FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg

Das Kommunikationszentrum des Jedi-Tempels auf dem Planeten Coruscant war eine Einrichtung, die während der Klonkriege von den Jedi als Zentrale für den außerplanetarischen Informationsaustausch genutzt wurde. Es lag unter dem Turm des Hohen Rates der Jedi und beinhaltete den Signalraum des Tempels.

Im Signalraum besaß jeder Jedi einen kleinen Computer, mit dem er in der ganzen Galaxis erreichbar war. Diese Funktion nutzte Obi-Wan Kenobi während der Order 66, um alle überlebenden Jedi zu warnen.

Geschichte

Jedi-Tempel Signalraum

Der des Signalraum Jedi-Tempels.

Während der Order 66 wurden Klon-Attentäter eingesetzt, um den Raum vor Jedi zu schützen. Als Obi-Wan Kenobi und Yoda das Kommunikationszentrum betraten, besiegten sie die Attentäter und kalibrierten den Code neu, der die Jedi aufforderte, zum Jedi-Tempel zurückzukehren, um sie in die Falle zu locken und sie zu töten. Obi-Wan änderte den Code und warnte alle Überlebenden, nicht zum Tempel zurückzukehren.

Als Obi-Wan den Signalraum verließ, wollte er die holographische Aufzeichnung sehen, doch Yoda warnte Obi-Wan. Er würde nur Schmerz dabei empfinden, herauszufinden, wer die Jünglinge und alle anderen Jedi getötet hatte. Nachdem er sah, dass sein ehemaliger Schüler Anakin Skywalker der Dunklen Seite verfallen war, machte er sich auf den Weg zu Padmé Amidala, um herauszufinden, wo sich Anakin aufhielt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.