FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Es fehlen ganz viele Quellen. Benutzer:Naberria

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den Jedi-Tempel auf Tython; für andere Jedi-Tempel siehe Jedi-Tempel (Begriffsklärung).
„Tython. Geburtsort der Jedi“
— Valenthyne Farfalla (Quelle)

Der Jedi-Tempel auf dem Planeten Tython war einst die Hochburg der Jedi zur Zeit des Kalten Krieges nach der Plünderung von Coruscant.

Architektur

Der tythonianische Tempel der Jedi wurde anders als die vorherigen Tempel errichtet. Der Aufbau dauerte 3 Jahre und wurde aus tythonianischem Stein und Holz erbaut. Nach einer Woche Fasten mit Meditation beschloss der Rat der Jedi schließlich, den Tempel auf den Ruinen eines älteren Tempels zu errichten. Die drei Hauptgebäude entspringen einer alderaanischen Architektur von Schlössern alter Adelshäusern, die den jungen Schülern des Jedi-Ordens die Grundsätze des Ordens nahelegen sollten: Demut, Gelassenheit und Geduld.[1] Neben vielen Meditationsräumen, Vortragssälen und einem prächtigen Jedi-Archiv gibt es auch einen Rückzugsort für die Meister des Ordens, der in der Nähe der Gnarls steht.[1]

Geschichte

Vorgeschichte

Rückzug der Jedi

Die Jedi siedeln nach Tython um.

Nachdem der alte Haupttempel auf Coruscant im Großen Galaktischen Krieg während der Plünderung von Coruscant durch Lord Angrals Truppen zerstört wurde, machte sich die Jedi-Großmeisterin Satele Shan auf die Suche nach der alten Ursprungswelt Tython, welcher nach dem Zusammenbruch der Hyperraumrouten, welche in die Region führten, viele tausend Jahre lang als verschollen galt.[4] Geleitet von der Macht drang Shan in den Tiefkern vor und kehrte mit Astrogationskarten zurück, die neue stabile Hyperraumrouten verzeichneten. Nachdem Jedi-Scouts anfänglich für mehrere Monate den Planeten durchkämmt hatten, errichtete der Hohe Rat der Jedi letztlich einen neuen Tempel auf dem gebirgigen Planeten. Die Entscheidung fiel den Jedi nicht leicht, doch da die Sith Coruscant als Druckmittel benutzt hatten und die Senatoren der Republik dazu gezwungen hatten, den Vertrag von Coruscant zu unterschreiben, hatten die Jedi keine andere Wahl als sich aus der Kampfzone zurückzuziehen. Nach der Niederlage auf Coruscant zogen es die Senatoren vor, die Schuld für alles den Jedi zuzuweisen. Da ihr Tempel auf Coruscant zerstört wurde, entschieden sich die Jedi, welche es immer noch als ihre Aufgabe ansahen, die Republik zu verteidigen. Auf Tython hatten die Jedi wieder die Gelegenheit erneut mit ihren Wurzeln in Verbindung treten und über das Geschehene meditieren. Als Vorsitzende des Jedi-Rates widmete Satele Shan sich in erster Linie der Neubesiedlung von Tython durch die Jedi und der Neubelebung des Ordens.[5]

Kalter Krieg

Zur Zeit des Kalten Krieges bildete der Jedi-Orden in dem Tempel auf Tython bereits wieder vielversprechende Jünglinge und Padawane aus. Der Rat der Jedi war allerdings zunehmend besorgt über den Vorstoß der Fleischräuber und der Orden war gespalten darüber, ob man den illegalen Twi'lek-Pilgern des Kalikori-Dorfes helfen sollte oder nicht. Der zukünftige Held von Tython wurde dabei von Jedi-Großmeisterin Satele Shan vorgeladen, um über eine Konfrontation mit den Fleischräubern und Callef in den Gnarls-Höhlen zu berichten.[6] Der Padawan von Meisterin Yuon Par machte zudem die Bekanntschaft des Trandoshaner Qyzen Fess innerhalb der Mauern des Tempels.[7]

Invasion von Tython

Als das Sith-Imperium unter Darth Arkous Korriban angriff, drang ein Team bestehend aus dem Zorn des Imperators, Darth Nox, dem Champion der Großen Jagd und Ziffer 9 in den Tempel ein. Liam Dentiri stellte sich ihnen, wurde aber von ihnen getötet. Die Bibliothek der Jedi, welche das große Ziel war, wurde jedoch von einem Strahlenschild geschützt. Diesen konnte das Team durch das deaktivieren von drei Notfallgeneratoren im Holo-Observatorium aber ausschalten. In der Bibliothek trafen sie dann auf Jedi-Meister Oric Traless, den sie auch töten konnten. Der Tempel wurde von dem Angriff schwer beschädigt, hielt aber stand.[2]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 The Old Republic (Kodexeintrag: Der Jedi Tempel auf Tython)
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 The Old Republic (Flashpoint: Überfall auf Tython)
  3. The Old Republic (Kodexeintrag: Der Wiederaufbau des Jedi-Ordens)
  4. The Old Republic (Kodexeintrag: Die Wiederentdeckung von Tython)
  5. The Old Republic (Kodexeintrag: Satele Shan)
  6. The Old Republic (Quest vom Jedi-Ritter „Hightech-Wilde“ auf dem Planeten Tython)
  7. The Old Republic (Quest vom Jedi-Botschafter „Der Weg eines Jedi“ auf dem Planeten Tython)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.