FANDOM


Kanon-30pxÄra Klonkriege


„Dies ist eine Demokratie und anders als die Republik werden wir nicht von Konzernen regiert.“
— Kerch Kushi im Separatisten-Senat (Quelle)

Kerch Kushi war ein Senator im Senat der Konföderation unabhängiger Systeme zur Zeit der Klonkriege.

Biografie

Als die Senatorin Mina Bonteri vor dem Senat forderte, dass man Friedensverhandlungen mit der Galaktischen Republik aufnehmen sollte, musste Kushi hören, wie die Senatorin der Firmenallianz, Voe Atell, drohte, dass ihr Unternehmen, die Firmenallianz, Verhandlungen nicht zulassen würde. Daraufhin ergriff er das Wort und wies Atell darauf hin, dass sie nicht unter der Kontrolle der Unternehmen standen, sondern eine Demokratie bildeten. Als es zur Abstimmung über die Friedensverhandlungen kam, stimmte Kushi für die Verhandlungen. Tatsächlich konnten sich die Befürworter bei dieser Abstimmung durchsetzen, woraufhin Dooku versprach, den Willen des Senats zu berücksichtigen. Letzten Endes wurden die Friedensgespräche jedoch durch ein Attentat auf Mina Bonteri beendet, da Dooku die Republik für den Mord an Bonteri verantwortlich machte.

Hinter den Kulissen

Kerch Kushi wird bei seinem Auftritt in der Fernsehserie The Clone Wars von Gideon Emery synchronisiert, der ebenfalls den neimoidianischen Senator Lott Dod spricht.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.