FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith

„Normalerweise lassen die Jedi uns im Stich.“
— Die Twi'lek in Kalikori (Quelle)

Das Dorf Kalikori spielte eine eher kleine Rolle im Kalten Krieg zwischen der Galaktischen Republik und dem Sith-Imperium. Die Siedlung der Twi'lek wurde zur Zeit gegründet, als die Jedi Tython ein zweites Mal besiedelten.

Namensgebung

Das alte Twi'leki-Wort "Kalikori" bedeutete übersetzt in Basic "Anfang" und wurde bewusst gewählt von der Gruppe von Twi'lek-Pilgerern, die ihrer Verfolgung durch eine Siedlung im tythonianischen Hügelland entgehen wollten.[2]

Aufbau

Neben zwei Landeplattformen für Gleiter bestand das Dorf aus mehreren zivilen Einrichtungen. So fand man in der Region das Haus von Bahlea und Rusa, den Wohnort von Trea Kobbeth und das Haus der Matriarchin und ihrer Tochter. Des Weiteren existierte neben dem Haus der Matriarchin auch ein Versorgungslagerzelt mit Händlern, sowie auch eine medizinische Einrichtung, an welcher sich der Jedi-Meister Meeb Wox und Tazonthe Ghon aufhielten. Die Dorfbewohner unterhielten zudem ein großes Feld mit fruchtbaren Erntepflanzen und zwei großen Türmen, in welchem das Regenwasser in runden Becken gesammelt wurde.[2]

Geschichte

Als einige Twi'lek Pilger von ihrem Heimatplaneten Ryloth vertrieben wurden, suchten sie ihr Glück auf einem anderen Planeten.[3] Schließlich wählten sie den Jedi-Planeten Tython aus. Die Pilger stellten einen Antrag an die Republik, der es ihnen erlauben sollte, sich auf dem Planeten niederzulassen, doch dieser wurde strikt abgelehnt. Die Twi'lek entschieden sich dafür, trotz des Verbots ein kleines Lager in der Wildnis zu errichten. Mit der Zeit wurde aus dem Lager ein Dorf. Nachdem mehr Pilger angereist kamen wurde das Dorf immer weiter ausgebaut. Es entstanden eine Bewässerungsanlage und ein Feld.[2] Die Dorfbewohner von Kalikori wussten dabei jedoch nicht, dass sich ihr Feld auf dem Territorium einiger einheimischer Fleischräuber befanden.

Zur Zeit des Kalten Krieges war die Pilgerbewegung bereits fast zwanzig Jahre alt, seitdem die Flüchtlinge den Geschichten er Matriarchin Kolovish über die alten Texte über eine fremde Welt mit einem einfachen Leben, Ergebenheit gegenüber der Familie und dem Glauben an eine spirituelle Mutter lauschten.[3] In der Zeit des Waffenstillstandes wurde das Dorf von den primitiven Einheimischen angegriffen, wobei ein blutiger Konflikt zwischen den Twi'lek und den Fleischräubern entstand. Da das Dorf keine Zulassung hatte konnten die Jedi ihnen nicht helfen und mussten tatenlos zusehen. Viele der Padawane und Jedi wie Meister Wox besuchten das Dorf oft, um den Segen der sogenannten Matriarchin zu erhalten oder dem Dorf insgeheim in dem Konflikt zu helfen. Trotz der Angriffe und hohen Verluste fühlten sich die Bewohner Basheen, Allia und Vanel nicht abgeneigt das jährliche Fest des Erwachens mit Fässern voll alkoholischer Getränke, dem Wecktanz und einem Festschmauß zu feieren.[1]

Kooperation mit den Jedi

Nach dem Angriff auf den Gnarls-Außenpostens während des Kalten Krieges[4], erkannte der Hohe Rat der Jedi die Bedrohung der Fleischräuber offiziell an und konnte daher nicht länger das Leiden der illegalen Siedler tatenlos ignorieren.[5] Der spätere Held von Tython untersuchte daher eine mögliche Verbindung zwischen den Fleischräubern und den Sith, weswegen er mit der Matriarchin Sumari im Haus ihres Dorfes sprach. Dort erhielt der Padawawan Hinweise auf ein nahegelegenes Lager der Fleischräuber im Tal und die Information, dass diese voll-ausgestattet mit neumodischer Ausrüstung und Waffentechnologien waren.[5]

Nach dem Tod der Matriarchin Sumari wurde ihre Tochter Ranna Tao'Ven ihre Nachfolgerin. Ranna erbat die Hilfe des späteren Helden von Tython im Kampf gegen die Fleischräuber-Saboteure, welche Toxinminen auf dem Erntefeld verteilt hatten und damit die Twi'lek-Dorfbewohner vergifteten.[6]

Der Dorfbewohner Basheen half trotz anfänglich abwertender Haltung gegenüber den Jedi einem Jedi-Padawan dabei Nalen Raloch zu finden.[1]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 The Old Republic (Quest vom Jedi-Botschafter „Pilger“ auf dem Planeten/Schiff Tython)
  2. 2,0 2,1 2,2 The Old Republic (Kodexeintrag: Dorf Kalikori)
  3. 3,0 3,1 The Old Republic (Kodexeintrag: Twi'lek Pilger)
  4. The Old Republic (Quest vom Jedi-Ritter „Angriff der Fleischräuber“ auf dem Planeten/Schiff Tython)
  5. 5,0 5,1 The Old Republic (Quest vom Jedi-Ritter „Hightech-Wilde“ auf dem Planeten/Schiff Tython)
  6. The Old Republic (Quest vom Jedi-Ritter „Das Gesicht des Feindes“ auf dem Planeten/Schiff Tython)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+