FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Imperium

Kalast war ein imperialer Moff, der das Imperium verriet und sich der Rebellen-Allianz anschloss.

Biografie

Einige Zeit vor der Schlacht von Yavin bemerkte das Imperium, dass den Rebellen immer wieder streng geheime Informationen zugespielt wurden. So konnten sie beispielsweise in Erfahrung bringen, dass Colonel Maximilian Veers auf Carida den Prototypen des imperialen AT-ATs vorstellen wollte und versuchten, diesen zu erobern, um AT-ATs für die Rebellen einzusetzen. Veers konnte diesen Angriff jedoch zusammen mit auf Carida stationierten Truppen zurückschlagen. Colonel Veers vermutete, dass die Rebellen vom nahegelegenen Planeten Jabiim gekommen waren. Darth Vader, der diesem Verdacht nachging, fand dort in der Tat einen Rebellenstützpunkt, den er zerstören ließ.

In den Überresten der Basis fanden Vaders Truppen Informationen über den Todesstern sowie Hinweise darauf, dass diese von Moff Kalast an die Rebellen weitergeleitet worden waren. Imperator Palpatine gab Darth Vader daraufhin den Befehl, Kalast gefangen zu nehmen. Vader entdeckte Moff Kalasts Sternzerstörer, die Rächer, zusammen mit einer Rebellenflotte im Orbit von Atzerri. Doch als er mit einer imperialen Flotte dort hin sprang, stellte sich heraus, dass die Rächer einen neuartigen Hyperraumantrieb hatte, mit dem es ihr möglich war, wesentlich schneller in den Hyperraum zu springen als andere Schiffe. Daher blieb Vaders Flotte nicht genug Zeit, um die Rächer manövrierunfähig zu schießen und Moff Kalast entkam.

Vader erweiterte daraufhin seine Flotte um einen Abfangkreuzer und folgte Moff Kalast. Als er ihn erneut stellte, erzeugte der Kreuzer ein Abfangfeld, das die Rächer daran hinderte, ihren Hyperraumantrieb zu verwenden, während der Rest der Flotte die Rächer unter Beschuss nahm und schwer beschädigte. Moff Kalast wurde so gezwungen, sich zu ergeben und gefangennehmen zu lassen. Der Imperator vernahm ihn persönlich und kurz vor seinem Tod gestand Kalast, dass er die Daten über den Todesstern über die Bothaner an die Rebellen weitergeleitet hatte. Der Imperator nahm dies als Anlass, Bothawui anzugreifen und dort ein Massaker unter der Bevölkerung anzurichten.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.