FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Der Kanonenboot-Bomber war ein hyperraumfähiges Raumschiff, das während der Klonkriege von der Galaktischen Republik eingesetzt wurde.

Beschreibung

Neben den vielen Sternjäger-Klassen entwickelte die Republik in den Klonkriegen einen Jäger, der schlagkräftigere Waffen an Bord hatte und sich statt der Jägerverfolgung auf den Angriff großer Ziele spezialisieren konnte. Das Schiff konnte mit mehreren Energieentladungen Schäden an Gebäuden verursachen und feindliche Droidenarmeen flächendeckend angreifen. Schiffe dieser Klasse wurden auch zum Transport von Personen benutzt, da es dem wendigen Schiff möglich war, beispielsweise Jedi-Generäle im Schlachtfeld abzusetzen. Ähnlich wie andere Sternjäger-Modelle besaß diese Schiffsklasse ausklappbare Flügel und war, wie viele andere in der republikanischen Flotte dienenden Schiffsklassen, mit einem rot-grauem Anstrich versehen.

Besonders eingesetzt wurden die Schiffe im ersten Kriegsjahr. Als Graf Dooku die Chiss Sev'rance Tann beauftragte, mehrere Schlachten anzuführen, benutzte die Galaktische Republik unter anderem diese Art von Bomber, um die separatistischen Streitkräfte anzugreifen. Auch Mace Windu nutzte ein solches Schiff, um von Coruscant nach Ruul zu reisen, wo er Sora Bulq traf. Als dieser sich der Dunklen Seite zuwandte, verließ Windu den Planeten und kehrte zum Rat der Jedi zurück.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.