FANDOM


Legends-30px

Das Kaggath ist ein uralter, wenn auch selten angewandter Ritus der Sith. Es handelt sich einerseits um ein Duell, andererseits um eine Partie Dejarik im großen Rahmen.

Ablauf

Im Kaggath tritt Sith gegen Sith an, bis einer der beiden gedemütigt wird und stirbt. Der Herausforderer legt das Spielfeld fest; dabei kann es sich um einen Planeten, ein Sternsystem oder auch die gesamte Galaxis handeln. Die beiden Gegner müssen dann ihre ganze Machtbasis aufbieten, um sich gegenseitig durch Klugheit und Strategie zu übertreffen und die Streitkräfte des anderen zu besiegen oder für sich zu gewinnen.

Geschichte

Als der Dunkle Sith-Lord Tulak Hord das erste und einzige Kaggath austrug und gewann, ordnete er an, dass der Name seines Gegners in der Geschichte nicht mehr auftauchen sollte. Dieser Befehl wurde ausgeführt. Das Kaggath ist so mächtig, dass es nicht nur einen einzelnen Sith zerstören, sondern auch sein gesamtes Vermächtnis auslöschen kann.

Als Darth Nox das Projekt mit dem Namen Auslöscher fertig gestellt hatte, wurde durch diese Superwaffe eine ganze Flotte der Republik ausgelöscht. Daraufhin kontaktierte ihn Darth Thanaton durch einen offenen Kanal, sodass diese Botschaft vom ganzen Sith-Imperium gehört wurde. Darth Thanaton forderte Nox zu einem Kaggath heraus und erklärte Corellia zum Schauplatz des Kaggath.

Thanaton hatte klug gehandelt und dafür gesorgt das Nox nun keinen Rückzieher mehr machen konnte. Jedoch gewann Nox das Kaggath, und Thanaton floh.

Quelle

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.