FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

„Die Gefahr, die man nicht spüren kann, ist meist die tödlichste.“
— Keelyvine Reus[2] (Quelle)

Keelyvine Reus war eine weibliche Jedi des Alten Jedi-Ordens, die zur Zeit der Klonkriege lebte. Nachdem Tyzen Xebec seinen Jedi-Meister Bolla Ropal während der Schlacht von Devaron verloren hatte, nahm sie den jungen Zabrak als ihren Padawan an. Nicht lange Zeit danach übernahm sie eine wichtige Rolle in der Schlacht von Ukio. Die Jedi-Meisterin benutzte im Kampf zwei Lichtschwerter mit grüner Klinge.

Biografie

Der neue Padawan

Kurz nach der Schlacht von Devaron und dem dortigen Verlust des rodianischen Jedi-Meisters Ropal, flogen General Reus und der Nautolaner Kit Fisto mit einem Schiff der Venator-Klasse in Begleitung zweier modifizierter Raumkreuzer der Consular-Klasse nach Ukio, um dort ihren neuen Padawan Tyzen Xebec zu treffen. Dieser wurde auf Reus' Befehl an Bord gebracht, wo anschließend eine Besprechung stattfand, deren Inhalt sich auf einen bevorstehenden Angriff der Separatisten beschränkte. Mace Windu und Obi-Wan Kenobi äußerten den Verdacht, dass die Separatisten Verbündete unter der Bevölkerung Ukios haben könnten. Keelyvine wurde daher angewiesen Ermittlungen zu beginnen, die diesen Verdacht untermauerten. Die Jedi-Meisterin schickte ihren neuen Padawan zusammen mit einigen Klonkriegern auf den Planeten zurück, während sie selbst auf dem Schiff blieb, um von dort nach Schwachstellen im Schutzschild des Planeten zu suchen.[3]

Angriff der Konföderation

„Blaue Staffel, geschlossene Formation. Gebt den Kreuzern ein freies Schussfeld.“
— Keelyvine Reus[4] (Quelle)
Reus rettet TyzenXebec

Reus eilt Xebec zu Hilfe

Wenig später bemerkte das Sattelitennetzwerk Ukios, dass ein Lucrehulk-Klasse Ringfrachter der Separatisten sich dem Planeten näherte. Keelyvine Reus und Kit Fisto starteten in ihren Jägern, um die Situation einzuschätzen und bemerkten, dass von dem Ringfrachter modifizierte Seismische Panzer starteten, konnten aber nicht verhindern, dass diese eine nicht identifizierte Substanz in die Atmosphäre des Planeten entließen.[3]

Nachdem die Jedi-Generälin zusammen mit Kit Fisto zurück gekehrt war, eröffnete ihr Captain McQuarrie, dass sich die unbekannte Substanz um die Planetenschilde gelegt hatte und die Oberfläche Ukios verdunkelte. Durch die Kommunikation mit dem Lehnsmann des Planeten, schlug dieser der Jedi vor, dass das Schildgitter deaktiviert werden sollte, um die Substanz zu verflüchtigen damit die Sonnenstrahlen den Planeten wieder erreichen konnten. Der Klonkrieger Ganch äußerte Bedenken, doch Reus befahl die Deaktivierung des Gitters. Daraufhin begann die Republik mit dem Angriff auf das Mutterschiff der Separatisten, das noch immer von Seismischen Panzern umgeben war. Als Reus und Kit Fiso mit ihren Jägern dafür sorgten, dass die Panzer vernichtet wurden, starteten mehrere Vulture-Droiden und eröffneten das Feuer. Durch das Loch im Schild gelang es der Konföderation mit drei Schiffen der Sheathipede-Klasse auf dem Planeten zu landen. In einem der Shuttles befand sich der Taktikdroide, dessen Spitzname "Doctor" war. Nachdem das Droidenschiff im Orbit zerstört worden war, machte sich Reus auf, um auf Ukio nach Xebec zu suchen. Dieser wurde in einen Kampf verwickelt und von dem Taktikdroiden Doctor an der Schulter verletzt. Noch bevor der Droide weiter handeln konnte, wurde er jedoch von Reus durch ihre beiden Lichtschwerter zerstört.[3]

Hinter den Kulissen

  • Keelyvine Reus’ Nachname wird an einer Stelle von Act on Instinct Geus geschrieben.
  • Reus ist das lateinische Wort für Angeklagter.
  • Reus bezeichnet ebenfalls einen Ort in Spanien.

Quellen

Einzelnachweise

  1. The Clone WarsThe Valsedian Operation
  2. Original: “The danger you can't sense is usually the most deadly.” (Act on Instinct)
  3. 3,0 3,1 3,2 The Clone WarsAct on Instinct
  4. Original: “Blue Squadron, close up formation. Give the cruisers a clear fire channel.” (Act on Instinct)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.