FANDOM


BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die Folge selbst; für den Soundtrack zur Episode siehe The Mandalorian – Chapter 1 (Soundtrack).
Kanon-30px30px-Ära-RealÄra Widerstand

Kapitel 1 – Der Mandalorianer ist die erste Folge der ersten Staffel von The Mandalorian. In den USA veröffentlichte das Streaming-Portal Disney+ die Episode am 12. November 2019 unter dem Titel Chapter 1 – The Mandalorian, die Erstausstrahlung in Deutschland folgte am 22. März 2020 auf ProSieben.

Offizielle Beschreibung

(Eigenübersetzung) Ein mandalorianischer Kopfgeldjäger ist im Auftrag seines wohlhabenden Kunden einer Zielperson auf den Fersen.

Zusammenfassung Handlung

Der Mandalorianer war einer der besten Kopfgeldjäger. Nach mehreren erfolgreichen Aufträgen erhält er von einem Auftraggeber einen lukrativen Auftrag. Er sollte dafür eine große Menge des seltenen Metall Beskar erhalten. Mit der Hilfe des Ugnaught Kuiil[2] konnte er das Lager finden in dem sich das Ziel des Auftrags befinden sollte. Dort traf er auf den Attentäterdroide IG-11.[3]

The Mandalorian Kapitel 1 das Kind cut

Das Kind

Mit ihm überwältigte er die Nikto-Wachposten und fand schließlich das Ziel. Es stellte sich als Kind der selben Spezies wie Yoda herraus. Der Mandalorianer zerstöre den IG-11 nachdem dieser versuchte, das Kind zu liquidieren.

Handlung

Mann in Rüstung

Ein Mann in voller Rüstung suchte mittels Peilgerät ein Ziel. Er ging zu Fuß über ein kaltes Gebiet in Richtung einer Siedlung, die das Peilgerät anzeigte. Zur gleichen Zeit kam es in einer Taverne zu einer Rangelei um einen Mythrol. Dieser Mythrol bot seinen beiden Angreifern Credits an, damit sie ihn laufen ließen. Der humanoide der Angreifer zog ein Messer und setzte zum töten des Mythrol an, mit den Worten, dass er sich jetzt den eigentlichen Preis nimmt.

Die Rangelei

Alpha trawler

Alpha Trawler

Plötzlich erschien in der Türe der Mann in seiner Rüstung. Durch den beim öffnen der Türe in den Raum gedrungenen Wind, wurde das Getränk des Angreifers mit dem Messer, umgestoßen. Der Angreifer artikulierte aggressiv seinen Unmut darüber. Der Mann in der Rüstung setzte sich unbeirrt an die Bar. Mit lauter aggressiver Stimme sprach er den Mann in der Rüstung mit der Bezeichnung Mando, die Abkürzung für Mandalorianer, an und nähert sich ihm. Der Mandalorianer[1] ignorierte auch die aggressive Beschwerde des Angreifers, dass er sein Getränk umgeworfen hat. Auch vom Barkeeper kam nochmals diese Feststellung an den Mandalorianer. Der Mythrol wurde los gelassen. Der Barmann bot an, dass das Getränk auf ihn ginge. Der Angreifer fragte den Mandalorianer ob es sich bei seiner Rüstung um Beskar handle und prüfte es mit einem Schnitt in den Brustpanzer. Der Barkeeper schob einen Krug Richtung des bärtigen Angreifers mit dem Messer. Da sprang der Mandalorianer auf und überwältigte den bärtigen Angreifer. Der zweite, welcher der Spezies Quarren angehörte, versuchte zu flüchten und wurde vom Mandalorianer mit einem Seil gefangen und in der sich schließenden Türe zerquetscht. Der Mythrol bot dem Mandalorianer, als Dank, die am Tisch liegenden Credits an. Der Mandalorianer präsentiert ihm den Kopfgeldpuck, auf dem der Mythrol zu sehen war. Er könne ihn warm oder kalt ausliefern, meinte der mandalorianische Kopfgeldjäger und präsentierte seine Blasterpistole.

Abtransport des Ziels

Der Mythrol folgte ihm über die eisigen Landschaft zu einem auf einer Kiste sitzenden Kubaz. „Ich muss zu den Werften“, sagte der Mandalorianer zu diesem Kubaz, worauf dieser mit einem flötenartigen Gerät eine Tonfolge erzeugte um einen Landgleiter zu rufen. Im ankommenden Landgleiter saß ein Astromechdroide. Der Mandalorianer forderte den Kubaz mit den Worten „keine Doiden“ und Credits auf einen anderen Landgleiter zu rufen. Mit einer weiteren Tonfolge schwebte der R2-Droide mit dem Landgleiter wieder davon. Mit lautem knallen erschien ein Landgleiter mit eine humanoiden Piloten. Der Pilot suchte während der Fahrt immer wieder die Gegend ab. Der Mythrol erklärte, dass er nach Ravinaks sucht. Der Pilot meinte, es wären keine zu sehen, aber sie sollten in der nähe des Hafens aufpassen, da dort viele ihr Abwasser entsorgen. Der Mythrol reagierte schockiert auf das Raumschiff Razor Crest[4] und bot an, einen Raumkreuzer zu mieten und zu bezahlen, um die Reise angenehmer zu machen. Der Mandalorianer ignorierte den Mythrol und bezahlte den Landgleiter Piloten. Dieser gab noch den Hinweis nicht zu lange auf dem Eis zu bleiben. Plötzlich taucht ein Ravinak auf und bewegte sich schnell in Richtung Raumschiff und direkt auf den Mythrol zu. Der Mandalorianer schnappte ihn und beide flüchteten in das Raumschiff und starten es. Das Ravinak hatte sich am Raumschiff verbissen. Durch einen Elektroschock mit seinem Amban-Scharfschützengewehr konnte der Mandalorianer das Tier abwehren.

Der Fluchtversuch

The mandalorian karbonitplatten

Karbonitplatten mit eingefrorenen Wesen.

Während sie durch das All flogen, fragte der Mythrol den Mandalorianer ständig irgendwas. Dieser ignorierte ihn. Irgendwann meint Mythrol dann „Ich glaub ich muss mal auf die Vakuum-Röhre. Der Mandalorianer machte keine Regung und der Mythrol bewegte sich Richtung Vakuum-Röhre. Er behauptete, dass er sich gerade häute, was länger dauerte. Der Mythrol öffnete den Waffenschrank und versuchte den Mandalorianer mit seinem Gerede hin zu halten. Dabei entdeckte er einige in Karbonit eingefrorenen Wesen. Plötzlich tauchte der Mandalorianer hinter ihm auf und fror ihn ebenfalls ein.

Die Übergabe der Ziele

Der Mandalorianer flog nach Nevarro und übergab dort die Ziele an Greef Karga. Dieser wollte ihn mit imperiale Credits bezahlen, was er aber ablehnte. Greef Kargas bot ihm die hälfte als Calamari Flan an, was der Mandalorianer annahm. Die Karbonit-Platten mit den eingefrorenen Zielen wurde aus dem Razor Crest entladen. Greef Kargas bot dem Mandalorianer neue Pucks an. Der Mandalorianer wollte alle nehmen. Greef Kargas verweigerte dies aber, mit dem Hinweis auf die Gilde. Der Mandalorianer fragte Greef nach dem höchste Kopfgeld, dass er hat. Er meinte 5000. Da merkte der Mandalorianer an, dass dies nicht mal für den Treibstoff reichen würde. Greef meinte dann er habe etwas, keinen Puck, kein Identifikationscode, aber der Auftrag wäre „dicke Brieftaschen“.

Der Auftraggeber

Auftraggeber The Mandalorian

Der Auftraggeber

Er gab ihm eine Karte, die der Mandalorianer als Identifikation einem Droiden der TT-8L-Serie an der Eingangstüre des Auftraggeber vorwies. Von einem GNK-Energiedroiden wurde er bis zu einem Raum begleitet, indem sich Sturmtruppen und der Auftraggeber befanden. Der Auftraggeber erwartete ihn bereits, wie er sagte. Ausserdem meinte er, dass Greef gesagt hatte, dass der Mandalorianer der beste im Umkeis eines Barseg sei. Plötzlich kam ein Mann die Türe herein. Der Mandalorianer und die anwesenden Sturmtruppen zogen ihre Waffen. Der Auftraggeber beruhigte und stellte den Mann als Dr. Pershing vor. Er forderte den Mandalorianer auf sich zu setzen und über den „sehr hohen Preis“ zu verhandeln. Er wickelte eine Platte aus einem Tuch aus. Der Mandalorianer erkannte es gleich als Beskar. Der Auftraggeber erklärte, dass es nur ein Vorschuss ist, und er einen Camtono voll Beskar nach Auslieferung des Zielobjekte anbot. Dr. Pershing ergänzte „lebend“. „Zum halben Preis wäre auch der Nachweis der Eliminierung des Zielobjektes möglich“ fügte der Auftraggeber noch an. Er erklärte, dass es keinen Puck sondern nur ein Peilgerät gab. Vom Identifikationscode gab es nur die letzten 4 Ziffern, die das Alter des Zielobjekts repräsentierten. Es war 50 Jahre alt. Die letzten Positionsdaten hatte der Mandalorianer auch erhalten.

Die Waffenschmiedin

Der Mandalorianer ging durch die Strassen der Siedlung und kam an einem Kowakianischer Echsenaffe vorbei, der auf einem Spieß gebraten wurde. Ein Echsenaffe, der in einem Käfig war, schaute verzweifelt zu. Er geht über den Marktplatz, danach eine Treppe hinunter in einen unterirdischen Raum. In diesem Raum befanden sich Mandalorianer mit behelmten Kindern. Er durchquerten den Raum und ging zur Waffenschmiede. Dort gab er der Waffenschmiedin einige Credits und das Beskar. Die Schmiedin merkte an, dass das Beskar während der Große Säuberung gesammelt wurde und es gut ist, dass es wieder dort ist, wo es hingehörte. Sie meinte, dass daraus eine Schulterplatte gefertigt werden soll. Die Frage, ob sein Siegel schon offenbart worden sei, verneinte er. Während sie das Beskar einschmolz meinte die Waffenschmiedin, dass es überaus großzügig ist, da der Überschuss viele Findelkinder unterstütze. Der Mandalorianer merkte an, dass er selbst eines war und erlebt eine Rückblende, in der seine Eltern auf der Straße erschossen wurden. Die Schmiedin merkte an, dass sie es wusste, dass er ein Findelkind war. Sie platzierte die Schulterplatte auf seiner rechten Schulter.

Die Blurrgs

The Mandalorian Kapitel 1 Blurrg seitlich cut

Ein weiblicher Blurrg von der Seite

Der Mandalorianer flog mit seinem Raumschiff Razor Crest durch das All zum Planet Arvala-7. Es ist ein Wüstenplanet. Beim Anflug waren einige vegetationslose und felsige Berge zu sehen. Er landete an einer ebenen Stelle an den Ausläufern der Bergkette. Er hielt das Peilgerät in die Luft. Dieses begann rot zu blinken. Er benutzte die Zielvorrichtung seines Amban-Scharfschützengewehrs um die Gegend abzusuchen. Dabei sah er zwei Blurrgs. Kurz setzte er die Zielvorrichtung ab. Als er wieder hineinsah und durch die Gegend blickte, stand plötzlich ein Blurrg direkt vor ihm. Dieser packte ihn mit seinem Maul sofort am linken Arm, worauf der Mandalorianer seinen Flammenwerfer einsetzte. Der Blurrg schleuderte den Mandalorianer herum. Dieser versuchte sich mit Schlägen auf den Kopf des Blurrgs zu befreien. Plötzlich sah man, dass ein Pfeil den Blurrg getroffen hatte, der ihm einen Ionenstöß verabreichte. Das Tier ging zu Boden. Als der Mandalorianer aufstand kam ein weiterer Blurrg auf ihn zu. Auch er wurde von einem Pfeil getroffen.

Kuiil

Kuiil

Kuiil

Als der Mandalorianer aufblickte, sah er einen männlichen Ugnaught auf einem Blurrg. Der Mandalorianer zog seinen Fuß unter dem Blurrg heraus und bedankte sich bei dem Ugnaught. Dieser nickte leicht. Er stellte die Behauptung auf, dass der Mandalorianer ein Kopfgeldjäger ist. Der Mandalorianer bestätigte dies. Mit einem leichten knurren sagte der Ugnaught, dass er ihm helfen werde und beendete das Gespräch mit den Worten „Ich habe gesprochen“.

The Mandalorian Kapitel 1 Kuiils Ranch cut

Mandalorianer und Kuiil auf der Ranch von Kuiil

Auf seiner Ranch erzählte der Ugnaught, der Kuiil heisst, dass bereits viele vorbeigekommen waren und das Selbe wie der Mandalorianer gesucht hätten. Auf die Frage ob Kuiil ihnen auch geholfen hat, antwortete dieser mit „Ja, sie starben“. Der Mandalorianer sagte ihm, dass er sich nicht sicher war, ob er die Hilfe von Kuiil annehmen sollte. Kuiil unterstellte ihm aber, dass er will. Er sagt, dass er ihn zum Lager führen kann. Der Mandalorianer erkundigte sich welchen Anteil er forderte. Kuiil forderte die Hälfte. Der Mandalorianer meinte, dass die Hälfte des Kopfgeldes sehr hoch ist. Kuiil aber erklärte, dass er nur die Hälfte der gefangenen Blurrgs will. Daraufhin merkte der Mandalorianer an, dass er beide Blurrgs haben kann. Kuiil aber legte fest, dass der Mandalorianer einen benötigt um ihn zu reiten, da der Weg ohne einen Blurrg nicht bewältigbar war. Der Mandalorianer merkte an, dass er keine Ahnung hat wie man einen Blurrg reitet. Kuiil beendete das Gespräch mit den Worten „Ich habe gesprochen“.

Ritt auf einem Blurrg

Der Mandalorianer wurde vom Blurrg abgeworfen. Kuiil meinte, dass es vielleicht besser klappen würde, wenn er seine Helm abnehmen würde. Der Mandalorianer aber vermutete, dass sich der Blurrg noch daran erinnert, dass er ihn rösten wollte. Kuiil erklärte, dass es sich bei dem Tier um ein weibliches handelte, da die Männchen während der Paarungszeit gefressen werden. Mit einem Satz sprang der Mandalorianer nochmals auf den Blurrg. Dieser versuchte ihn abzuschütteln, was ihm dann auch gelangt. Daraufhin fragte, ob er nicht einen Landgleiter oder Düsenschlitten hätte, dass er mieten kann. Kuiil aber sagte, dass die Vorfahren des Mandalorainers auf Mythosaurier geritten seien und er sicher dieses „Fohlen“ reiten kann. Der Mandalorianer näherte sich langsam und beruhigenden Worten dem Blurrg, sprang auf und ritt los.

Kuiil und der Mandalorianer ritten auf den Blurrgs durch eine trockene Wüstenlandschaft. Als sie stehenblieben sagte Kuiil zum Mandalorianer "Hier wirst du finden wonach du suchst". Daraufhin wollte der Mandalorianer ihm einen Beutel mit Credits geben. Kuiil lehnte dies ab. Er erklärte, dass er dem Mandalorianer geholfen hatte um wieder Frieden zu haben. Kuiil wannte sich mit den Worten „Ich habe gesprochen“ ab.

Das Lager und IG-11

The Mandalorian Kapitel 1 Das Lager cut

Der Mandalorianer vor dem Lager

Der Mandalorianer legte sich an eine Felskante, um das Lager, dass in einem Tal gelegen ist, mit einem Monokular zu beobachten. Dabei sah er einige Nikto-Wachposten und einen IG-11-Attentäterdroiden. Während sich der IG-11 dem Lager mit den Nikto näherte sprach er den Absatz 16 der Verzichtsklausel - Leitlinie der Kopfgeldjägergilde an, die eine Verpflichtung zum auszuhändigen des Zielobjektes sei. Als einige Nikto Blastern zum Schuss ansetzten, erschoss der IG-11 sie. Die Tore des Lagers wurden geschlossen. Der Mandalorianer stand auf und sagt im verärgerten Ton „Droiden“. Er wiederholte nochmals den Absatz 16. Der Mandalorianer tauchte hinter der IG-Einheit auf und forderte sie auf nicht zu feuern. Dieser schoss ihn an die rechte Schulter. Der Mandalorianer wurde weggeschleudert und landete zwischen Fässern. Er zeigte seinen Peilsender und erklärte, dass er in der Gilde sei. Der IG-11 erwiderte, dass er dachte er sei der einzige mit diesem Auftrag. Der Mandalorianer gab ihm zu verstehen, dass auch er dies dachte. Der IG-11 forder den Mandalorianer auf, ihm sein Peilgerät zu geben, da ihm bereits das Kopfgeld zustand, da er bereits einen Sicherheitsbericht erstellt hatte. Der Mandalorianer wies aber darauf hin, dass die IG-Einheit noch „mit leeren Händen da stand“. Der Mandalorianer schlug nun vor die Belohnung zu teilen, was der IG-11 akzeptierte. Der IG-11 forderte die Belobigung ein. Als der Mandalorianer erklärte, dass er dies zu einem anderen Zeitpunkt besprechen wolle, wurde die IG-Einheit angeschossen. Daraufhin kam es zu einem heftigen Schusswechsel mit mehreren Nikto. Während der IG-11 und der Mandalorianer in Deckung gingen lokalisierte der Mandalorianer ihn mittels des Peilgerätes hinter einem Tor. Unter großem Schusswechsel näherten sich beide diesem Tor.

The Mandalorian Kapitel 1 IG 11 cut

IG-11

Als sie sich hinter zwei Säulen verschanzten und immer mehr Nikto auftauchten, stellte der IG-11 fest, dass sie wohl in der Falle saßen. Er erklärte, dass er nun die Selbstzerstörungsequenz einleitete. Ein Klappe an der Brust des IG-11 öffnete sich und eine Kugel mit rot blinkenden lichtern war zu sehen. Auch an seinem Kopf blinkten rote Lichter. Er erzählte, dass er laut Herstellerprotokoll nicht gefangen genommen werden darf und er sich selbst zerstören muss. Der Mandalorianer aber erwiderte, dass er sich nicht selbst zerstören, sondern ihm Deckung geben soll. Während die IG-Einheit sich einen heftigen Schusswechsel mit den Nikto lieferte, hantierte der Mandalorianer an den Kabeln des Tores, die sich in einer Klappe rechts am Tor befanden. Als ihn ein Schuss nur knapp verfehlte und in Tor einschlug musste er wieder hinter der Säule Deckung suchen. Einige Nikto kamen mit einer Laserkanone. Daraufhin wollte der IG-11 wieder seinen Selbstzerstörung einleiten. Der Mandalorianer aber stoppte ihn und wollte sich den Weg freischießen. Als sie die Laserkanone erblickten, meinte der Mandalorianer sie müssten wohl den Plan ändern. Der IG-11 wollte erneut die Selbstzerstörung einleiten. Der Mandalorianer stoppte diese abermals und forderte die IG-Einheit auf, dass Feuer der Laserkanaone auf sich zu ziehen. Dabei wurde dir IG-Einheit von einem Blaster getroffen. Er selbst setzten eine Harpune ein um die Laserkanone an sich zu ziehen, was ihm auch gelang. Nun setzte er die Kanone erfolgreich gegen die Nikto ein. Der IG-11 meint, dass der Mandalorianer es gut gemacht hat und er nun die Selbstzerstörungssequenz abbrach. Der Mandalorianer half dem Droiden mit den Worten „Du bist gar nicht so übel für einen Droiden“ hoch. Der Droide antwortete mit einem trockenem „Bestätige“. Der Mandalorianer stellte fest, dass der Blaster-Treffer schlimm aussieht und erkundigte sich, ob alles in Ordnung sei. Daraufhin startete der IG-11 eine Schnelldiagnose. Die IG-Einheit diagnostizierte, dass sein zentraler Kabelbaum verfehlt wurde. Der Mandalorianer merkte an, dass sie nun nur noch die Tür öffnen müssten. Bei blickten auf die Laserkanonen.

Das Ziel

Mit der Laserkanone schossen sie die Tür auf und betraten den Raum. Ein einzelner Nikto, der hinter einer Mauer auftauchte, wurde vom Mandalorianer mit einem präzisen Schuss schnell ausgeschaltete. Der IG-11 erklärte, dass der Peilsender noch aktiv sei und seine Sensoren die Anwesenheit einer Lebensform registrierten. Der Mandalorianer scannte mit seinem Peilsender den Raum. Als er mit dem Peilsender auf ein weißes Kugelförmige Objekt zeigte, fing der Peilsender heftig an zu blinken an und gab Piepstöne in kurzen Intervallen von sich zu geben. Als er sich dem Objekte näherte und einen Knopf daran drückte öffnete sich der forder obere Teil. Der Mandalorianer erblickte darin ein Baby und zweifelt, dass es sich um das Ziel handelte, da man ihm sagte, es sei 50 Jahre alt.

The Mandalorian Kapitel 1 das Ziel cut

Der Mandalorianer mit dem Ziel

IG-11 erklärte, dass Spezies unterschiedlich altern und das diese Lebensform, vielleicht viele Jahrhunderte Leben wird, aber wir es leider nie erfahren würden. Dabei setzte er an um es zu liquidieren. Der Mandalorianer stoppte ihn und sagte, dass sie es lebend abliefern. Die IG-Einheit merkte an, dass die Komission klar die Liquidierung angeordnet hat. Daraufhin zerstörte der Mandalorianer den IG-11. Er streckte seine Hand aus und zeigte mit seinem Zeigefinger auf das Kind im kugelförmigen Objekt.

Hinter den Kulissen

Der Soundtrack der Episode, der von Ludwig Göransson stammt, wurde am selben Tag wie die Episode selbst als MP3-Download veröffentlicht.[5]

Quelle

The Mandalorian – Kapitel 1 auf dem Streaminportal Disney+

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Der Mandalorianer in der Datenbank von StarWars.com
  2. 2,0 2,1 Kuiil in der Datenbank von StarWars.com
  3. 3,0 3,1 IG-11 in der Datenbank von StarWars.com
  4. Razor Crest in der Datenbank von StarWars.com
  5. Mandalorian Theme - Chapter 1 (From" The Mandalorian")
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+