FANDOM


Legends-30px

„Alles ist numeriert und katalogisiert, und Khomm ist eine stabile, geordnete Welt. Unsere Bürger sind glücklich und zufrieden.“
— Kaell 116 (Quelle)

Khomm ist ein Planet, der unter anderem auch die Heimat von Dorsk 81 war. Der hellgrüne Planet hat weder natürliche Satelliten noch einen Mond und ebenso wenig gibt es eine Achsenneigung und Jahreszeiten. Khomm ist dem galaktischen Zentrum sehr nahe und liegt am Rand des Äußeren Kerns. Die Städte des Planeten sind in einem perfekten Schachbrettmuster angeordnet und nach den Bedürfnissen der Bewohner geformt. Alles auf Khomm ist nummeriert und katalogisiert, wodurch die Welt stabil und geordnet bleibt. Auch in galaktischen Konflikten bleibt der Planet in der Regel neutral.

Geschichte

Die Bewohner Khomms sind etwa eintausend Jahre vor Dorsk 81s Lebzeiten zu dem Entschluss gekommen, dass ihre Genstruktur perfekt und makellos sei. Mithilfe der Klontechnologie haben sie sich daher über Generationen lang selbst reproduziert, um völlig identische Ebenbilder zu erschaffen. Diese wurden in einer Klonfabrik aus den Genen des jeweiligen Vorgängers gezüchtet. Im Lauf der Jahrhunderte wurden die Khommite so geschlechtslos. Sie verließen ihre Heimatwelt nur selten und bevorzugten es Zuhause zu bleiben und das zu tun, was sie stets tun.

Als durch Beschluss E49D139.41 die Herstellung von Klonen in der Galaktischen Republik untersagt wurde, war Khomm unter den wenigen Welten, die mit einer Sonderlizenz weiterhin zu therapeutischen Zwecken klonen durften.

Nachdem Dorsk 81 zum Jedi-Ritter ernannt wurde, kehrte er zusammen mit seinem Freund Kyp Durron nach Khomm zurück, wo er die Bevölkerung wachrütteln wollte. Die Gesellschaft war stehen geblieben und da er sich als einziger seiner Klone verändert hatte, wollte er sie endlich zu einer Veränderung bewegen. In ihrem Kampf gegen die Neue Republik und die Jedi setzte Admiralin Daala Khomm auf ihre Liste der Planeten, die sie angreifen wollte, um die Regierung zu verwirren. Ohne jegliche Notfallpläne und Verteidigungseinrichtungen hatte Khomm keinerlei Schutz vor diesem Angriff. Den Überlebenden machte die Veränderung, die sie zwangsweise nach dem Geschehen vollziehen mussten, am meisten Angst. Die Neue Republik schickte Helfer und Versorgungsgüter nach Khomm, um das Opfer von Dorsk 81 zu ehren. Er war zuvor auf Yavin IV umgekommen, als er den Planeten vor den Sternzerstörern Gilad Pellaeons schützte.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.