Kanon-30px.png30px-Ära-Real.pngÄra Widerstand.png


Kapitel 15 – Der Getreue ist die siebte und vorletzte Folge der zweiten Staffel der Star-Wars-Disney+-Serie The Mandalorian. Sie erscheint am 11. Dezember 2020. Das Drehbuch zur Folge stammt von Rick Famuyiwa, der zuvor bereits gemeinsam mit Christopher Yost das Drehbuch zu Kapitel 6 – Der Gefangene schrieb, auch Regie führte er wie bereits in Staffel 1.

Handlung

Boba Fett fliegt die Gruppe nach Morak für die Infiltration einer imperialen Raffinerie.

Mit der Sklave I fliegen Din Djarin, Boba Fett, Cara Dune und Fennec Shand zu einem Gefängnis der Neuen Republik, um von Migs Mayfeld zu erfahren, wo sich Moff Gideons Raumschiff aufhält, auf dem sich der auf Tython entführte Grogu befindet. Mayfeld erklärt, dass er für die Koordinaten des Raumschiffs Zugang zu einem Terminal das Restimperiums benötigte und sich eines auf Morak befände. Er hofft auf Begnadigung bei einer Zusammenarbeit, Marshal Cara Dune will ihm jedoch lediglich bessere Konditionen anbieten.
Auf Morak will die Gruppe einen imperialen Juggernaut entern, um mit dem Rhydonium-Transporter in die geheime Raffinerie des Imperiums zu kommen. Din Djarin und Migs Mayfeld schlüpfen in die Rüstung von Kampffahrzeugfahrern, während es dem Mandalorianer wichtig ist, sein Gesicht nicht zu zeigen. Shand und Dune wollen das Geschehen bis zum Stützpunkt durch die Zielfernrohre ihrer Scharfschützengewehre beobachten und notfalls bei der Exfiltration eingreifen, die Boba Fett mit der Sklave I durchführen soll.
Mayfeld und Djarin können erfolgreich Juggernaut Fünf stehlen und treten ihren Weg zur Raffinerie an. Plötzlich meldet Juggernaut Vier Interferenzen, kurz darauf sind über Komlink Blasterschüsse zu hören. und es kommt zu einer Explosion, die Juggernaut Vier vernichtet. Dasselbe Schicksal ereilte daraufhin Juggernaut Drei. Djarin und Mayfeld werden kurz danach von Piraten angegriffen, die die Rhydonium-Transporter sprengen wollen. Djarin klettert aufs Dach des Juggernauts und schafft es, sich in einem harten Kampf gegen vier Trupps à circa vier Piraten zur Wehr zu setzen und eine Detonation des Juggernauts abzuwenden. Als das Gespann die Basis erreichte, eröffnen zwei TIE/ln-Raumüberlegenheitsjäger und zahlreiche Sturmtruppler und Küstentruppler das Feuer auf die verbliebenen Piraten.

Djarin muss erstmals seinen Helm vor Anderen abnehmen.

Im Stützpunkt werden Mayfeld und Djarin jubelnd empfangen und gehen zur Offiziersmesse, wo das benötigte Terminal steht. Das Terminal würde einen Gesichtsscan durchführen. Da im Raum allerdings der Offizier Valin Hess anwesend ist, der Mayfeld möglicherweise erkennen würde, ist es diesem nicht möglich, die Koordinaten zu beschaffen. Djarin entschließt sich, selbst an das Terminal zu gehen, und verhält sich im Raum sehr unsicher. Er lässt seinen Helm vom Terminal scannen, das ihn daraufhin abweist, weswegen er doch seinen Helm abnimmt. Er schafft es so, die Koordinaten zu erlangen, wird jedoch von Valin Hess angesprochen und mangels Kenntnissen über imperiale Abläufe und Formalitäten in Verlegenheit gebracht. Mayfeld eilt Djarin zu Hilfe und kann ein Auffliegen der Tarnung vermeiden. Auf Grund der Leistung mit dem Juggernaut werden beide jedoch von Hess verpflichtend zu einem Drink „eingeladen“.
Es entsteht ein Gespräch zwischen Mayfeld und Hess über vergangene Schlachten und die Methoden des Imperiums, das damit endet, dass Mayfeld Hess mit einer Blasterpistole erschießt. Die anwesenden Sturmtruppen und Offiziere tun einen Moment lang geschockt nichts, ehe sie von Mayfeld und Djarin ebenfalls erschossen werden. Verstärkung rückt an und lässt die Infiltratoren durch ein Fenster auf den Fenstersims fliehen und weiter zum Dach des Gebäudes hinauf klettern. Dune und Shand geben den Männern Deckung und erledigten die Truppen, die der Flugabwehr auf dem Dach zugeteilt sind, sodass Fett sich mit der Sklave I nähern kann.

Mayfeld bringt die Rhydonium-Ladung von der Sklave I aus zum Explodieren.

Er holt Djarin und Mayfeld ab, letzterer entschließt sich, mit einem Scharfschützengewehr auf die Rhydonium-Ladung eines Transporters vor der Raffinerie zu feuern, was zu einer Kette von Explosionen führt, die das Gebäude zerstören. Das Raumschiff wird dann jedoch von zwei TIE-Jägern verfolgt, denen es sich mit einer Void-7-Ladung entledigt. Danach trifft sich die vollständige Gruppe, und Mayfeld will sich von Dune wieder Gelenkfesseln anlegen lassen, Dune entschließt sich jedoch dazu, ihn gehen zu lassen und zu verbreiten, er wäre bei der Explosion der Raffinerie ums Leben gekommen.
Schließlich kontaktiert Din Djarin Moff Gideon und lässt ihn wissen, dass er mit dem Kind etwas hat, von dem er nicht wüsste, was es bedeutete. Auch bedeute Grogu dem Mandalorianer mehr, als Gideon sich vorstellen könne. Djarin stellt klar, dass Grogu auf jeden Fall wieder bei ihm sein würde.

Inhalt

Weblinks

Einzelnachweise

  1. The Mandalorian auf der Website der Writers Guild of America West
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.