FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Legacy

Der Jumpstar HPF-Sternjäger war ein Sternjäger, der zu Zeiten des Neuen Galaktischen Imperiums von den Piloten der Galaktischen Allianz geflogen wurde.

Beschreibung

Der HPF-Sternjäger war ein schnittiger Sternjäger, der dem A-9-Vigilance-Abfangjäger ähnelte, mit Doppeltriebwerken, die rechts und links das Cockpit flankierten. Die Hauptaufgabe des Jägers war es, andere Raumschiffe durch den Hyperraum zu jagen. Hierfür waren sein Klasse-1-Hyperantrieb samt Navigationscomputer und seine Laserkanonen sowie die acht Markierungsraketen, die das Ziel anpeilen ließen, von großem Vorteil. Für den Selbtsschutz besaß der Jumpstar HPF regenerative Schutzschilde. Aufgrund seiner Wendigkeit und seiner hohen Geschwindigkeit bot der Jäger neben dem Piloten keinen Platz für Passagiere, und er konnte nur 70 kg Fracht und Vorräte für eine Woche aufnehmen.

Ein Jumpstar-HPF-Sternjäger kostete neu 275.000 Credits, gebraucht konnte man ihn schon für 125.000 Credits erwerben.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.