FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Jimm Doshun, auch Starkiller-Kid genannt, war ein Mensch, der zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs auf dem Planeten Aduba-3 lebte.

Biografie

Im Jahr 0 NSY bewarb sich Jimm Doshun zusammen mit seinem Droiden FE-9Q bei Han Solo, der sich zu dieser Zeit im Raumhafen von Arduba-3 aufhielt und dort eine Gruppe von Freiheitskämpfern zusammenstellte, die es mit dem Verbrecher Serji-X Arrogantus und seinen Himmelhunden aufnehmen sollte. Da sich Jimm nichts sehnlicher wünschte, als den Planeten zu verlassen, hoffte er mit dieser Arbeit, die dafür erforderlichen Mittel zu verdienen. Allerdings weigerte sich Han Solo zunächst, Jimm in seine Gruppe mit aufzunehmen, doch seine jugendliche Abenteuerlust erinnerte ihn im weiteren Verlauf des Gesprächs sehr an Luke Skywalker, sodass Han seine Meinung änderte und Jimm mitsamt dem Droiden engagierte.

Gemeinsam hatte sich das achtköpfige Team von Freiheitskämpfern zur Aufgabe gemacht, ein Bauerndorf von den alljährlichen Tributforderungen durch Serji-X und seiner Verbrecherbande zu befreien. Nachdem sie das Dorf erreichten und Serji-X zum Kampf gegenüberstanden, beschwor ein alter Dorfschamane mithilfe mystischer Kräfte ein Monster aus einer Höhle hervor, dass die Gruppe im Gefecht gegen Serji-X und seinen Schergen unterstütze. Doch neben dem Verbrecher tötete das Monster auch noch den Schamanen, der die Bestie mit seinen mystischen Kräften zu beeinflussen schien. Daraufhin verlor das Monster die Kontrolle und drohte, das gesamte Dorf zu zerstören. Nachdem es Han Solo gelang, das Ungeheuer mithilfe des Lichtschwerts von Don-Wan Kihotay zu besiegen, ließ sich Jimm von Merri Shen, die er während der Kampfhandlungen kennen lernte und die ihn aufgrund seiner Tapferkeit bewunderte, davon abbringen, Aduba-3 zu verlassen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.