BKL-Icon.png Dieser Artikel behandelt die Folge selbst; für den Soundtrack zur Episode siehe The Mandalorian – Chapter 3 (Soundtrack).
Kanon-30px.png30px-Ära-Real.pngÄra Widerstand.png


Kapitel 3 – Der Fehler ist die dritte Folge der ersten Staffel von The Mandalorian. In den USA veröffentlichte das Streaming-Portal Disney+ die Episode am 22. November 2019 unter dem Titel Chapter 3 – The Sin, die Veröffentlichung in Deutschland folgte am 27. März 2020.

Zusammenfassung der Handlung

Der Mandalorianer brachte das Kind, das Ziel seines letzten Auftrags, zu seinem Auftraggeber. Er erfährt aber danach einen Sinneswandel und rettet das Kind.

Handlung

Der Mandalorianer übergab das Kind dem Auftraggeber. Als Kopfgeld erhielt er 20 Barren Beskar. Er brach den Kopfgeldjäger-Codex, indem er fragt was mit dem Kind passieren würde. Antwort erhält er keine. Bevor die Situation eskalierte, ging er.

Mit den 20 Barren Beskar, geht der Mandalorianer zur Waffenschmiedin. Sie sollte ihm daraus eine vollständige Rüstung schmieden, da seine durch den Kampf mit dem Schlammhorn schwer beschädigt wurde. Da er die Herstellung des Siegels ablehnte, wollte sie einen Teil des übrigen Beskar zur Herstellung von Zwitschervögeln verwenden. Der Rest des Baskar geht an die mandalorianischen "Findelkinder". Ein anderer Mandalorianer, Paz Vizla beschimpfte Mando, da er sich auf einen ehemaligen Imperialisten eingelassen hat. Die Waffenschmiedin klärte die Situation mit den Worten "Das ist der Weg".

Mando erinnerte sich während des Schmiedens, dass seine Familie von Kampfdroiden angegriffen wurde. Er wurde im Keller versteckt.

Mit seiner Rüstung aus Beskar ging er zürück zu den anderen Kopfgeldjägern. Er erntete Blicke des Neids.

Er fragte Greef Karga wer einen Peilsender für seine letzte Ziel, das Kind , erhalten hatte. Dieser antwortete mit "Jeder". Der Mandalorianer erführ außerdem, dass Greef Kaga auch Beskar für den Auftrag erhalten hatte. Mando bat gleich wieder um einen neuen Auftrag, obwohl Greef meinte er solle sich Erholen. Auf die Frage ob Greef wüsste was mit dem Kind passiert, antwortete dieser ihm, dass er nicht gefragt hatte. Er merkte an, dass es gegen den Codex verstoße und er es deshalb vergessen solle.

Er nahm einen neuen Auftrag an und bereitete sein Schiff vor. Statt nun den Auftrag zu beginnen überlegte er es sich anders und kehrte zurück zum Auftraggeber dessen Ziel das Kind war. Dort tötete er viele Sturmtruppen. Er nahm das Kind von Pershing wieder, den er aber nicht tötete.

Als er sich zurück zum Schiff bewegte, wird der Mandalorianer von anderen Kopfgeldjägern und Greef Carga angegriffen. Er wurde aufgefordert das Kind zurück zu geben. Als er sich weigerte kam es zum Schusswechsel. Mando war in einer aussichtslose Situation, als andere Mandalorianer die Kopfgeldjäger angriffen. Mando konnte flüchten.

Am Schiff bedrohte Greef den Mandalorianer und forderte ihn zum Aufgeben auf. Mando überlistete ihn und schoss ihm in die Brust. Er schmiss den anscheinend toten Greef aus seiner Razor Crest.

Als er nun vom Planeten flog, stellte sich heraus, dass Greef, geschützt durch eine in seiner Brusttasche gelagerte Platte Beskar, überlebt hatte. Paz Vizla flog neben dem Schiff des Mandalorianers mit einem Jetpack und salutierte.

Das Kind im Schiff hob seine Hand. Der Mandalorianer schraubte einen kugelförmigen Steuerknopf ab und gab ihn in die Hand des Kindes.

Inhalt


Weblinks

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL, sofern nicht anders angegeben.