FANDOM


Kanon-30pxÄra RepublikÄra KlonkriegeÄra ImperiumÄra Widerstand

DeckkanoneKanonier

Eine Deckkanone der Konföderation unabhängiger Systeme.

Als Kanonier oder Artillerist bezeichnet man Individuen, welche sich mit der Führung verschiedener Schusswaffen oder Instrumenten beschäftigen. Für gewöhnlich gehören Kanoniere militärisch orientierten Organisation an, in manchen Fällen aber arbeiten sie auch privat. Typisch für Artilleristen ist eine Stationierung auf unterschiedlichen Vehikel, welche über Bordwaffen verfügen, seien es schwere Turbolaser eines Kriegsschiffes oder nur Blasterkanonen für die Rückendeckung eines kleinen Sternjägers. Die Große Armee der Republik verfügte über eine eigene Artilleristen-Kaste, nämlich die Klon-Kanoniere.

Beschreibung

DakKanonier

Dak Ralter als Kanonier in einem T-47 Luftgleiter.

Verschiedenste Fahrzeuge verfügten über Kanoniere, selbst die kleinsten Landgleiter wie der in den Klonkriegen verwendete BARC-Speeder. An diesem konnte eine Beiwagen mit einer integrierten Schnellfeuer-Kanone befestigt werden, welche von einer weiteren Person bedient werden musste.[1] T-47 Luftgleiter verfügten über zwei Sitze im Cockpit, der vordere stellte den Piloten dar, der hintere bediente den Seilwerfer und die Heckkanonen.[2] Kleinere Schiffe wie der Millennium Falke[2] und die Ghost[3] besaßen ebenfalls optionale Kanonen, welche im beidseitigen Einsatz von zwei Personen geführt werden mussten. Größerer Schlachtschiffe, Kreuzer oder gar Raumstationen wie der erste und Zweite Todesstern benötigten schwerere Geschütze, wodurch die mächtigen Turbolaser zum Einsatz kamen. Auch diese wurden von von je einem Mann bedient.[2][4] Spezielle Deckkanonen wie die der Konföderation unabhängiger Systeme benötigten spezielle Artilleristen, da sie ohne Droiden nicht in der Lage waren zu feuern.[5]

Weblinks

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.