatte er mit Cal Kestis einen Padawan ausgebildet, dem er auch ein Lichtschwert gegeben hatte.

Aussehen und Ausrüstung

Jaro Tapal war ein kräftiger Lasat, der mit seiner violetten Haut und seinen grünen Augen ein typischer Vertreter seiner Spezies war. Des Weiteren trug er bereits ergraute Haare, die er an seinem Kopfende zusammengeflochten hatte. Sein Gesicht zierte außerdem einen um den Unterkiefer verlaufenden Bart.

Als machtsensitiver Lasat wurde Jaro bereits in jungen Jahren in den Jedi-Orden aufgenommen und zu einem Jedi-Ritter ausgebildet. Dabei trug er traditionsgemäß eine typische Jedi-Robe, die er mit einem Gürtel versah. Während seiner Zeit als Jedi besaß Tapal ein blaues Doppelklingen-Lichtschwert, welches er stets mit sich trug. Nachdem er in den Klonkriegen den Rang als Jedi-Generals annahm und somit seine eigene Einheit ins Schlachtfeld führte, musste er demzufolge auch seine Jedi-Robe anpassen. Diese versah er mit Arm- und Beinscheinen, sowie mit einer Brustplatte, die ihm im Kampf besonderen Schutz vor Blasterfeuer bot.

Anmerkungen

  1. Eigenübersetzung von: „You get that off a corpse?“ „My master gave it to me.“

Hinter den Kulissen

  • Jaro Tapal wurde im englischen Original von Travis Willingham gesprochen. Im Deutschen lieh ihm Thomas Balou Martin seine Stimme.
  • Tapal ist in verschiedenen Erinnerungen von Cal Kestis zu sehen, in denen er ihn im Umgang mit der Macht unterrichtet.
  • Kurz vor seinem Tod übergab Jaro Tapal Cal Kestis sein Lichtwert, welches sein Padawan später in Gedenken an seinen Meister weiterhin trug, bevor er damit sein eigenes konstruierte. Hierbei verwendete Cal auch Teile von Cere Jundas Lichtschwert.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.