FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy


„Sie haben einen Vorgesetzten geschlagen, Jhoram Bey.“
„Im Dienst der Sache, Admiral.“
— Admiral Gar Stazi und Jhoram Bey (Quelle)

Jhoram Bey war ein Pilot in der Restflotte der Galaktischen Allianz während des Fel-Aufstands, Jahre nach dem Sith-Imperialen Krieg. Der Weequay kommandierte die Renegaten-Staffel und wurde nach der Schlacht von Mon Calamari zum Stellvertreter von Admiral Gar Stazi ernannt.

Biografie

Im Jahr 137 NSY nahm Jhoram Bey und seine Staffel an der Schlacht von Mon Calamari, um den imperialen Sternzerstörer Imperious zu kapern. Während des Gefechts gerieten sie in eine Raumschlacht mit imperialen Jägern der Predator-Klasse, in der Staffelmitglied Ronto abgeschossen wurde. Nachdem ihr Flaggschiff, die Indomitable, von imperialem Feuer beschädigt wurde, begab sich Jhoram Bey auf das Schiff, um Admiral Gar Stazi zu retten. Allerdings weigerte sich Stazi, da er den Entschluss fasste, sein Schiff in den Werftring von Mon Calamari zu steuern und dem Imperium in dieser aussichtslosen Situation möglichst viel Schaden zuzufügen. Jhoram beschloss, das Leben des Admirals auch notfalls gewaltsam zu retten und so schlug er Stazi bewusstlos, trug ihn an Bord seines Sternjäger und transportierte ihn zum Treffpunkt der Restflotte, während Stazis Stellvertreter, der Kommunikationsoffizier Jaius Yorub, die Indomitable in den Werftring steuerte.

Nach der Schlacht wurde Jhoram Bey von Admiral Stazi persönlich zu seinem neuen Stellvertreter und somit zu Yorubs Nachfolger ernannt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.