FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Klon-Kadetten, für weitere Bedeutungen siehe Jax (Begriffsklärung).

Jax war der Rufmane eines Klon-Kadett innerhalb der Großen Armee der Republik. Er war ein Mitglied der Gruppe von Jungklonen, welche unter dem Kommando von Sergeant Crasher an Bord der Endurance kam, um dort Wissen und Erfahrung für ihre späteren Einsätze zu sammeln.

Biografie

DeathTrapNew

Die Jungklone werden auf der Endurance empfangen.

Während der Klonkriege flog die Gruppe mit einem Consular Raumkreuzer zum Sternzerstörers Endurance. Der Sergeant Crasher hielt der Gruppe einen Vortrag, dass es stets auf den Moment im Kampf ankommt und dies einen Kadetten zum Soldaten mache. So dockte das Schiff schließlich an der Endurance an und die Jungen machten sich auf an Bord zu gehen. Unterwegs bemerkte einer der Kadetten, dass sie ein neues Mitglied hatten und fragte den Neuling nach seinem Namen. Dieser meinte er heiße Lucky und hatte sich beim Training auf Kamino seinen Arm gebrochen, weshalb er erst so spät auf die Gruppe stieß. In Wirklichkeit handelte es sich jedoch um Boba Fett, welcher Rache an dem Jedi-Meister Mace Windu ausüben wollte, da dieser seinen Vater getötet hatte. Da der Kadett jedoch nicht aufhörte auf Boba einzureden, ging Jax dazwischen und wollte wissen was vor sich ginge. Danach stellte er sich Boba vor und gemeinsam betraten sie das Schiff. Dort wurden sie von den beiden Jedi Mace Windu und Anakin Skywalker empfangen. Diese hielten den Ankömmlingen eine Willkommensrede, welche die Jungklone beeindruckte.

Später testete Admiral Shoan Kilian die Jungklone bei einem Schießtraining. Sie sollten eine abgefeuerte Kapsel in kürzester Zeit treffen. Jax wollte als Erster dran sein, scheiterte jedoch an der Aufgabe. Danach versuchte es ein anderer Klon, welcher aber auch wie Jax versagte. Nun forderte Kilian Boba heraus. Dieser traf die Kapsel mit nur einem gezielten Schuss. Dies überraschte die anwesenden Klonkrieger, worauf drei Kapseln abgefeuert wurden, jedoch auch von Boba zerstört werden konnten. Dieses Können verblüfte Kilian und die restlichen Jungklone brachen in begeisterten Freudenjubel aus.

Danach führte sie Crasher weiter ins Schiffsinnere hinein. Jedoch löste sich Boba unbemerkt von der Gruppe und verübte einen Attentat auf Windu, welcher jedoch scheiterte. Darauf wurde der Alarm auf dem Schiff ausgelöst und Jax meinte zu Boba, dass dies nicht nach einer Übung aussähe. Während Crasher die Gruppe zu einem sicheren Raum leitete, diskutierten die beiden Kadetten Whiplash und Hotshot ob es sich womöglich um einen Angriff Seitens der Separatisten handeln könnte. Doch Jax unterbrach sie und folgten ihren Sergeant.

Als später Boba den Reaktor des Schiffes zerstört hatte, orderte Kilian persönlich die Jungklone an durch die Rettungskapseln das beschädigte Schiff zu verlassen. Jax befand sich gemeinsam mit Boba und weiteren Klonen in der Kapsel, welche nach ihrem Ausdocken vom abstürzenden Schiff beschädigt wurde und so vom Kurs abwich. Jax versuchte noch sie möglichst auf Kurs zu bringen, jedoch scheiterte dieses Vorhaben. Dann hörten die Kadetten, wie ein Schiff an die Rettungskapsel andockte. Er meinte, es könne sich jedoch nicht um eine Rettungseinheit handeln, da diese mehr Zeit bräuchten. In der Tat handelte es sich um die beiden Kopfgeldjäger Aurra Sing und Bossk, welche mithilfe der Sklave I zu den geschockten Jungklonen kamen und Boba abholten. Danach ließen sie die Klone alleine zurück. Obwohl Jax versuchte die Kadetten zu beruhigen, brachen sie in Panik aus. Nachdem plötzlich Lichter von Sternenjäger auftauchten, sahen sie, dass die beiden Jedi sie gefunden und somit gerettet haben.

Hinter den Kulissen

Jax wurde im englischen Original von The Clone Wars wie alle Klon-Kadetten von Daniel Logan synchronisiert.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.