FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg

Kerestianer sind eine vom Planeten Kerest stammende intelligente Spezies. In der Galaxis haben sie einen Ruf als unerbittliche Jäger.

Beschreibung

Körperbau

Kerestianer sind über zwei Meter große, stämmige Humanoide von heller Hautfarbe und mit einer zweigeteilten Mähne aus langem, dichten Haar. Ihre für gewöhnlich smaragdgrünen Augen haben schlitzförmige Pupillen. Über die Wangenknochen zieht sich eine Reihe von Atemlöchern, das einzige Nasenloch geht in den Mund über, die Gehörgänge enden in unauffälligen Einbuchtungen.

Wesen

Aus historischen Gründen (siehe Geschichte) haben sich zwei unterschiedliche Subspezies herausgebildet. Die Kerestianer des glazialen Planeten sind wilde, brutale Geschöpfe, die ihr Überleben mit allen erdenklichen Mitteln zu sichern suchen. Im genauen Gegenteil dazu sind „verlorene“ Kerestianer zivilisierte und mitfühlende Wesen, die der Verfall ihrer beinahe untergegangenen Kultur tief betrübt.

Sprache und Kultur

Kerestese ist eine äußerst komplexe Sprache mit vielen Regeln und Ausnahmen. Dementsprechend kompliziert ist auch die Schrift und das ihr zugrunde liegende Alphabet.

Die frühen Kerestianer entdeckten die Atomenergie und entwickelten Sublichttriebwerke, jedoch nie einen Hyperantrieb.

Geschichte

Um das Jahr 1000 VSY zeigte die Sonne von Kerest zyklische Störungen, welche die Temperatur auf dem Planeten rasch fallen ließen. Nur ein kleiner Landstreifen in der Äquatorgegend blieb von der folgenden Vergletscherung verschont. Einige Gruppen von Kerestianern verließen daraufhin mit Sublichtraumschiffen das System in der Hoffnung, anderswo eine neue Heimat zu finden. Die Zurückgebliebenen verfielen in Barbarei und begannen, als Sport wie auch zum Nahrungserwerb einander zu jagen. Einige wenige entkamen der eisigen Öde in den Raumschiffen gelegentlicher Besucher. Zur Zeit des Galaktischen Bürgerkrieges fanden sich einzelne kerestianische Jäger in den Diensten sowohl des Imperiums als auch der Rebellen-Allianz.

Jene Kerestianer, die mit Sublichtschiffen geflohen waren, ließen sich in Stasis versetzen. Da sie nicht in den Hyperraum springen konnten, wurden die meisten dieser Schiffe Opfer von Fehlfunktionen oder Zusammenstößen im Weltraum. Mindestens eine dieser „verlorenen“ Gruppen von Kerestianern konnte jedoch im Weltraum treibend aufgefunden und erweckt werden. Anders als ihre barbarischen Nachfahren sind diese Kerestianer zivilisierte, hoch disziplinierte und umgängliche Wesen.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.