FANDOM


Begutachtugsphase

Ich beginne die Diskussion einfach mal auf dieser Seite. Ich habe vorhin Hunters Anmerkung zu der Stimmenrücknahme beim Artikel Sith-Akolyth gelesen, und ich muss sagen, dass ich ihm da zu stimme. Vielleicht sollten wir doch eine Begutachtungsphase einführen. Es bringt ja nichts, wenn man seine Stimme einmal abgibt, sie dann aber immer wieder ändert. Ich finde, eine Begutachtungsphase wäre dann doch angebracht und beugt notwendigen Korrekturen während der Abstimmung vor. Falls dann hinterher jemand feststellen sollte, dass er seine Stimme lieber zurückziehen möchte, wäre das ja auch kein Problem, solange dies nicht in den Maßen stattfindet, die wir hier aktuell zu verzeichnen haben. MfG, Corran (Diskussion) 14:58, 8. Okt. 2013 (UTC)

Dem stimme ich zu. Ich habe das selbe Problem schon bei Mission von Quarzite gehabt, hierbei wurde ich auf Mängel erst in der Abstimmung aufmerksam gemacht. Ich bin für eine Begutachtungsphase. Skyguy (Commkanal) 15:04, 8. Okt. 2013 (UTC)
RC und Solorion stimmen dem auch zu. Brauchen wir dafür dann 'ne Abstimmung? Corran (Diskussion) 15:47, 9. Okt. 2013 (UTC)
Ich hatte schon darauf aufmerksam gemacht, dass man einen Artikel ja vor der Kandidatur auch einer Artikelprüfung unterziehen könnte. Gerade weil es hier keine Begutachtungsphase gibt, wäre doch ein solches Vorgehen sinnvoll, auch könnte man daran abschätzen, ob der Kandidat evtl. das Zeug zu einem Lesenswerten hat. --Flusswelt (Diskussion) 16:27, 9. Okt. 2013 (UTC)
Das stimmt, ist 'ne gute Idee. Corran (Diskussion) 16:29, 9. Okt. 2013 (UTC)

Große Auswahl an handwerklich guten Artikeln

Hallo Leute, als ich mal bisschen in der Jedipedia herumgestöbert und Artikel gesucht habe, die ein Prädikat verdient hätten, ist mir aufgefallen, dass die Kriterien für "handwerklich gut" etwas dürftig sind... demnach hätten um die 1000 Artikel mit etwas Verbesserung dieses Prädikat verdient, da es ja keine Mindestgröße gibt und letztendlich alle irgendwie "handwerklich gut" sind. Ich denke, dass es nicht schlecht wäre, da etwas zu ändern oder gleich ein viertes Prädikat einzuführen. Ben Braden (Diskussion) 15:04, 1. Nov. 2013 (UTC)

Die Sache mit der Artikellänge hatten wir ja des Längeren und Breitern diskutiert, die Entscheidung fiel bewusst und begründet dagegen aus. Und sicherlich werden sich unter fast 31.000 Artikeln (hoffentlich mindestens) 1000 finden, die man als handwerklich gut gemacht qualifizieren kann. --Flusswelt (Diskussion) 19:25, 2. Nov. 2013 (UTC)

Statistik

Hallo, ich wollte nur mal fragen, ob es auch eine Statistik für HgA-Nominierungen gibt? Wäre meiner Meinung nach nämlich ganz sinnvoll. Danke, Ben Braden (Diskussion) 17:54, 17. Dez. 2013 (UTC)

HGA

Also, mir geht es hier um diese Auszeichnung, denn dieser Titel wird immer anspruchsvoller. Eigentlich, denke ich, sollte dieses dieser Titel so etwas wie ein Comprehensive articles in der Wook sein. nun hier geht das langsam mehr in die falsche Richtung, denn es sollten auch kleine Artikel eine Auszeichnung erhalten. Hier werden langsam immer höher Ansprüche gesetzt und ich finde das nicht okay. Ebenfalls sollte man nicht aus persönlicher Haltung zum Autor handeln, denn das sieht man, wenn ein bestimmtes Kommentar bei einem super Artikel geschrieben wird. Ich finde, das ist eine größere Diskussion wert und sollte dringend aufhören. Lord Dreist ≡Diskussion≡ 09:58, 9. Feb. 2014 (UTC)

Ich stimme dir ein stückweit zu, Dreist, jedoch finde ich, dass eine Auszeichnung auch eine Auszeichnung sein soll, also das der Artikel eine gewisse Qualität aufweist. Ansonsten könnten wir bald jeden dritten Artikel in diesem Wiki HWG geben. Von daher muss ich sagen, dass ich höhere Ansprüche ganz gut finde. Aber von persönlicher Haltung zum Autor aus sollte selbstverständlich nicht gehandelt werden, dass ist ein absolutes No-Go! Das sollte aber eigentlich von jedem beachtet werden. Gruß Akt'tar (Komlink) 10:13, 9. Feb. 2014 (UTC)
Ich teile vollkommen Akt'tars Meinung. Wenn ein Artikel Mängel aufweist und man den Autor gerne hat, übersieht man diese ja nicht einfach. Dann muss man schon mal Kritik schreiben oder einfach ein Kontra geben. Seid professionell! Was genau du mit anspruchsvoller meinst Dreist, da bin ich mir allerdings nicht so sicher. Soweit haben wir Kriterien, die unverändert den Rahmen der Qualität des Artikels angeben. RC-3004 (Comm-Kanal) 10:21, 9. Feb. 2014 (UTC)
@Robonino, ich hab das s.o. angemerkt und Fluss meinte s.o. dass das alles seine Richtigkeit hätte. Natürlich ist eine Auszeichnung etwas besonderes, aber da müssten dann die Formalien entsprechend umgeändert werden. Vlt. sollte man da noch eine Auszeichnung einführen...Außerdem geht es nicht darum, dass Autoren keine Kritik verkraften, sondern man sie entsprechend formulieren sollte. Ben Braden (Diskussion) 10:28, 9. Feb. 2014 (UTC)
Ich wüsste von keinen höheren Ansprüchen. Die Kriterien wurden in letzter Zeit nicht verändert und sind mit denen identisch, die wir gemeinsam beschlossen haben. Das heißt aber nicht, dass jeder Artikel aufgestellt werden sollte, nur weil er einigermaßen gut verfasst ist. Diese Diskussion haben wir aktuell auch bei den exzellenten Artikeln, und HGA ist genau wie EXZ eine Auszeichnung für eine besondere Leistung, nicht für eine durchschnittliche Leistung. Ein Artikel verdient m.E. nur dann eine Auszeichnung, wenn er sich auch von anderen abhebt, und tut er das nicht, dann gibt's eben ein Kontra. Was die Voreingenommenheit betrifft, also das geht natürlich nicht. Es ist egal, ob man mit dem Nutzer persönlich gut zurechtkommt oder nicht – wenn der Artikel gut ist, sollte er auch die Auszeichnung erhalten, vollkommen ungeachtet, wer der Autor ist. MfG, Corran (Diskussion) 10:44, 9. Feb. 2014 (UTC)
Tja es geht hier aber nicht um dich und deine Stimme, Corran, sondern darum, dass wir Autoren (und zwar nicht nur ich!) eine vernünftige Begründung haben wollen, WARUM sich der Artikel nicht von den anderen abhebt [...] Außerdem beschwert sich niemand hier über irgendwelche Kontras, sondern wir wollen bloß wissen, WARUM! Und niemand greift deine Meinungsfreiheit an... Ben Braden (Diskussion) 11:24, 9. Feb. 2014 (UTC)
Warum? Weil sich der Artikel nicht von anderen abhebt!!!!! Das ist doch eine Begründung! Corran (Diskussion) 11:26, 9. Feb. 2014 (UTC)
Jeder entscheidet doch selbst, ob der Artikel für ihn würdig ist eine Auszeichnung zu bekommen. Wo steht, dass man seine Meinung begründen muss. Mann kann doch auch einfach ein Kontra geben, ohne den Grund zu nennen oder? Genauso bei einem Pro. Da muss ich auch nicht aufführen, was ich alles gut finde. Ja eine Auszeichnung ist etwas besonderes, aber muss man da bei einem Kontra, wenn man findet ein Artikel hat es nicht verdient ausgezeichnet zu werden, aufführen, dass er sich wenig abhebt. Das kann man sich vielleicht denken, aber fachlich finde ich das nicht gerade. Dann müsste man an vielen anderen Stellen noch meckern. MfG RC-3004 (Comm-Kanal) 11:38, 9. Feb. 2014 (UTC)
Dem stimme ich zu, aber ich denke schon, dass eine Meinung begründet werden muss, zumindest beim teilweise Kontra. Wenn der Autor eine Begründung haben will, dann soll er sie auch bekommen, damit er Mängel beheben kann. Aber ansonsten stimme ich Corran, usw. zu., HGA sollten sich von anderen Artikel abheben, es ist ja eine Auszeichnung. Wenn sie dass nicht tun, naja, dann können wir alle anderen Artikel auch mit einer Auszeichnung versehen. Skyguy (Commkanal) 12:38, 9. Feb. 2014 (UTC)
Die Sache mit der Begründung steht oben bei den Regeln in der Box. Selbstverständlich ist es jeder und jedem freigestellt, ob er oder sie eine Begründung abgeben will, aber ich denke, man sollte es der Fairness halber zumindest bei einem Contra-Votum tun. Die Stimmabgabe eines anderen Benutzers zu kommentieren, finde ich allerdings nicht eben förderlich, es grenzt manchmal nämlich an einen persönlichen Angriff und könnte möglicherweise die Jediquette verletzen. Das Gleiche gilt für ausgedehnte Diskussionen innerhalb der Abstimmung. Ansonsten ist es gut, Diskussionen über die Regeln und ihre Auslegung auf dieser Disk.-Seite zu führen. --Flusswelt (Diskussion) 19:53, 9. Feb. 2014 (UTC)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.