FANDOM


JP-Icon

Die Jedipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Star Wars-Enzyklopädie und kann deshalb bestimmte andere Dinge nicht sein. Hier sind Punkte aufgeführt, die in Artikelbeiträgen oft falsch gemacht oder missverstanden werden.

1. Jedipedia ist kein Copy & Paste Projekt.
Artikel sollten selber recherchiert und geschrieben werden. Es ist nicht zulässig, Artikel aus anderen Star Wars-Wikis oder von Fanseiten zu kopieren oder zu übersetzen.

2. Jedipedia dient nicht der Theoriefindung, sondern der Theoriedarstellung.
Es ist nicht Sinn und Zweck eines Artikels, Fan-Fiction oder sonstige Theorien im Bezug auf Star Wars zu verbreiten und diese dann als offizielle Star Wars-Artikel zu deklarieren. In Artikeln sollen weder neue Theorien, Modelle, Konzepte oder Methoden aufgestellt, noch neue Begriffe etabliert werden.

3. Jedipedia ist weder Propaganda- oder Werbeplattform noch Gerüchteküche.
Artikel sollen einen neutralen Standpunkt einnehmen sowie keinerlei Vermutungen enthalten, die nicht überprüfbar bzw. nicht von den Figuren der Geschichte selber aufgestellt worden sind.

4. Jedipedia ist kein Ort für persönlich gefärbte Vermutungen, Aufsätze oder Fan-Seiten.
Artikel sollten sachlich, objektiv und in enzyklopädischem Stil geschrieben sein.

5. Jedipedia ist kein allgemeines Diskussionsforum und kein Chat-Raum.
Artikeldiskussionsseiten dienen der Verbesserung von Artikeln, nicht der Führung inhaltlicher Debatten zum Artikelthema. Solche sollten höchstens auf Benutzerdiskussionsseiten oder komplett außerhalb der Jedipedia stattfinden.

6. Jedipedia ist kein Webspace-Provider, keine Visitenkarte und kein Ersatz für die eigene Website.
Die Bearbeitung der eigenen Benutzerseite in der Jedipedia dient nicht der Selbstzurschaustellung und sollte im Verhältnis zur Mitarbeit im Artikelnamensraum stehen. Die genaue Umsetzung bleibt den Administratoren vorbehalten.

Was kann eine Verletzung dieser Grundsätze zur Folge haben?

  • Ein Benutzer schreibt den Artikel um.
  • Ein Benutzer wandelt den Artikel in eine Weiterleitung (redirect) um. Die Versionsgeschichte bleibt dabei erhalten.
  • Der Artikel wird zur Löschung vorgeschlagen und dann inklusive seiner Versionsgeschichte gelöscht.
  • Bei wiederholtem Missbrauch können die IP-Adresse oder das Benutzerkonto gesperrt werden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.