FANDOM


Legends-30px

Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Die ganze DarkStryderCampaign fehlt Bel Iblis 14:58, 20. Mär. 2010 (CET)

Der Kathol-Sektor ist ein Sektor im Äußeren Rand der Galaxis und liegt nahe der Rimma-Handelsroute und des Kathol-Rifts.[4][5]

Beschreibung

Unter anderem gehört der Planet Exocron zum Kathol-Sektor. Zudem besitzt der Sektor einen Shadowport namens Tanquilla Beach, der zur Zeit der Neuen Republik dort zu finden war.[3] Der Sektor umfasst etwa 30 kleinere Ansiedlungen, von denen nur gut die Hälfte mehr als jeweils 10 Millionen Einwohner aufweisen. Die Hauptwelt des Sektors ist Kal'Shebbol.[2]

Der Sektor grenzt an die Ausläufer des Minos-Sternhaufens, mit dem er durch die Triton Trade Route verbunden ist. Jenseits des Kathol-Sektors erstreckt sich eine große galaktische Leere, auf die weiterhin ein Sternhaufen, der Kathol Outback, folgt. Dieser wiederum grenzt an einen geheimnisvollen und schwer zu navigierenden Bereich, die Kathol-Spalte.[2]

Geschichte

Um das Jahr 600 VSY wurde der Sektor von Siedlern der Alten Republik kolonisiert, die eine Ansiedlung auf Gandle Ott begründeten. Kal'Shebbol hingegen wurde von entlaufenen Twi'lek-Sklaven besiedelt.[2]

Der Sektor befand sich vom Jahr 0 VSY bis zum Jahr 8 NSY unter der Führung des Moffs Kentor Sarne.

Während der Suche nach dem Caamas-Dokument rückte dieser Sektor in den Fokus der politischen Gruppierungen, als Talon Karrde gemeinsam mit Shada D'ukal in den Kathol-Sektor reiste, um Jorj Car'das zu finden, welcher angeblich im Besitz des Dokumentes sein sollte.

Auch Crev Bombassa, ein corellianischer Schmuggler hielt sich im Kathol-Sektor auf und ging dort seinen kriminellen Machenschaften nach.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.