FANDOM



Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium

Das Truppenshuttle der Kappa-Klasse war eine Raumfähre, welche von Sienar-Flottensysteme für die Galaktische Republik konzipiert wurde, um leichte Kampfläufer oder ISPs und Einheiten von der Größe eines Platoons in die Einsatzzone zu bringen. Es wurde auch noch Jahre später vom Galaktischen Imperium und der Allianz zur Wiederherstellung der Republik genutzt.

Beschreibung und Verwendung

Durch den modularen Aufbau im Inneren des Schiffs konnten entweder zwei ganze Platoons Platz finden oder die Ladekapazität verdoppelt werden. Die Sitze für die Truppen waren entfernbar, sodass der Umbau nicht viel Zeit in Anspruch nahm. Am Heck befindet sich die Frachtluke, welche auch oft nur als Gefechtsstützpunkt Verwendung fand, anstatt zum Ausladen der Truppen.

Kappa Shuttle CW

Ein Kappa-Shuttle während der Klonkriege.

Das Kappa-Shuttle wurde Jahrzehnte vor den Klonkriegen von Sienar-Flottensysteme für die Galaktische Republik gebaut, um AT-PTs und Einheiten von der Größe eines Platoons in umkämpfte Einsatzzonen zu bringen. Mit seinen Blaster- und Repetierblasterkanonen gaben die Schützen den aussteigenden Truppen Feuerschutz, um die Verluste gering zu halten. Im Galaktischen Imperium war das Kappa-Shuttle eines der letzten, die vor der Einführung der neuen Lambda- und Sentinel-Shuttles genutzt wurden. Die SpezE der Rebellen-Allianz nutzte das Shuttle auch sehr gerne bei Missionen, in denen eine Landung in umkämpften Gebieten erforderlich war. Nur noch wenige Kappa-Shuttles haben zu dieser Zeit die AT-PTs an Bord, für die sie gebaut wurden.

Hinter den Kulissen

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.