FANDOM


30px-Ära-Aufstieg

Joak Quiller war ein imperialer Sturmtruppler mit der Dienstnummer TKR 2014, der in den Zeiten des Galaktischen Imperiums als Sturmtruppler diente.

Biografie

Austritt aus dem Imperium

Durch die Zerstörung Alderaans bekam er Bedenken gegenüber dem Imperium. Diese Bedenken wurden nach einer Mission auf Teardrop geschürt, bei der die Sturmtruppen auf zivilisten schiessen mussten. An Bord der Reprisal unterhielt er sich mit Daric LaRone und Taxtro Grave über die Vorgehensweise des ISB. Sie wurden dabei von einem ISB-Offizier names Drelfin unterbrochen. Bevor die Sache eskalieren konnte, kamen Korlo Brightwater und Saberan Marcross hinzu, jedoch konnten auch sie die Sache nicht mehr entschärfen. Bei einer Rangelei löste sich ein Schuss von LaRones Blaster und Drelfin starb. Die Sturmtruppler beschlossen zu desertieren und flüchteten.

Flucht vor dem ISB

Aus Angst vor der Rache des ISB flohen die Sturmtruppler von der Reprisal. Quiller wurde der Pilot und flog mit ihnen nach Drunost. Sie organisierten dort Treibstoff und Verpflegung und halfen einheimischen Farmern bei einem Überfall. Quiller gab bei diesem Einsatz Luftunterstüzung. Danach flogen sie nach Jansuar.

In Janusar stürzten sie ein korruptes Regime. Zudem trafen sie auf dem Schmuggler Han Solo zusammen mit seinem Wookiee-Freund Chewbacca und einem Jungen namens Luke Skywalker. Sie behielten sie fort an im Auge, jedoch war ihnen zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst, wer die drei Fremdlinge in Wahrheit waren.

Bei ihren Einsätzen trugen sie stets ihre weißen Rüstungen, welche die Aufmerksamtkeit der Bevölkerung auf sich zogen. Auf die Frage welche Kennungsnummer sie hätten, antwortete LaRone dass sie die „Hand der Gerechtigkeit“ seien.

Als sie das nächste Mal auf die Rebellen trafen, befanden sie sich in den unendlichen Weiten der Galaxies. Von den Piraten der BloodScar-Bande aufgestöbert, halfen die Sturmtruppen rund um Quiller den Rebellen. Nach dem Einsatz nahmen sie die drei gefangen und holten sie auf ihr Schiff. Von ihnen erfuhren sie die Koordinaten der BloodScar Basis, welche im Gepparin-System lag. Dort angekommen wurden sie von der Reprisal aufgestöbert und nur mit knapper Not und einer List Chewbaccas konnten sie sie weglocken.

Han Solo konnte sie überreden nach Shelkonwa zu fliegen, um einer „Freundin“ zu helfen, nichts ahnend, dass es sich dabei um Prinzessin Leia hielt. Durch das gewonnene Vertrauen stimmten sie zu und flogen nach Shelkonwa.

Hand des Imperators

Als sie auf Shelkonwa landeten, trennten sie sich von ihren neuen Freunden. Auf dem Planeten befand sich Lord Vader mit der 501. Sturmtruppenlegion. Ebenfalls auf dem Planeten befand sich Mara Jade, Hand des Imperators. Sie halfen ihr bei der Verfolgung eines Mannes names Caaldra, der sie mit einen AT-ST unter Beschuss nahm. Nach dem sie den AT-ST zerstört hatten, wurden Quiller und der Rest von der 501. aufgelesen. Mara stellte sich vor sie und sagte, dass sie zu ihr gehören würden. Da sie nun offiziell zu Mara Jade gehörten, halfen sie ihr bei der endgültigen Beseitigung Caaldras. Nach der letzten Schlacht entlies Mara sie und sie mussten ihren Namen als Hand der Gerechtigkeit abgeben. Am Ende flog Quiller sie von Shelkonwa raus.

Persönlichkeit

Joaks Fähigkeiten lagen beim Fliegen, woraus folgte, dass er selbst ein miserabler Passagier war. Er war seinen Freunden stets loyal und hatte einen ruhigen Charakter.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.