FANDOM


Legends-30px30px-Ära-NeuJedi

„Ich würde sie bis in die hinterste Ecke dieser Galaxis verfolgen, und wenn ich mich dazu an ein Paar sich häutender Grutchins klammern müsste.“
— Khalee Lah über Jaina Solo (Quelle)

Khalee Lah war ein Yuuzhan-Vong-Krieger und der Sohn des Kriegsmeisters Tsavong Lah. Er hatte es sich in den Kopf gesetzt die flüchtige Jedi Jaina Solo zurückzuholen, scheiterte jedoch an dieser Aufgabe.

Er war ein Kommandant und trug zahlreiche Implantate und Narben, die seinen hohen Rang repräsentierten. Auf der Mitte seiner Stirn hatte er einen kurzen, dicken Dorn implantiert.

Biografie

Zusammen mit dem Priester Harrar in dessen Schiff, traf Khalee Lah zu der Zeit im Orbit von Myrkr ein, als die überlebenden Jedi der Mission nach Myrkr mit der gestohlenen Fregatte Ksstarr flohen. Sein Auftrag war es, den Priester nach Myrkr zu eskortieren.

Als die beiden von Nom Anor erfuhren, dass die Jedi flüchteten, beschloss Harrar sie zu verfolgen und Khalee schloss sich ihm an, da er sich durch die Taten der Jedi beleidigt fühlte. Besonders die Tatsache, dass Jaina ein Zwilling war, eine Eigenschaft die nach seiner Meinung nur Göttern vorbehalten war, sah er es als seine Pflicht an Jaina zu jagen.

Sie orteten die Ksstarr bei Coruscant und verfolgten ihre Flucht bis in den Raum zwischen Kuat und Kashyyyk weiter. Es wurde vermutet, dass die Jedi in den Hapes-Cluster fliehen wollen, weshalb man Kurs auf diesen setzte.

Dort angekommen trafen sie Informanten der Friedensbrigade. Lah trat voller Verachtung den zwei Menschen entgegen und befragte sie. Als einer von ihnen sagte, dass er aus der Flotte der Hapaner desertiert sei, griff er den Mann an und wollte ihn töten, doch eine von Harrars Wachen hielt ihn auf. Daraufhin entbrannte eine Diskussion zwischen Khalee und Harrar, wer das Kommando bei der Mission führen würde, die der Priester für sich entschied.

Die nächste Zeit verbrachten Lahs Truppen damit nach der Ksstarr zu suchen, hatten jedoch keinen Erfolg. Harrar stellte dem jungen Krieger große Ehre und weitere wichtige Aufgaben in Aussicht, wenn ihr Unterfangen Jaina lebend zu bekommen Erfolg haben würde.

Zwei Menschen der Friedensbrigade wurden Khalee und Harrar vorgeführt, sie berichteten aus einem Gefängnis auf Hapes ausgebrochen zu sein. Khalee tötete sie und anschließend wurde Hapes angeflogen. Harrar hoffte die Jedi endlich gefangen nehmen zu können. Sie spürten das Signal der Ksstarr auf und als sie erkannten, dass sie keine große Eskorte dabei hatte, war sich Khalee des Sieges sicher und befahl die Schiffe zu kapern. Jedoch hatte Jaina sie reingelegt und die Erkennungssignatur eines der Yuuzhan Vong Schiffe so verändert, dass es als die Ksstarr identifiziert wurde. Als Khalee und Harrar dies herausfanden beschlossen sie eine große Flotte zusammenzurufen und Hapes anzugreifen.

Die Schlacht ging jedoch verloren und Khalee gelang es nicht Jaina zu fassen. Seiner Schmach bewusst suchte er Harrar auf. Er sah seine Ehre und den Ruf seiner Domäne in Gefahr. Er ging vor Harrar auf die Knie und bat ihn somit, ohne etwas zu sagen, um eine Möglichkeit dieser Schande zu entgehen. Harrar gab dem Krieger eines der Geräte, mit dem Jaina die Signatur der Schiffe verändert hatte und entließ ihn damit.

Harrar berichtete Tsavong Lah, dass Khalee in der Schlacht durch die Tricks der Jedi gestorben sei, von seinen eigenen Männern geopfert.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.