FANDOM


JP-Icon

Vorschläge   Abstimmung   {{{4}}}   {{{5}}}   {{{6}}}   {{{7}}}   {{{8}}}   {{{9}}}   {{{10}}}   {{{11}}}

Auf dieser Seite können Vorschläge gemacht und diskutiert werden, um die Jedipedia in der Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit ständig zu verbessern. Zu beachten ist, dass hier Verbesserungsvorschläge gestellt werden sollten, die die Jedipedia allgemein betreffen. Verbesserungen zu einzelnen Artikeln können direkt auf der jeweiligen Diskussionsseite diskutiert werden. Für allgemeine Fragen zur Benutzung der Jedipedia gibt es das Jedipedia:FAQ.

Regeln für die Vorschläge

  • Ein Vorschlag sollte möglichst präzise und knapp beschreiben, inwiefern er eine Verbesserung für die Jedipedia darstellt.
  • In den Betreff wird eine passende Bezeichnung für den Vorschlag eingetragen. Diese sollte auf den ersten Blick Aufschluss darüber geben, worum es bei dem Vorschlag geht.
  • Ein Vorschlag ist nur mit vollständiger Signatur (~~~~) gültig.
  • Jeder Benutzer kann seine eigenen Ideen, Wünsche und Anregungen einbringen.
  • Falls es einen Entwurf zum Vorschlag gibt, sollte er verlinkt werden. Hierfür können Benutzerunterseiten verwendet werden, z. B. Benutzer:Jedipedianer/Mein Vorschlag.
  • Ein Vorschlag muss mindestens sieben Tage alt sein, bevor er in Jedipedia:Vorschläge/Abstimmung zur Wahl aufgestellt werden kann. Eine erfolgreiche Abstimmung ist Voraussetzung für die Implementierung des Vorschlags in die Jedipedia.
  • Falls ein Vorschlag bereits vor der Abstimmung auf große Ablehnung oder Kritik stößt, muss er entsprechend überarbeitet oder komplett verworfen werden. Die Frist bis zur Abstimmung verlängert sich dabei um nochmals sieben Tage.
  • Auch wenn ggf. zeitaufwändiger, können alle laufenden Vorschläge auch im Rahmen einer zeitnah stattfindenden Benutzerversammlung besprochen und entschieden werden, damit das Thema effizient und mit größtmöglicher Beteiligung erfasst und abgearbeitet werden kann.[1]





Holocron Archiv
Teil 1 Teil 2 Teil 3
Teil 4 Teil 5 Teil 6
Teil 7 Teil 8 Teil 9
Teil 10 Teil 11 Teil 12
Teil 13 Teil 14 Teil 15


Überarbeitung der Spoiler-Vorlage

Hallo zusammen,
auf der heutigen Benutzerversammlung wurde angesprochen, dass die aktuelle Spoiler-Vorlage samt Richtlinien neu diskutiert werden sollte. Es wurde bereits beschlossen, dass nicht mehr zwischen Erscheinungsort/-sprache unterschieden werden wird - nun steht aber noch die Frage nach möglichen Spoilerabstufungen aus. Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Vorlage technisch kompatibel mit unserem neuen Seitenlayout und simpel für den Leser zu verstehen ist. Mein Vorschlag wäre, unterschiedlich schwere Spoiler nach „Ampelprinzip“ zu kennzeichnen:

Spoiler (Link zu Seite auf der Farbcodes erklärt werden)
Für moderate Spoiler wie Hintergrundinformationen zu Schauplätzen, Ereignissen, Handlungen etc., die nicht zentral für das Erlebnis sind, sondern lediglich dem Leser interessante Zusatzfakten bieten.
Beispiel: Rey wohnt auf Jakku.
Spoiler (Link zu Seite auf der Farbcodes erklärt werden)
Für größere Spoiler, die bereits Teile der Handlung vorwegnehmen und von manchen Lesern gemieden werden wollen.
Beispiel: Rey wird von Kylo Ren gefangen genommen.
Spoiler (Link zu Seite auf der Farbcodes erklärt werden)
Für gravierende Spoiler wie unvorhergesehene Entwicklungen der Handlung, Tode von Hauptcharakteren, Auflösungen geheim gehaltener Verwandtschaftsverhältnisse etc., die zentrale Elemente des jeweiligen Mediums darstellen.
Beispiel: Han Solo wird von seinem Sohn getötet.

Die Formatierung war jetzt willkürlich und soll nur als Beispiel dienen. Was haltet ihr von dem Vorschlag?
Liebe Grüße
Ben Braden (Diskussion) 20:00, 27. Sep. 2017 (UTC)

Ich finde die Farben ein wenig schrill...vielleicht wäre es besser, wenn man weniger "aggressive" Farben nimmt: Mit würde da spontan für rot #8b0000, für gelb #ffd700 und für grün #008000 in den Sinn kommen...ist ja aber nur nen Verbesserungsvorschlag Darth Oblivius (Diskussion) 20:06, 27. Sep. 2017 (UTC)
Ich finde die Idee OK. Zum einen hätte das ganze natürlich den Vorteil, dass man besser entscheiden kann, ob man sich spoilern möchte und dass die Farben die Einschätzung auch automatisch vereinfachen, an den Farben kann man ja noch feilen. Auf der anderen Seite ist es deutlich mühseliger als die aktuelle einfache Spoiler-Vorlage, da man sich jedesmal fragen muss, in wie groß der Spoiler ist und die entsprechende Version nehmen muss. Das scheint vielleicht für manche nicht so schlimm zu sein, aber da jedes Mal drüber zu grübeln kann schon Zeit schlucken, im Vergleich zum eigentlichen Verwenden der Vorlage jedenfalls. --Keks95 12px-Keks.png 20:12, 30. Sep. 2017 (UTC)
Ich muss Keks da durchaus zustimmen, das ist ein Mehrwert an Arbeit für die Autoren. Den einzugehen fände ich allerdings nicht allzu schlimm, was mich mehr stört, ist, dass diese Einstufung garantiert Lesern sauer aufstoßen wird. Während es dem "Ich schau mir SW zwar im Kino an, bin aber am EU nicht interessiert"-Fan egal ist, ob der X-Wing T-65, T-70 oder T-80 ist, ist das für einen SW-Fan, der da tiefer in der Materie ist, ein großer Spoiler. Eine solche Kennzeichnung kann es nun mal nicht jedem Recht machen. Ich fände eine zusätzliche Einteilung ja nach Status des Werks sinnvoller. Da könnte man zum Beispiel Spoiler zu E8, die aber bereits über SW.com oder Vanity Fair veröffentlicht wurden, verwenden. Das könnte dann vor der Veröffentlichung und kurz danach Gelb werden, weil viele Fans den Film komplett spoilerfrei ansehen möchten, die Spoiler aber schon länger offiziell keine mehr sind. Rot wäre dann das, was auch nach derzeitiger Einteilung ein Spoiler ist und Grün wäre dann ein Spoiler für ein erst vor Kurzem erschienenes Werk. So fände ich das sinnvoller als mit einer mühseligen, nie ganz einwandfreien Einteilung nach dem Grad der Spoiler. Kun Skywalker Trandoshaner Logo (→ Komlink) 19:08, 1. Okt. 2017 (UTC)
Ich finde die Idee ziemlich gut, da es einfach eine Vielfältigkeit hergibt und dem verpassen von Informationen durch das vorsorgliche Nicht-lesen vorbeugt. Der Arbeitsaufwand, der dabei entsteht, lässt sich sicherlich verkraften, und wenn man es einmal umsortiert hat, ist es auch nicht mehr so viel Aufwand und definitiv nicht die größte und schwierigste Baustelle, die die JP hat. Also ich stimme dem Vorschlag uneingeschränkt zu. Darth jul (Diskussion) 15:47, 8. Okt. 2017 (UTC)
Ich bin überzeugt davon, dass es immer jemanden geben wird, der sich an unserer Einteilung stört - aber in diesem Fall können wir auf die Erklärung der Farbcodes verweisen, die er sich davor durchlesen hätte sollen. Den zusätzlichen Zeitaufwand auf sich zu nehmen, ist meiner Meinung nach angemessen, da dadurch die Qualität der JP erhöht wird. Außerdem sollte er sich bei einer Vorlage mit zwei Parametern in Grenzen halten.
Kuns Vorschlag hat mich auf die Idee gebracht, dass es vielleicht gut wäre, unsere Spoiler-Vorlagen optional zu automatisieren. Man sollte als Parameter einen „Timer“ angeben können (zum Beispiel eben das Erscheinungsdatum von E8), der nach Ablauf den Status der Vorlage verändert und ihr einen Tag verpasst, sodass sie von einem Bot erkannt und entfernt werden kann. Wenn man das umsetzen könnte, würde man sich das nervige manuelle Löschen des Quelltextes sparen. - Ben Braden (Diskussion) 18:49, 8. Okt. 2017 (UTC)
Finde den Vorschlag auch ok, auch wenn man über die Farben nochmal diskutieren sollte. Das mit dem Timer ist auch eine hervorragende Idee, auch wenn ich nicht die geringste Idee habe, wie man das komplett ohne manuellen Aufwand umsetzen könnte - halte dies also eher für nicht machbar. Nichtsdestotrotz ne interessante Idee. MfG Hjhunter (Diskussion) 13:17, 9. Okt. 2017 (UTC)
Gibt's hier noch was zu sagen? Sonst bitte ich den Ersteller des Vorschlages eine Abstimmung einzuleiten oder den Vorschlag noch weiter zu konkretisieren. Danke! Hjhunter (Diskussion) 13:01, 7. Dez. 2017 (UTC)

Es sind jetzt halt ziemlich viele Punkte, über die man abstimmen müsste, nämlich im Einzelnen:

  • Soll es eine „abgestuftere“ Spoiler-Vorlage als die jetzige Vorlage geben?
  • das Farbschema
  • die Einteilungskriterien für Spoiler
  • ein Timer

Vielleicht leiten wir die Abstimmung erstmal nur für ersteren Punkt ein, von dem ja die restlichen abhängig sind, und kümmern uns dann um die anderen Punkte? Bezüglich des Timers müsste man vermutlich eh erst den technischen Support von Fandom kontaktieren. - Ben Braden (Diskussion) 16:01, 28. Mai 2018 (UTC)

Hier nochmal kurz Oblivius' Farbschema visualisiert:
Spoiler
Spoiler
Spoiler
Und eine pastelligere Variante von mir:
Spoiler
Spoiler
Spoiler
- Ben Braden (Diskussion) 16:07, 28. Mai 2018 (UTC)
Ich bin auch für eine Abstimmung für erstmal nur den ersten Punkt, falls es keine Einwände gibt, kannst du in den nächsten Tagen diese ja einleiten.Keks95 12px-Keks.png 12:45, 2. Jun. 2018 (UTC)

Die Abstimmung zum ersten Punkt wurde eröffnet!

Hier kann und soll gerne noch zu den anderen Punkten weiter diskutiert werden. - Ben Braden (Diskussion) 16:56, 7. Jun. 2018 (UTC)


Einbeziehung von Videos in Artikeln

Guten Abend, dies ist der offizielle Vorschlag zur mit Einbeziehung einiger Videos in den Artikel-Bereich. Wie hoffentlich alle von euch wissen, ist die Jedipedia nun auch auf dem Social-Media, YouTube, aktiv. Aus diesem Grund wurde intern eine Arbeitsgruppe gegründet, welche sich mit diesem befassen und verwalten. Durch Absprache der einzelnen Mitglieder dieser Gruppe, wurde [einheitlich] beschlossen, dass der Antrag auf die mit Einbeziehung von Videos, welche von oben benannter Gruppe gefertigt wurden und weiterhin gefertigt werden, in den Artikel-Bereich der Jedipedia, zu stellen. Dabei wurden jedoch, im Voraus, einige interne Richtlinien, festgelegt, welche durch Gespräche mit Verantwortlichen des Artikel-Bereiches, sowie der Admin-Schaft, positiv bewertet wurden.

1.Das Urheberrecht

1.1 Nach Einwilligung jedes Mitgliedes, der YouTube-Gruppe, welche bereits durch ein unterschriebenes Dokument gegeben ist, wird den Verantwortlichen das einzubauende Video vorgezeigt.
1.2 Das Video, beziehungsweise der Inhalt des Videos darf nicht gegen Urheberrecht verstoßen

2.Qualitätsstandards

2.1 Die dort verwendeten Quellen müssen offizielle Quellen sein.

2.2 Die Informationen müssen belegbar sein. (gegeben durch Quellen-Verzeichnis)

2.3 Inhaltlich,Formal, wie auch Technisch sollten Ungenauigkeiten vermieden werden

2.4 Nicht nur Inhaltlich verwendetes Material sollte aus den Beständen der Jedipedia stammen, auch visuelle Materialien sollten aus diesen entspringen

... weitere Qualitätsstandards können gegeben falls nachträglich hinzugefügt werden

Ein weiterer wichtiger Hinweis zu diesem Thema besteht in der Auffassung, dass die Videos zu unterstützenden Maßnahmen in die Artikel eingebaut werden. Dies könnte beispielsweise durch eine extra Überschrift in den Artikeln geschehen. Weiter soll benannte Neuerung nicht zu bewusstem Marketing der vorgestellten Videos und damit verbunden des dahinter stehenden Kanals, führen. Auch werden dadurch keine Einnahmen generiert, da die YouTube- Gruppe sich ebenfalls an dem offiziellen Status der Gemeinnützigkeit richtet.

Ich hoffe euch konnte diese Erklärung Einblick in die benannte Idee geben.

MfG KandokuShio (Diskussion) 00:01, 09. Oct 2018 (UTC)

Mich persönlich nerven diese Videos auf Artikelseiten. Und zwar überall. Du willst irgendwo nen Artikel in ner Online-Zeitung lesen und dann kommt anstatt eines Textes, den man nur kurz überfleigen will, n vierminütiges Video, wo die Hälfte nur Werbung ist.
So, da das nun gesagt ist, erkenne ich aber die Aktualität und des "Volkes Wille", wenn man so will, in diesem Bereich vollkommen an und würde so etwas auch für die Jedipedia nicht nur gutheißen, sondern auch, sofern in meiner Macht, unterstützen! Das mit den Urheberschaften und den Quellenverzeichnis und so, habt ihr mMn ganz gut gelöst. Deshalb keine Einwände hier. Ich habe in dem Zusammenhang aber noch eine Frage: Du hast von Einnahmen gesprochen. Wie ist das aktuell geregelt? Ich würde mich freuen, wenn ihr hier mal etwas konkreter werdet. Werden überhaupt schon Einnahmen (und sei es nur Cent-Beträge) generiert? Wenn ja, was passiert damit aktuell? Wenn nein, ab wann (Klicks, Abonnenten, Likes etc.) werden Einnahmnen generiert? Was habt ihr mit diesen ggf. irgendwann generierten Einnahmen vor? --Hjhunter (Diskussion) 07:38, 9. Nov. 2018 (UTC)
Einnahmen gibt es keine. Um Geld verdienen zu können, benötigen wir 1000 Abonnenten und mind. 4000 Wiedergabeminuten pro Jahr. Ersteres erfüllen wir und bei letzterem weiß ich den Stand nicht, aber das ist auch nicht so viel. Wenn man das hat, kann man überhaupt erst die Option aktivieren, Werbung schalten zu können. Eine zweite Möglichkeit gibt es auch noch: Man kann auf YouTube streamen oder Videos als Premiere veröffentlichen. In beiden Fällen gibt es neben dem Video einen Livechat, bei dem man sich Nachrichten kaufen kann. Das bedeutet, da steht, wie viel man ausgegeben hat und die Nachricht wird im Chat gesondert hervorgehoben. Die Einnahmen daraus kann man durch eine YouTube-Funktion auch direkt an gemeinnützige Organisationen spenden lassen. Ob das mit den Werbeeinnahmen auch geht, weiß ich nicht. Diese Funktion braucht zur Aktivierung 1000 Abonnenten, die hätten wir.
Irahs (Diskussion) 12:00, 9. Nov. 2018 (UTC)
Interessant wären ab und zu Lets Play's, z.B. mit der Jedipedia-Gilde auf TOR, wo jeder Jedipedianer mitmachen kann. Die Youtuber lieben so interaktive Sachen und Live-Streams. --SuperJediMeister (Diskussion) 12:16, 9. Nov. 2018 (UTC)
Eine Monetarisierung kommt für uns nicht in Frage, da das Urheberrecht an dem verwendeten Material nicht bei uns, sondern bei Disney & Partnern liegt. Momentan können wir die eingeblendeten Bilder/Videos unter Quellenangabe (wie in der Jedipedia auch) als Bildzitat meines Erachtens nach problemlos verwenden, aber wir würden Ärger (wie eine Videosperrung, Kanallöschung etc.) mit den Lizenzinhabern und Organisationen wie der GEMA riskieren, wenn wir Geld daran verdienen.
Bezüglich der Videoeinbindungen sehe ich das wie Hunter, ich bin prinzipiell dagegen. Allerdings könnte ich mit einzelnen Ausnahmen bei besonders hochwertigen Videos damit leben. Meine Meinung veranschaulicht an den bereits veröffentlichten Videos würde das bedeuten: Dieses Video auf dieser Seite ja, da es den Artikel um neue Gedankengänge erweitert, wohingegen dieses Video auf dieser Seite nein, da es ja bloß eine Art Kurz-Kurzzusammenfassung der Seite ist. - Ben Braden (Diskussion) 14:51, 9. Nov. 2018 (UTC)
Alter Schwede, wie läuft das eigentlich bei Wikia, weil die ja mit ihrer Werbung auf Jedipedia Geld einnehmen? Leider sind die auch noch ziemlich knausrig, wenn mal was an Unkosten anfällt.
Also Spendenaufruf fürs Bahnticket starten, um den Live-Stream vom nächsten StarWars-Event senden zu können? --SuperJediMeister (Diskussion) 17:35, 9. Nov. 2018 (UTC)

Formalien Videos

Guten Abend, hiermit beantrage ich eine einheitliche Formalie, welche bei hoch geladenen Videos angewendet werden müssen. Diese Idee für einen Antrag entstand während meiner Arbeiten neue Videos auf die Jedipedia-Seite hochzuladen. Bei dieser Arbeit bemerkte ich, dass ca. 90% aller Videos eine lückenhafte Quellen, wie auch Beschreibungs-Angabe besitzen. Wir sind eine qualitativ hochwertige Enzyklopädie und sollen auch in Zukunft drauf wert legen, dass wir Formal korrekt bleiben. Gerade in Bezug auf den YouTube-Kanal, in dessen Videos werden ebenfalls Ausschnitte aus benannten Videos gezeigt, sollten wir den hohen formellen Stand halten und ausbauen, da dies ein muss für die rechtliche Absicherung ist. Mein formeller Lösungsansatz ist folgender:

== Beschreibung ==
{{Hochladen
|Beschreibung =Der offizielle Trailer zu {{E6}} 
|Quelle       =[http://youtube.com YouTube] <small>([https://www.youtube.com/watch?v=Dl64z0BmlKg Trailer])</small>
|Künstler     =
|Kategorien   =
}}
... sowie die Einfügung der jeweiligen Lizenz. 
== Lizenz ==
{{Copyright}}

Ich hoffe euch kann diese mögliche Neuerung überzeugen. KandokuShio (Diskussion) 21:23, 14. Oct 2018 (UTC)

Hallo Kandoku,
da hast du sicherlich recht, jedoch wurde das eigentlich bereits auf einer Benutzerversammlung von vor vier Jahren beschlossen. Damals wurde auch entschieden, dass nur Padawane (damals Ritter) und aufwärts Videos hochladen dürfen, um diesem Chaos vorzubeugen. Vielleicht findet sich ja jemand, der mal die Zeit und Lust hat, die Videos durchzugehen und dort aufzuräumen.
Liebe Grüße
- Ben Braden (Diskussion) 21:40, 14. Nov. 2018 (UTC)
Servus allerseits,
tatsächlich habe ich damit schon vor circa nem halben Jahr begonnen, derzeit liegt das nur etwas auf Eis. Ich habe mich mit Kando bereits abgesprochen und wir packen das ab sofort gemeinsam an (auch wenn ich mich derzeit aus zeitlichen Gründen etwas zurückhalten muss). Daher würde ich diesen Vorschlag hiermit vorzeitig abschließen. Kun Skywalker 20px-Trandoshaner_Logo.png (→ Komlink) 16:38, 15. Nov. 2018 (UTC)
Kleine Ergänzung dazu noch: Es gibt in der Kategorie:Zitierungsvorlagen auch einige Youtube-Quellenvorlagen. Die sind ggf. erweiterbar und besser nutzbar, als das immer so aufzuschreiben, wie oben zu sehen. MfG Hjhunter (Diskussion) 10:19, 16. Nov. 2018 (UTC)

Video Kriterien

Guten Tag, hier meine Überlegungen zu möglichen Kriterien für Videos, welche in Artikel eingebaut werden könnten.

Anforderungen an das Video:

  1. Muss Inhaltlich korrekt sein
  2. Die Ton und Bild-Qualität sollte min. YT-Standart erfüllen
  3. Die verwendeten Bilder, das verwendete Video-Material, müssen/muss im Quellen-Verzeichnis der Jedipedia vorhanden sein
  4. Das Video muss deutschsprachig sein und Thematisch zum Artikel passen
  5. Möglichst sollten die vorgeschlagenen Videos, den Artikel ergänzen und neue Gedanken einbringen

KandokuShio (Diskussion) 16:54, 06. Dez 2018 (UTC)

Ich habe ein paar Fragen/Anmerkungen:
  • Zu 1.:YouTube-Standard“ ist nicht definiert, also was ist damit gemeint?
  • Zu 5.: Wenn du einen exzellenten Artikel hast, gibt es nichts mehr zu ergänzen und das ist ja auch irgendwo der Wille an alle Artikel. Neue Gedanken wären in dem Sinne also nur Spekulationen und sowas gehört halt nicht in den eigentlichen Artikel, sondern höchsten in einen HdK-Abschnitt. Von daher verstehe ich den fünften Punkt nicht. Der Artikel darf und sollte vom Video ergänzt werden, wenn das Video dies zulässt, das aber nicht immer möglich. Und neue Gedanken sind halt nicht unsere Aufgabe. Wir wollen Wissen sammeln und wiedergeben, nicht Spekulationen verbreiten und Gerüchte aufstellen. Natürlich kann man Videos über solche Sachen machen, aber die haben dann meiner Meinung nach nicht wirklich was im Artikel zu suchen.
Irahs (Diskussion) 17:00, 6. Dez. 2018 (UTC)
Wow, das ist mal ein Bürokratie-Monster. Wie wäre es denn folgendermaßen: Es wird ein Gremium ernannt (oder man nimmt einfach die Admins/die Wiki-Verwaltung), die das in einer geschlossenen Discord-Gruppe diskutieren und abstimmen. Darunter würde zwar die Transparenz ein wenig leiden, aber andererseits ist es imho doch etwas heftig, das Ganze wie Artikelwahlen aufzuziehen. Die Kriterien würde ich folgendermaßen anpassen:
  1. Das Video ist inhaltlich korrekt, hat eine annehmbare Ton- und Bild-Qualität und weist von seinem Schnitt und anderen formalen Merkmalen her eine hohe Qualität auf.
  2. Das Video stammt vom offiziellen Jedipedia-YouTube-Kanal, einem Partner-Kanal (auf den die anderen Kriterien jedoch auch zuzutreffen haben) oder vom Kanal eines Jedipedia-Autors. Die (Bild-)Quellen sind in der Beschreibung aufgezählt oder verlinkt.
  3. Das Video hat das Artikelthema als Hauptthema, weitere Themen werden nicht oder nur extrem kurz angeschnitten. Nach Möglichkeit sind keine Specials oder Community-Ankündigungen im Video enthalten.
Ich denke, man sollte nicht über alles abstimmen, sonst stellt sich schnell eine Verdrossenheit ein. Vor allem, wenn dann irgendwann evtl zweimal die Woche ein Video eingebunden wird. Stattdessen übertragen wir die Aufgabe einer Benutzergruppe oder ernennen ein Gremium, das regelt das alles schnell und einfach. Kun Skywalker 20px-Trandoshaner_Logo.png (→ Komlink) 18:59, 6. Dez. 2018 (UTC)
Die Vorschläge von Kun finde ich sehr gut. Eine Kleinigkeit sollte vielleicht noch ergänzt werden: Was passiert, wenn sich etwas vom Artikel durch neu erschienene Quellen grundlegend ändert? Ein Beispiel dafür wäre die Krise auf Umbara. Mit dem letzten Update der Verräter-Storyline haben sich praktisch der komplette Sichtwinkel und alle Motive rückwirkend geändert. Darf das Video dann trotzdem bleiben oder muss es weg? Und was ist, wenn im Laufe der Zeit diverse Partner, der eigene Kanal und vielleicht noch ein Autor sehr gute Videos zu einem Thema gemacht haben, die alle die Anforderungen mehr als erfüllen? Ich glaube nämlich nicht, dass wir da sechs [utopisch] Videos eingebunden haben wollen.
Irahs (Diskussion) 20:28, 6. Dez. 2018 (UTC)
Stimme Kun da vollkommen zu. Demokratie ist eine tolle Sache, aber irgendwann wird's dann auch zuviel. Wenn es ein entsprechendes Gremium gibt, dann halte ich das für vollkommen ausreichend. Irahs' zwei Einwände sollte man mMn wie folgt händeln: 1. Ist ein Video nicht mehr up-to-date, wird es wieder rausgenommen; 2. Sollten sich tatsächlich sechs (nur um die Zahl mal wieder aufzugreifen) Videos zu einem Thema finden, und diese sich ergänzen und nicht quasi alle das selbe erzählen und der Artikel es hergeben, sehe ich keine Hindernisse, warum man nicht auch sechs Videos einbinden sollte. Wir binden ja auch möglichst viele Bilder ein. Sehe da also eher kein Problem drin. Nur mal so als fiktives Beispiel: Im Artikel zu Anakin Skywalker würde ein Video eingebunden, welches seine Kindheit bis Ep II zeigt, dann ein weiteres, welches seine Taten während der Klonkriege zusammenfasst und schlussendlich würde es eins geben, welches ihn als (Spoileralert!) Darth Vader näher bringt - der Artikel ist eh schon ein riesen Textmonster, dann könnte man auch drei Videos einbinden. Zu einem Artikel, der nichtmal die Kriterien eines HWA erreicht, drei Videeos zu veröffentlichen, ist eh nicht möglich, sofern man o.g. Aspekte berücksichtigt. MfG Hjhunter (Diskussion) 20:58, 6. Dez. 2018 (UTC)
  1. Dass die Quellen hier angegeben werden, sollte als selbstverständlich vorausgesetzt werden.
  2. Was versteht Kun unter einem „Special“? Das Geonosis-Video zum Beispiel? Das würde meiner Meinung nach nämlich den Geonosis-Artikel bereichern.
  3. Wenn ein Video nicht mehr aktuell ist, würde ich es nicht unbedingt rausnehmen, sondern man kann es ja mit „Stand: [Datum]“ kennzeichnen, bis es durch eine neuere Version ersetzt wurde.
  4. Bezüglich der Demokratie würde ich eine „Widerspruchslösung“ vorschlagen: Prinzipiell kann jeder die Videos nach eigenem Gutdünken einbauen und wenn sich jemand daran stört, kann dieser jemand auf der Diskussionsseite des Artikels eine Abstimmung (Dauer: 1 Woche) starten, an der alle Padawane und aufwärts sowie Mitglieder des YouTube-Teams (falls die beiden Gruppen sich nicht eh schon überschneiden) teilnehmen können. Eine einfache Mehrheit reicht aus, jeder hat eine Stimme. So hat man möglichst viel Demokratie in möglichst wenig Abstimmungen.
- Ben Braden (Diskussion) 21:25, 6. Dez. 2018 (UTC)
Ich denke eine Mischung aus Kun's Ideen, wie auch aus Ben's könnten die perfekte Lösung darstellen. Doch wie wird dieses "Gremium" ernannt/gewählt? Weiter bin ich ebenfalls für einbinden mehrerer Videos in einen Artikel. Meiner Meinung nach ist das Geonosis Video das perfekte Beispiel für so ein bereicherndes Video!
- KandokuShio (Diskussion) 22:52, 06. Dez 2018 (UTC)
@Ben Nein, nein, das Geonosis-Video würde ich auf jeden Fall einbauen. Special war wohl das falsche Wort, ich meinte Aktionen wie „und jetzt verlesen wir noch die besten Kommentare unter dem letzten Video“, welche aus Sicht der YT-Community zwar Sinn ergeben, jedoch ein halbes Video unnötiger Content für Artikelleser ist. Deine Widerspruchslösung gefällt mir eher weniger. Warum muss das denn öffentlich abgestimmt werden? Ein Gremium kann das alles deutlich schneller und einfacher regeln, man muss doch nicht immer alles jeden abstimmen lassen.
@Kandoku Wie soll diese Mischung aussehen? Bens Vorschlag ist so wie ich das wahrnehme das komplette Gegenteil meines Vorschlags. Das Gremium würde wohl optimalerweise aus allen rangtragenden Nutzern bestehen, die ihm angehören wollen (das schließt das YT-Team ja nach derzeitigem Stand komplett ein, oder?). So kann man sicher sein, aktive und vertrauenswürdige Nutzer zu haben, kann jeden beteiligen, der teilhaben möchte und nervt niemanden durch Abstimmungen, der nicht teilhaben möchte.„Alle Padawane aufwärts“ fände ich weniger sinnvoll. Warum auf Nutzer, die im Artikelbereich aktiv sind, beschränken? Klar sind sie quasi direkt betroffen, aber da die Jedipedia ein Gemeinschaftsprojekt ist, das ebenfalls aktive und vertrauenswürdige Nutzer sind und der ursprüngliche Vorschlag ja jeden Nutzer einbinden wollte, würde ich es durchaus für sinnvoll halten, hier auch jeden einzubinden.
Ich sehe den Vorteil einer offenen Abstimmung gegenüber dem nicht so wirklich. Das führt doch nur zu langen Wartezeiten, Uneinheitlichkeit bei den Ansprüchen an ein Video (es sind jedes Mal andere beteiligt, die andere Aspekte wichtiger finden, andere Entscheidungen treffen und auch schon ganz andere Vorstellungen von Qualität haben) und noch mehr Seiten im Bürokratiedschungel des Jedipedia-Namensraums. Kun Skywalker 20px-Trandoshaner_Logo.png (→ Komlink) 05:49, 7. Dez. 2018 (UTC)

Überarbeitet

Abstimmungsverfahren:

  1. Jeder Benutzer, mit mindestens 50 Edits, darf auf einer "Sammel-Seite", welche für Video-Vorschläge eingerichtet wird, seinen Kandidaten "Aufstellen".
  2. Ein Gremium, welches gewählt/ ernannt wird, wird über einzelne Videos beraten und vertretend für die Benutzer der Jedipedia über die Einbindung beraten.
  3. Das letzte Wort sollte die Administration haben, weshalb ein Platz, im Gremium, welches max. 6 Leute umfassen sollte, für einen Admin reserviert sein.
  4. Das Gremium sollte innerhalb von 7 Tagen, durch eine demokratische Abstimmung, in welcher jedes Mitglied dieses 1 Stimme zur Verfügung hat, zu einem Ergebnis kommen. Die restliche Administration darf ihre Meinung äußern, kritik üben, jedoch haben auch sie nur eine Stimme, vertreten durch das Gremium-Mitglied

Kriterien:

  1. Das Video ist inhaltlich korrekt, hat eine annehmbare Ton- und Bild-Qualität und weist von seinem Schnitt und anderen formalen Merkmalen her eine hohe Qualität auf.
  2. Das Video stammt vom offiziellen Jedipedia-YouTube-Kanal, einem Partner-Kanal (auf den die anderen Kriterien jedoch auch zuzutreffen haben) oder vom Kanal eines Jedipedia-Autors. Die (Bild-)Quellen sind in der Beschreibung aufgezählt oder verlinkt.
  3. Das Video hat das Artikelthema als Hauptthema, weitere Themen werden nicht oder nur extrem kurz angeschnitten. Nach Möglichkeit sind keine Specials oder Community-Ankündigungen im Video enthalten.
  4. Das Video muss deutschsprachig sein

KandokuShio (Diskussion) 21:59, 16. Dez 2018 (UTC)

Mir gefällt däs überarbeitete Verfahren, ebenso die Kriterien. Einige Fragen/Anmerkungen habe ich aber noch:
  1. Soll die Entscheidung des Gremiums öffentlich auf einer dafür eingerichteten Seite stattfinden oder kann dies auch in einer Discord-Gruppe oder so passieren (wäre weniger transparent, aber eben womöglich schneller,müsste man abwägen)?
  2. Ich würde für das Gremium eine Mitgliederzahl von 5 vorschlagen, so kann es bei keinen Enthaltungen zu keinem Unentschieden kommen.
  3. Wie werden die Gremiumsmitglieder festgelegt/ausgewählt?
  4. Neben einem Platz für einen Admin schlage ich noch einen Platz für ein Mitglied der YT-Gruppe vor, da dieses die Gruppe dann respräsentieren und in ihrem Namen sprechen könnte.
Keks95 12px-Keks.png 22:27, 16. Dez. 2018 (UTC)
  1. Zu deiner ersten Frage, ich persönlich wäre für eine transparente Lösung, jedoch beuge ich mich, falls die Mehrheit anders entscheidet, der Mehrheit.
  2. Dein Argumentationsgang erscheint mir logisch, weshalb ich ich dieses Kriterium umändern werde.
  3. Durch eine allgemeine Wahl, unter Vorschläge, wo jeweils die Admins, wie auch alle YouTube-Mitglieder zur Wahl gestellt werden. Die beiden Mitglieder, benannter Gruppierung mit den meisten Stimmen sind gesetzt. Die weiteren 3 Mitglieder werden vorgeschlagen und in einem weiteren Schritt allgemein gewählt. (50+ Edits)
  4. Auch hier muss ich dir zustimmen.
KandokuShio (Diskussion) 23:40, 16. Dez 2018 (UTC)
Ich würde diese Wahl auf einer der "Sammel-Seite" zugehörigen Neben- oder Unterseite mit Archiv stattfinden lassen, da die Mitglieder des Gremiums ja im Laufe der Zeit höchstwahrscheinlich wechseln und sich ändern. Außerdem stelle ich mir jetzt die Frage, ob die die Admins und die YT-Gruppe unter sich ausmachen können, wen sie im Gremium haben wollen oder ob gewählt werden muss. Wenn gewählt wird, dann übrigens nicht zwingend alle, sondern die, die sich zur Wahl aufstellen lassen wollen. Und soll es dann eigentlich bei dem einen Admin und YT-Gruppenmitglied bleiben oder haben beiden Gruppen bloß einen Platz sicher und es können theoretisch mehrere ins Gremium gewählt werden? Keks95 12px-Keks.png 22:56, 16. Dez. 2018 (UTC)
  1. Zu deinem ersten Punkt muss ich dir zustimmen.
  2. Ich denke es wäre eine Möglichkeit, welche Zeit einspaaren könnte und die Bürokratie verringern könnte. Somit denke ich können wir den von dir angesprochenen Punkt, die zwei Plätze, welche die YouTube-Gruppe, sowie die Administration vertreten, intern zu bestimmen, ändern.
  3. Ich bin jedoch dafür, dass der Rest des Gremiums, öffentlich gewählt wird. Indem es eine "Vorschlag-Phase"gibt, in welcher Personen vorgeschlagen werden können. Nach 7 Tagen endet diese Phase und jeder Benutzer, mit 50+ Edits darf abstimmen. Jeder der Abstimnt hat eine Stimme zur Verfügung.
  4. Theoretisch wäre das möglich. Muss aber nicht sein und ist nicht verboten.
KandokuShio (Diskussion) 11:18, 17. Dez 2018 (UTC)
Ich habe nichts dagegen, dass der Rest des Gremiums gewählt wird, falls das so rüberkam. Was meine Frage betrifft, so sehe ich das wie du, es kann, muss aber nicht. Ich wollte das nur klargestellt haben und wissen, ob die Möglichkeit denn besteht. Von meiner Seite ist jetzt aber auch alles geklärt und ich bin mit dem jetztigen Konzept soweit zufrieden. Keks95 12px-Keks.png 18:19, 17. Dez. 2018 (UTC)
Bei 5 Mitgliedern würde ich vorschlagen:
Mind. 1 Admin, Mind. 1 Mitglied der YT-Gruppe, Mind. 1 Person, die nicht Admin oder YT-Gruppen-Mitglied ist. Die Gruppe sollte alle drei Monate neu gewählt werden.
Ich würde sagen, die Gruppe stimmt auf Discord ab und veröffentlicht dann auf einer Seite gelistet ihr Ergebnis „Angenommen“ oder „Abgelehnt“. Der Antragsteller kann ja dann privat, bei den Gruppenmitgliedern, nachfragen, woran es gescheitert ist. - Ben Braden (Diskussion) 18:24, 17. Dez. 2018 (UTC)
Wieso sollte die Gruppe jede drei Monate neu gewählt werden ?
KandokuShio (Diskussion) 20:55, 17. Dez 2018 (UTC)
Ich finde, wir sollten die Gruppe für jedes Video neu wählen, für die gruppeninternen Abstimmungen braucht es ein Zweikammersystem mit mindestens vier Wahldurchgängen und festgesetzten Redezeiten im Voice Chat, außerdem braucht es auf jeden Fall eine Frauen- und eine Ossi-Quote und es sollte je ein Nutzer pro deutschsprachigem Land vertreten sein. Die einzelnen Verhandlungen und Abstimmungen sollten wir hier öffentlich stellen, ein Backup in einer Cloud hochladen und zur Sicherheit auch noch in Stein meißeln und gedruckt vervielfältigen …
Warum können wir nicht einfach alle Nutzer mit Rang, die Bock drauf haben, in einer Discord-Gruppe sammeln und dann stimmen die darüber ab? Warum brauchen wir Quoten für Nutzergruppen, die ohnehin vertreten sein werden, warum brauchen wir festgelegte Mitgliederzahlen, warum brauchen wir alle drei Monate Neuwahlen und warum brauchen wir ein Archiv dafür? Ich finde den Ansatz „Warum einfach, wenn man es auch kompliziert haben kann?“ zwar durchaus lobenswert, aber doch wenig zielführend. Sollten tatsächlich Probleme bei der Zusammensetzung des Gremiums auftreten, können wir das sobald es soweit sein sollte, immer noch beheben, aber wir diskutieren seit einer halben Ewigkeit über Probleme, die vermutlich nie auftauchen werden. Sollte jemand genauere Erläuterungen zu einer Einbindung erwünschen, können wir das im Einzelfall behandeln und natürlich auch das Protokoll ausgeben, aber wozu jetzt die Arbeit machen eins anzulegen? Lasst uns doch endlich zum Punkt kommen, ja? Euer etwas verzweifelter Kun Skywalker 20px-Trandoshaner_Logo.png (→ Komlink) 16:06, 19. Dez. 2018 (UTC)
Ich sehe ein, dass man es nicht übertreiben muss und einige Sachen, wie die regelmäßigen Neuwahlen, halte ich auch für nicht nötig, hätte aber kein Problem damit. Die Diskussion an sich halte ich aber nicht für so überflüssig wie sie bei dir dargestellt wird. Zum einen hatten wir es in der Vergangenheit oft genug, dass jemand verstimmt war wegen mangelnder Trsnparenz, keinen klaren Regeln oder etwas ähnlichem, zum anderen sollte man wenigstens ein paar Richtlinien wegen des Gremiums festlegen, etwas mit der Bedeutung sollte nicht zu wischi-waschi gelöst werden. Das sollte den Kritikern wie dir doch in Bezug auf die Qualität eigentlich wichtig sein. Keks95 12px-Keks.png 23:00, 19. Dez. 2018 (UTC)
Keks, auch mir ist es wichtig und ja, kurze, knappe Richtlinien sollte es auch geben, aber Kun hat es schon ganz richtig überspitzt formuliert, es artet bei uns (auch aufgrund der Angewohnheit gewisser Personen, ohne konkrete Richtlinien - oder sollte man sagen Gesetze - immer wieder Schlupflöcher zu finden, bzw. andere darauf hinzuweisen) massiv aus. Und das für so eine "Kleinigkeit". Wir diskutieren ja auch nicht über jedes Bild, was in einen Artikel kommt in einem "Bilder"-Komitee. Also: Gruppe von 5, 1 YT'ler, 1 Admin, 3 andere, die Bock haben, gibt's mehr Leute, die Bock haben, dann wechseln wir die halt Turnusmäßig aus bzw. nehmen aus einem Pool von Leuten zufällig welche raus, die da sind und fertig. Und dann machen wir das so ähnlich wie die Admin-Entscheidungen. Dann ist es dokumentiert, es kann archiviert werden und es ist transparent für alle. MfG Hjhunter (Diskussion) 10:36, 20. Dez. 2018 (UTC)
Damit wäre ich einverstanden. Keks95 12px-Keks.png 14:40, 20. Dez. 2018 (UTC)
Halte ich ehrlich gesagt immer noch für übertrieben. Aber gut, da ich damit alleine zu stehen scheine, ist das wahrscheinlich die sinnvollste Lösung. Kun Skywalker 20px-Trandoshaner_Logo.png (→ Komlink) 16:50, 20. Dez. 2018 (UTC)
Die Kriterien für die Videos schienen ja allen zu passen, da sich keiner kritisch zu diesen geäußert hat. Für das Grenium würde ich jetzt sagen, dass man sich auf 5 Mitglieder geeinigt hat: 1 Mitglied der YT-Gruppe, 1 Admin und 3 andere. Je nachdem wie viele in das Gremium möchten, wird regelmäßig gewechselt, ansonsten bleibt es so bestehen. Die Gruppe kann für sich entscheiden, welche Videos in Artikel einzubauen sind, wie sie das entscheidet ist ihre Sache. Die Entscheidungen des Gremiums müssen aber auf einer dafür eingerichteten Seite dokumentiert werden. Keks95 12px-Keks.png 14:12, 31. Dez. 2018 (UTC)
Und die drei anderen können natürlich theoretisch auch Admins oder Mitglieder der YT-Gruppe sein. Die „offiziellen“ Vertreter der Admins und der YouTube-Gruppe werden intern von diesen Gruppen bestimmt. - Ben Braden (Diskussion) 14:18, 31. Dez. 2018 (UTC)
Wie oft soll ich denn noch darauf hinweisen, dass „YouTube-Standard“ bei der Bild- und Audioqualität nicht definiert ist? Mittlerweile sind eigentlich 1080p|60fps zum Standard geworden. Aber ich würde es einem 720|30-Video nicht verwehren.
Irahs (Diskussion) 16:12, 31. Dez. 2018 (UTC)
Es wäre schön, wenn du dies unter diesem Vorschlag erwähnst, dann musst du auch nicht so oft darauf hinweisen. Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass wir erst über das Gremium abstimmen und dieses dann Kriterien für die Videos erarbeitet über die dann erneut hier abgestimmt wird, so dass alle an der endgültigen Entscheidung beteiligt sind, wir aber dennoch vorankommen.Keks95 12px-Keks.png 17:07, 31. Dez. 2018 (UTC)
Ich hab's bei Video Kriterien gesagt und auch schon bei inoffiziellen Gelegenheiten angesprochen. Ich hatte und habe viel um die Ohren in der letzten Zeit und es steht doch wie gesagt hier. Meinetwegen auch erst das Gremium, aber einfach nur nicht undefinierte Sachen als Kriterien fordern^^
Irahs (Diskussion) 19:05, 31. Dez. 2018 (UTC)
Meiner Meinung nach, sollten wir schon Full HD Videos zum Standard machen, sprich 1080p. Ob nun 30 oder 60 fps ist mir relativ egal, da unsere Videos ja selten aus selbstgedrehten Videos bestehen sind wir schlussendlich eh auf die Quellen angewiesen. Wenn wir irgendwann auch eigene Aufnahmen drehen, dann sollten wir schon das nehmen was geht (1080p/60fps). 4K (oder sogar höher) halte ich allerdings für übertrieben. Hjhunter (Diskussion) 22:30, 31. Dez. 2018 (UTC)
Ich kann nur das gleiche sagen, wie bei meiner Kontra-Begründung auf der Abstimmungsseite: Ich sehe keinen Grund, das Gremium so zu limitieren geschweige denn durchzuwechseln, ebenso erschließt sich mir nicht ganz, weswegen ein Mitglied der YT-Gruppe als feststehendes Mitglied enthalten sein muss. Darth jul (Diskussion) 02:10, 1. Jan. 2019 (UTC)
Ich finde es schon angemessen, dass wir, die wir die Videos erstellt haben, auch ein Wörtchen mitreden können, wie sie eingebaut werden. Außerdem haben wir alle im Blick und können am besten die Qualität der Videos im Vergleich zueinander und dem, was noch möglich wäre, einschätzen, sodass niemand unrealistisch hohe Erwartungen hat. - Ben Braden (Diskussion) 12:34, 1. Jan. 2019 (UTC)
Ich denke doch, das Videos, die keinen sehr hohen Erwartungen widersprechen, nichts in unseren Artikeln zu suchen haben. Des Weiteren bezweifle ich stark, dass es möglich ist, ein Team aus fünf Rangträgern zusammenzustellen, ohne das Teile der YT-Gruppe dabei sind, weswegen die Regelung doppelt sinnfrei ist. Außerdem besteht die Gefahr, dass, sofern die eigenen Videos zur Eignung beurteilt werden sollen, die Beurteilung nicht zwangsweise objektiv gehalten werden kann. Darth jul (Diskussion) 13:54, 1. Jan. 2019 (UTC)

Ein Mitglied der YT-Gruppe sollte sehr wohl Teil des Gremiums sein, weil wir, wie Ben schon sagte, direkt betroffen sind, weil wir die Videos ja produzieren. Wir haben kürzlich eine interne Besprechung abgehalten und vertreten alle diese Meinung. Wir glauben auch, distatnziert genug die Vorschläge für Videos beurteilen zu können, objektiv natürlich nicht aber dennoch eben distatziert genug. Wir wissen zum Beispiel selbst, dass unsere ersten Videos nicht das Gelbe vom Ei waren. Aber wir arbeiten an der Qualität und sind uns der Anforderungen an mögliche Videos bewusst. Da wir aber betroffen sind, sollte eben schon einer von uns im Gremium sein, auch um den anderen das ganze nochmal aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen. Und eine Begrenzung der Mitglieder ist ganz einfach sinnvoll, damit Entscheidungen schnell getroffen werden, dass sowas nötig ist, erkennt man an wirklich jeder Diskussion in der Verwaltung.Keks95 12px-Keks.png 16:03, 11. Jan. 2019 (UTC)

Um das ganze voranzubringen, haben wir von der You-Tube-Gruppe mal den aktuellen Stand zusammengefasst, über den wir dann auch gerne abstimmen lassen würden.

Um in einen Artikel eingebunden zu werden, müssen nicht-offizielle Videos folgende Kriterien erfüllen:

  1. Das Video ist inhaltlich korrekt, hat eine annehmbare Ton- und Bild-Qualität (nach Möglichkeit 1080p|60fps) und weist auch sonst eine hohe Qualität auf. Es muss deutschsprachig sein.
  2. Das Video stammt vom offiziellen Jedipedia-YouTube-Kanal, einem Partner-Kanal (auf den die anderen Kriterien jedoch auch zuzutreffen haben) oder vom Kanal eines Jedipedia-Autors. Die (Bild-)Quellen sind in der Beschreibung aufgezählt oder verlinkt.
  3. Das Video hat das Artikelthema als Hauptthema, weitere Themen werden nicht oder nur kurz angeschnitten. Nach Möglichkeit sind keine Specials oder Community-Ankündigungen im Video enthalten.

Folgender Prozess wurde für die Einbindung eines Videos in einen Artikel beschlossen:

  1. Jeder Benutzer vom Rang Jüngling aufwärts darf auf Jedipedia:Videos/Kandidaten Videos vorschlagen. Er soll dabei kurz angeben, wo und weshalb ein Video eingebunden werden sollte.
  2. Ein Gremium aus fünf Mitgliedern wird stellvertretend für die Benutzer der Jedipedia über die Einbindung beraten und entscheiden. Die Administration sowie die YouTube-Gruppe stellen jeweils ein Mitglied, welches zuvor intern gewählt wurde. Wenn dieses Mitglied zurücktritt, wird innerhalb der jeweiligen Gruppe ein Nachfolger bestimmt.
  3. Die restlichen drei Mitglieder des Gremiums werden auf Jedipedia:Videos/Gremium öffentlich gewählt. Mindestens eines von ihnen sollte weder Administrator noch Mitglied der YouTube-Gruppe sein. Wahlberechtigt sind alle Benutzer vom Rang Jüngling aufwärts. Jeder Benutzer kann drei Pro-Stimmen vergeben, jedoch maximal eine pro Kandidaten. Die drei Kandidaten, die nach sieben Tagen die meisten Pro-Stimmen haben, erhalten einen Platz im Gremium. Wenn eines dieser Mitglieder zurücktritt, wird öffentlich nach demselben Prinzip ein Nachfolger gewählt.
  4. Das Gremium entscheidet intern innerhalb von sieben Tagen nach der Kandidatur über die Einbindung eines Videos. Falls es keine Einigkeit gibt, wird demokratisch abgestimmt.
  5. Das Gremium gibt das inhaltliche Ergebnis der Abstimmung (Einbindung – ja/nein?) auf Jedipedia:Videos bekannt und nimmt ggf. die Einbindung vor.
Was die formellen Kriterien angeht, sind wir uns ja eigentlich einig. Bei dem Einbindungsprozess haben wir versucht, uns so kurz wie möglich zu halten und ich denke, das ist jetzt noch im Rahmen der „zumutbaren Bürokratie“. - Ben Braden (Diskussion) 19:11, 17. Jan. 2019 (UTC)
Ich finde die Bürokratie nach wie vor stark überzogen. So richtig begründet wurde das ja auch noch nicht, oder? Warum findet ihr diesen ganzen Aufwand denn alle gut? Was sind die Vorteile, die ich nicht sehe? LG Kun Skywalker 20px-Trandoshaner_Logo.png (→ Komlink) 21:26, 17. Jan. 2019 (UTC)
Das ist für mich nicht überzogen, das ginge viel schlimmer (siehe oben). Und da wir uns soweit einig waren, dass Videos in Artikeln wichtig werden, hat man ja auch an den regelmäßigen Diskussionen gesehen, ist es doch eigentlich sinnvoll, dass die Mitglieder dieses Gremiums öffentlich gewählt werden.Keks95 12px-Keks.png 21:43, 17. Jan. 2019 (UTC)
Ich sag mal so: Auch jetzt ist noch jede Sekunde des Prozesses streng vorgeschrieben. Das finde ich durchaus übertrieben, vor allem, weil noch niemand so recht begründet hat, was so schlecht daran sein soll, einfach alle Nutzer mit Rang, die das mitentscheiden wollen, das intern abstimmen zu lassen. Machen wir ja mit selbsterstellten Bilder wie bspw diesem auch nicht. Wäre ja auch überzogen und sinnlos. Aber bei den Videos drehen plötzlich alle am Rad und wollen mehr Regeln aufstellen, als ein einzelner sich merken kann. Sollte dieser Vorschlag in dieser Form durchgesetzt werden, dann habe ich Angst, dass man als nächstes fordert, ein Gremium für Artikelerstellungen einzuführen. Natürlich mit ähnlichen Kriterien, öffentlichen Wahlen und einer Seite für Vorschläge. Kun Skywalker 20px-Trandoshaner_Logo.png (→ Komlink) 18:40, 18. Jan. 2019 (UTC)
Ein vergleichbares Gremium wird es in Zukunft nicht geben, die Videos sind aber von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Und ja, wir haben kein Bilder-Gremium oder so, aber ein Bild enthält auch viel weniger und es steckt weniger Arbeit darin, es einzufügen und zu entfernen ist also viel unbedeutender. Dass die Entscheidung, welches Video in einen Artikel darf, wichtiger ist als bei Bildern, sehe ich schon durch die vielen Diskussionen zur Qualität bestätigt. Das bezieht sich auch darauf, dass man in ein Video eben mehr Mühe steckt, daher muss man sich auch mehr Gedanken darüber machen. Und dass man nicht einfach jeden der will reinsteckt ist doch offensichtlich oder nicht, das Gremium muss zeitnah Entscheidungen treffen. Ein mögliches Horrorszenario hier wäre es nämlich, dass dann die Hälfte der Nutzer aus der Verwaltung im Gremium ist und eine Woche über jedes Video diskutiert, was bei derzeit zwei Videos pro Woche einfach dämlich ist. Das ist natürlich ein extremes Szenario, aber die Entscheidung kann eigentlich gar nicht schnell genug getroffen werden, dann können sich die Mitglieder nämlich wieder ihren anderen Aufgaben widmen. Versteh mich nicht falsch, ich kann dich gut verstehen und bin an sich auch für möglichst wenig Bürokratie, weil die eben nur unnötige Barrieren schaft, aber in diesem speziellen Fall ist es ausnahmsweise nötig wie ich finde. Keks95 12px-Keks.png 18:57, 18. Jan. 2019 (UTC)
Inwiefern könnte das Gremium diese Entscheidungen schneller treffen als eine inoffizieller gehaltene Gruppe, die die Diskussionen nicht dokumentiert und auf Discord statt hier führt? Kun Skywalker 20px-Trandoshaner_Logo.png (→ Komlink) 21:21, 18. Jan. 2019 (UTC)
Gar nicht, aber dafür bin ich auch nicht. Mir geht es nur um eine feste Anzahl und um die Quoten, ich wäre auch für eine weniger offizielle Bestimmung der Mitglieder offen und bin total dafür, dass die Diskussionen eben nicht offiziell geführt werden und gerne auf Discord. Ich will nur die Quoten, die feste Anzahl von fünf Mitgliedern und dass die Ergebnisse, also ob ein Video in den Artikel darf oder nicht, auf einer Seite festgehalten werden.Keks95 12px-Keks.png 21:27, 18. Jan. 2019 (UTC)
Laut aktuellem Vorschlags-Vorschlag sollen die Diskussionen ja auch inoffiziell über Discord geführt werden, da sind wir also schon auf dich zugegangen, Kun. Dass die Ergebnisse dann genau wie die Admin-Entscheidungen öffentlich für jeden einsehbar festgehalten werden, gehört sich für ein Wiki einfach. Ich finde, die „bürokratischen Ausmaße“ des Vorschlags werden allmählich übertrieben. Wir reden realistisch betrachtet von einer großen Wahl zur Bestimmung der Gremiumsmitglieder und dann gibt es ggf. noch 2-3 weitere (kleinere) Wahlen im Jahr, wenn jemand von den drei unabhängigen Mitgliedern zurücktritt. - Ben Braden (Diskussion) 22:01, 20. Jan. 2019 (UTC)

Vorlage:Spoilerwarnung

Ich habe einen neuen Entwurf zur Spoilervorlage erstellt, der jetzt erstmal ihre Probleme beheben soll. Das Farbschema steht damit nicht in Verbindung, es geht vielmehr ums akute Debuggen. Hier könnt ihr euch den Entwurf ansehen. Was sich ändert:

  • Die Erläuterung, was Spoiler sind, wurde entfernt. Jeder weiß, was Spoiler sind, und der durch einen br-Tag abgesonderte Satz hat das mobile Design zerschossen.
  • Wenn eine Quelle angegeben wird, dann wird die jetzt ganz natürlich in den Satz eingebaut, statt in einer hässlichen Ausklappbox, die zwei Drittel unserer Nutzer ohnehin nicht ausklappen können, weil sie nicht portabel ist.

LG Kun Skywalker 20px-Trandoshaner_Logo.png (→ Komlink) 17:36, 30. Sep. 2019 (UTC)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.