Fandom


(Neuer Artikel)
 
K (Droide:_Vorlage)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Ära|imp}}
 
{{Ära|imp}}
{{Jedi
+
{{Person|Farbe=Jedi
 
|Name=Jiro
 
|Name=Jiro
 
|Bild=Jiro.jpg
 
|Bild=Jiro.jpg

Version vom 8. Februar 2009, 13:25 Uhr

30px-Ära-Aufstieg

Jiro war ein Zabrak-Jedi des Alten Jedi-Ordens, der zur Zeit der Klonkriege lebte. Als Mitglied des Soaring Hawkbat Clans wurde er zusammen mit seinen Mitschülern vom Jedi-Tempel auf Coruscant in ein Trainingslager auf dem Mond Bogden 3 transportiert. Dies hatte zur Folge, dass er zu den wenigen Jedi zählte, die die Order 66 überlebten.

Biografie

Während seiner frühen Jedi-Ausbildung wurde Jiro als Mitglied des Soaring Hawkbat Clans im Jedi-Tempel auf Coruscant in den Wegen der Macht unterrichtet. Später wurde ihre Ausbildung in einem Trainingslager auf dem Mond Bogden 3 unter der Aufsicht von Du Mahn und Chase Piru fortgeführt. Dort waren sie von den Ereignissen der Klonkriege abgeschirmt. Im Jahr 19 VSY stand ihr Rückflug nach Coruscant an, doch wurde dieser auf Anweisung von Jedi-Meister Yoda abgesagt, da der Planet in einen Angriff durch die Konföderation unabhängiger Systeme verwickelt wurde. Noch im gleichen Jahr erreichten jedoch die Jedi K'Kruhk und Sian Jeisel sowie deren Klonkrieger den Planeten, da ihr Schiff von konföderierten Streitkräften beschädigt wurde. Nachdem wenig späte die Order 66 ausgerufen wurde, eröffneten die Klonkriege das Feuer gegen die Jedi. Aufgrund der schnellen Reaktion von K'Kruhk sowie des Einsatzes von Sian Jeisel, die in einem selbstmörderischen Manöver sämtliche Klone mit einem Thermaldetonator ausschaltete, gelang Jiro und seinen Ordensbrüdern die Flucht aus dem Trainingskomplex.

In den nächsten zwei Monaten setzten sich die Jedi in der Wildnis von Bodgen 3 ab, wo sie in vollkommener Abgeschiedenheit lebten. Nach dem Tod von Du Mahn machte es sich K'Kruhk zu seiner Aufgabe, Jiro und die anderen Jünglinge des Clans auszubilden. Eines Tages erschien auf dem Waldmond der Verbrecher Lumbra, der ebenfalls aus einer Notlage heraus zur Landung gezwungen war und auf der Suche nach Ersatzteilen war, um sein Schiff zu reparieren. Als er herausfand, dass in der Wildnis Jedi lebten, entführte er Jiro, Kennan Taanzer, Seddwia und die anderen Clan-Mitglieder, um sie dem Galaktischen Imperium auszuliefern, das auf überlebende Jedi ein hohes Kopfgeld ausgesetzte hatte.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.