FANDOM


Legends-30px

Kiffu ist ein Planet der Inneren Randgebiete der Galaxis. Er liegt zusammen mit seinem kleineren Zwilling Kiffex im Azurbani-System. Gleichzeitig ist es der Heimatplanet der Kiffar-Spezies und der Sitz des regierenden Sheyf.

Beschreibung

Da sich Kiffu und Kiffex auf derselben elliptischen Umlaufbahn befinden, kommt es häufig vor, dass sich die beiden Atmosphären der Planeten berühren. Dies erzeugt geostatische Kräfte, welche direkte Auswirkungen auf das Klima haben. Häufig kommt es zu starken elektrischen Stürmen und Gewittern, aus denen die Kiffar ihre Energie beziehen können.

Geschichte

Zur Zeit des Konfliktes mit dem Ewigen Imperium von Zakuul unter der Herrschaft von Kaiserin Vaylin, wurde aus dem Kiffar-Museum eine Statue der Bildhauerin Yerla Tasso geklaut. Ein anonymer Kunsthändler verkaufte das Werk schließlich auf dem Schwarzmarkt.[1]

Die Bewohner des Planeten Kiffu nutzen ihren Nachbarplaneten als Gefängniswelt, welche von den Kiffu-Wächtern verwaltet wird. Jener Kiffar, der die Position eines Sheyf innehat, trägt die größte Verantwortung für die Verwaltungsarbeiten des Gefängnisplaneten und seinen Wächtern. Über dreihundert Jahre lang trugen die Mitglieder der Familie Vos den Titel eines Sheyfs an ihre Erben weiter, bis Graf Dooku im Jahr 21 VSY mit dem Tod an Tinté Vos die Linie durchbrach und den Planeten unter separatistischen Einfluss stellte.

Quellen

Einzelnachweise

  1. The Old Republic (Sammelmission Künstlerische Freiheit der Fähigkeit „Unterwelthandel“)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.